08.11.09 10:11 Uhr
 1.743
 

Saudi-Arabien: Konvertiten-Hotline geschaltet

In Saudi-Arabien geht man neue Wege, um Nichtmuslime zum muslimischen Glauben zu bekehren. Deshalb wurde die Hotline "Bring mich zum Islam" geschaltet. Einen Bericht der saudischen Zeitung "Okaz" zufolge, sollen bereits 5.480 Personen durch die Hotline zum Islam konvertiert sein.

18 Voll- und 50 Teilzeitkräfte kümmern sich um die Anrufer, die auch gleich per Telefon zum Islam übertreten können. Laut dem Bericht haben die Mitarbeiter bisher 800.00 Anrufe entgegengenommen, die durchschnittlich sieben Minuten dauerten.

In zwölf Sprachen kann "potenziellen Muslimen" Auskunft erteilt werden. Einem Mitarbeiter zufolge existiert die Hotline seit über einen Jahr. Die Hotline ist nicht auf Saudi-Arabien beschränkt, auch aus dem Ausland werden telefonische Anfragen entgegen genommen.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Telefon, Islam, Moslem, Hotline, Glauben
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 10:47 Uhr von Arschgeweih0815
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, zum Islam wechseln ist in S.A. kein Problem: dafür wird man als Gastarbeiter verhaftet und bestenfalls des Landes verwiesen, wenn die Religionspolizei bei einem im Handgepäck eine Bibel findet.

Und wer vom Islam zum Christentum konvertieren möchte, für den gilt in Saudi-Arabien streng nach islamischem Schariarecht die Todesstrafe:
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:56 Uhr von fridaynight
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
der Islam ist solange Frieden: bis er die Mehrzahl in einem Land darstellt und die Politik bestimmt... dann gibts ganz schnell Scharia und Co.

Warum sollte man uns Ungläubige auch machen lassen was wir wollen...
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:58 Uhr von J_Frusciante
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
mein: name ist vertiten - kon vertiten :D
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:18 Uhr von engincanshortnews
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:26 Uhr von engincanshortnews
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:37 Uhr von selphiron
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas haben die Christen in Deutschland auch wenn auch unter anderem Namen.In der U-Bahn gibts immer Werbung von wegen Jesus hotline undso.
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:50 Uhr von Tony81
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das alles: für 2,49€/min aus dem Festnetz,mobilfunktarife abweichend
Kommentar ansehen
08.11.2009 12:27 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Engincanshortnews: http://www.dignitas.ch/
Junge mach Gebrauch davon!
Kommentar ansehen
08.11.2009 12:43 Uhr von Jack_Sparrow
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wer: eine Reise ins tiefste Mittelalter will: einfach 1192001Allah wählen.
Kommentar ansehen
08.11.2009 12:58 Uhr von Flutschfinger
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
am besten eine rufumleitung zum psychater schalten. der kann denen, die da anrufen am besten helfen.
Kommentar ansehen
08.11.2009 13:06 Uhr von varna
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm: Bring mich zum Hirn wäre sicher erfolgreicher und sinnvoller gewesen...
Kommentar ansehen
08.11.2009 13:25 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@ Andreas.K - ich finde "einfach nur krank", was Du hier an ignoranten und intoleranten Dünnpfiff ablässt und Leute, die aus eigener Entscheidung zum Islam konvertieren als "krank" bezeichnest. Geh doch bitte einfach wieder in weg. Danke.
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:04 Uhr von engincanshortnews
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:11 Uhr von -canibal-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*sollen bereits 5.480 Personen durch die Hotline zum Islam konvertiert sein.*

is schon toll, was so alles durch eine Hotline durchpasst...
Man(n) geht als Ex-Christ durch die Hotline hindurch und kommt am anderen Ende als Muslim wieder raus.
Ist schon erstaunlich was für pfiffige Sachen es mittlerweile gibt...

aber eine Frage taucht da schon bei mir auf...wenn man da drin ist in der Hotline und man "verkonvertittet" wird...was passiert dennn da eigentlich genau..??

Hat da jemand Erfahrung damit...?

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:06 Uhr von SchnaggelZ
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@engincanshortnews: Ganz ehrlich, steck dir deine Missionierungsarbeit sonstwo hin. Ich konvertiere nicht, weil ich dafür erstmal irgendeine Religion brauche.

Aber mit: Zitat
"Wollt ihr keine Versicherung für das nexte Leben? Die Kosten für die Versicherung: Lesen !!! "
hasts dich echt selbst so krass ins Abseits gestellt, made my day.
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:08 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dürfen saudische Muslime so was modernes wie ein Telefon überhaubt benutzen - ist doch bestimmt auch verboten und wird mit Ohr-ab-schneiden bestraft ;)

Na mal abwarten, wenn dennen das Erdöl ausgeht - dann haben sie kein Druckmittel mehr gegen die "freie Welt"
Kommentar ansehen
08.11.2009 16:05 Uhr von XGhostDogX
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wünschte: ich könnte in das Gesicht eines jeden Moslems blicken, wenn er stirbt und dann merkt, dass es gar kein Leben nach dem Tod gibt, ahahaha.

Alles umsonst! Der Verzicht auf die schönen Dinge im Leben und auf die eigene Freiheit - umsonst!
Kommentar ansehen
09.11.2009 19:49 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@XGhostDogX - lies das! Zitat: "ich könnte in das Gesicht eines jeden Moslems blicken, wenn er stirbt und dann merkt, dass es gar kein Leben nach dem Tod gibt, ahahaha."

Und ich würde gerne in DEIN Gesicht sehen, wenn DU stirbst, ahahaha.

Ein intoleranter Mensch weniger, der andere Religionen ins lächerliche zieht.
Bin übrigens Christ...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?