08.11.09 10:01 Uhr
 4.467
 

Fall Natascha Kampusch: Freund von Entführer verdächtigt

Die heute 21-jährige Natascha Kampusch wurde mit zehn Jahren von Wolfgang Priklopil entführt. Die Polizei glaubt, dass dieser einen Mittäter hatte.

Der Verdacht fiel auf einen Freund von Priklopil. Es gibt noch offene Fragen, die nicht zur Zufriedenheit beantwortet worden sind. Die Polizei ermittelt nun wegen "Freiheitsentziehung" gegen ihn.

Auch bei zwei weiteren Zeugen sollen Beweismittel sichergestellt werden. Ob es zu einer Angeklagt kommt, soll bis Ende des Jahres geklärt werden.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Verdacht, Ermittlung, Beweis, Entführer, Natascha Kampusch
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch äußert sich zu Fall in USA: 13 Kinder von Eltern eingesperrt
Schmuckkollektion von Entführungsopfer Natascha Kampusch
Natascha Kampusch arbeitet: "Ich will dem Staat nicht zur Last fallen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 10:06 Uhr von Hingucker
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Mir schein, das die Polizei wild in einem Topf herrum rührt und schaut was raus kommt. Laufend gibt es anders lautende Berichte. Und einen "Doofen" werden die ausmachen, mit Sicherheit.
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:14 Uhr von chip303
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Die Kampusch wirds schon genau wissen aber die machts Maul ja nicht auf. Stattdessen steckt sie ihr Geld in den Kauf von Immobilien...

Wäre es mir so ergangen, ich hätte das Haus vermutlich abgefackelt... aber ganz bestimmt nicht gekauft...
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:51 Uhr von Plata
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
ich habe eh das doofe Gefühl: das die Familie des Mädchens mit drinnenhängt...
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:54 Uhr von chip303
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ Plata ich denke mal, wenn die Wahrheit wirklich rauskommt, wer da alles mit drinsteckt... dann gibts nen großen Knall...

Man darf auch nicht vergessen, dass die Medien der Kampusch Millionenbeträge für ne Interview-Stunde geboten haben....

Für Geld tun manche alles...
Kommentar ansehen
08.11.2009 12:20 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, irgendwo ist da der Wurm drin!! .
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:09 Uhr von flumie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natascha: wird schon wissen wer da mit drin hängt.
Warum schweigt Sie??

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natascha Kampusch äußert sich zu Fall in USA: 13 Kinder von Eltern eingesperrt
Schmuckkollektion von Entführungsopfer Natascha Kampusch
Natascha Kampusch arbeitet: "Ich will dem Staat nicht zur Last fallen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?