08.11.09 09:42 Uhr
 1.883
 

Konstanz: Hitler-Attentäter Johann Georg Elser bekommt ein Mahnmal

Johann Georg Elser wird heute in Konstanz nach 70 Jahren für sein gescheiterten Anschlags auf Adolf Hitler mit einem Mahnmal geehrt.

Am 8. November 1939 hatte der Handwerker bei einer Versammlung im Münchener Bürgerbräukeller versucht Hitler zu töten, als er eine mit Zeitzünder versehende Bombe zur Explosion brachte. Acht Menschen wurden dabei getötet. Da Hitler die Versammlung vorzeitig verließ, blieb er unverletzt.

Beim Versuch, die rettende Schweiz zu erreichen, wurde Elser von Zöllnern festgenommen und an die Gestapo übergeben. Im Verhör sagte Elser, dass er mit dem Anschlag den Krieg verhindern wollte. Im KZ Dachau wurde Johann Georg Elser bei Kriegsende mit einen Genickschuss hingerichtet.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bombe, Adolf Hitler, Attentat, Konstanz, Mahnmal, Johann Georg Elser
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2009 10:33 Uhr von Xeeran
 
+25 | -15
 
ANZEIGEN
@schwesterwelle: Also mal sehen er wollte einen Mann töten, durch den in der Folgezeit schätzungsweise 50.000.000 unschuldige Menschen ihr leben verloren haben und tötet dabei wohl leider acht Unschuldige.

Ja also wirklich unverständlich wie so jemand ein Denkmal erhalten kann... Wie konnte er es wagen ein Attentat auf einen Psychopathen zu verüben, mit so primitiven Bomben wie zur damaligen Zeit...

/ironie off
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:40 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Kritik an der Quelle: Wieso Mahnmal? Wäre Denkmal nicht passender?
Kommentar ansehen
08.11.2009 10:42 Uhr von Schisma
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
lol ? anscheinen so "krank", dass "gesunde" menschen wie du hier so einen comment ernsthaft hinterlassen

edit:

comment war bezogen auf schwesterwelle

[ nachträglich editiert von Schisma ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:40 Uhr von KlötenInNöten
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
Und wieder ein paar Steuergelder sinnlos verschleudert.
Kommentar ansehen
08.11.2009 11:54 Uhr von datenfehler
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@schwesterwelle: "Ein Denkmal für einen Mann, der 8 unschuldige Menschen ermordet, und über 60 zum Teil schwer verletzt hat.
Wie krank ist Deutschland eigentlich? "
Unschuldig waren die Leute bei dieser Versammlung alle nicht... Allerhöchstens irgendeine arme unwissende Bedienung - aber wenn man den Schaden bedenkt, denn Hitler und seine perversen Anhänger angerichtet haben. Da würde ich mich sogar selbst als Kollateralschaden zur Verfügung stellen, wenn nur nicht soetwas wie die Nazi-Zeit passiert.
Kommentar ansehen
08.11.2009 13:35 Uhr von Sechsunddreissig
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Warum? Warum kriegt der Sack ein Mahnmal? Er hat doch nur 8 unschuldige getötet....
Kommentar ansehen
08.11.2009 13:46 Uhr von Sucre
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
also erstmal respekt dafür das er den mut hatte.

aber warum bekommt er ein mahnmal wenn er versagt hatte?
dazu kommt noch das er die anderen getötet hat.

sry aber das hat er nicht verdient, obwohl ein preis posthum für seine mut gereicht hätte, aber gleich ein mahnmal?
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:18 Uhr von smile2
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Mahnmal/Denkmal: Mal ganz davon abgesehen ob die Getöteten schuldig oder unschuldig waren, finde ich es nicht in Ordnung, jemanden ein Mahnmal oder Denkmal zu setzen, der mehrere Menschen umgebracht hat!
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:40 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kapier ich auch nicht ????? Abgesehen von dem Mut einen Diktator zu stürzen, für das er meinen Respekt verdient ......

Warum ein Mahnmal ..... ? Vieleicht soll es die "Bürger" ermahnen niemals die "Obrigkeit" anzuzweifeln und anzugreifen ???

oder Denkmal ? ...... für einen Fehlversuch ? Oder als Fingerzeig an das Volk - Was alles schief gehen kann, bei so einem "Projekt" und es lieber bleiben zu lassen

Ausserdem ?
Ist "Selbsjustiz" nicht auch heute noch strafbar und "zivilcourage" wird doch von Richtern in Deutschland hart bestraft ......

Fragen über Fragen ?
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:08 Uhr von TommyWosch
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
er hat sein Leben im Kampf gegen einen: Diktator verloren. Ich kapier das schon
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:55 Uhr von BennOhnesorg
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
dann bekommt die raf ja auch bald ein denkmal/mahnmal.

wenn der mann nur ein wenig ehre gehabt hätte, wäre er mit der pistole hingegangen und hätte den ösi erschossen.

dann hätte er von mir aus ein denkmal verdient

aber eine bombe nehmen ist terrorismus.
man nimmt billigend den tot von unbeteiligten in kauf.

aber ist ja mainstream jeden spinner der mal gegen den bekloppten ösi war ein denkmal zu spenden ohne mal nachzudenken.

man sollte den menschen die wirklich was gegen den ösi geleistet haben ein denkmal stellen und nicht durchgeknallten bombenzündenden spinnern.

zb den leuten die juden versteckt haben, wäre mal ein anfang.

aber bombenzündenden spinnern?

nein

[ nachträglich editiert von BennOhnesorg ]
Kommentar ansehen
09.11.2009 00:45 Uhr von Der Erleuchter
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Zum Zeitpunkt des Attentats konnte er nicht: wissen, was er damit hätte verhindern können. Somit ist und bleibt er ein M Ö R D E R! Möglicherweise wird demnächst ein Mahnmal für seine Opfer daneben stehen!
Kommentar ansehen
09.11.2009 00:59 Uhr von Bad_Copy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das wohl der Mehrheit geht vor. Wenn man durch den tod einiger weniger millionen leben retten kann, ist das durchaus gerechtfertigt. Außerdem hat er schlussendlich auf sein eigenes Leben gelassen, von daher wäre ein DENKmal durchaus angebracht
Kommentar ansehen
09.11.2009 03:18 Uhr von httpkiller
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja inwiefern die "Rettung Deutschlands" einen Mord gerechtfertigt hätte ist keine einfache Frage. Aber ein Mahnmal muss echt nicht sein.
Kommentar ansehen
09.11.2009 07:39 Uhr von ingo1610
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wäre aber trotzdem zum Krieg gekommen, da man ja das Attentat den Engländern vorgeworfen hat, und die hätten sich das auch ohne Hitler nicht vorwerfen lassen.

Allerdings wären wohl nicht so viele Millionen Menschen wegen so einem kleinen Idioten ums Leben gekommen. Und wir hätten wohl heute nichts zu feiern.
Kommentar ansehen
09.11.2009 10:53 Uhr von system_opfer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: bekommen wir sowas in 70 jahren auch für merkel und co...
Kommentar ansehen
09.11.2009 16:24 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die braune Welle: übt sich wieder in Diffamierung, das war zu erwarten.

Sophie Scholl, Ludwig Beck, Dietrich Bonhoeffer, Alfred Delp, Carl Friedrich Goerdeler, Wilhelm Leuschner, Helmuth James von Moltke und Claus Schenk von Stauffenberg werden dagegen als Inbegriff des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus gefeiert.

der Film „Georg Elser – Einer aus Deutschland“ (1989)
stellt die Geschichte recht authentisch nach.
Über die vom Dresdner Hannah-Arendt-Instituts angestoßene Debatte, Elser habe das moralische Recht auf das Attentat verwirkt, da er den Tod Unschuldiger in Kauf genommen habe, sagt Brandauer: „Ja, Elser war ein Mörder von Unschuldigen. Aber das ist nicht die eigentliche Frage. Hier geht es um Verhältnismäßigkeit: Ist der Tyrannenmord, bei dem auch Schuldlose umkommen, gerechtfertigt?“

Brandauers Film, der in einer restaurierten Fassung in Berlin in einer Gala-Vorstellung gezeigt und von novapool pictures neu in die Kinos gebracht wird, bejaht diese Frage eindeutig. Brandauer hat für Elser sogar eine schwangere Freundin erfunden, und das nicht, weil Amerikaner immer eine Freundin für den Helden verlangen: „Ich fand es einen schönen Gedanken, wenn sich jemand, der wegen seines Menschseins umgebracht wurde, fortpflanzt. Zivilcourage sollte sich multiplizieren.“

Die Idioten sterben nicht aus...
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?