07.11.09 18:27 Uhr
 1.212
 

Bei der NPD bahnt sich eine neue Spendenaffäre an

Die NPD soll, laut einem Bericht des "Spiegels", jahrelang falsche Angaben über ihre Einnahmen gemacht und dadurch circa 270.000 Euro an Zuschüssen zu Unrecht bezogen haben.

Die Sache wird zurzeit sowohl von der NPD selbst als auch von der Bundestagsverwaltung geprüft. Sollten sich die Vorwürfe als wahr heraus stellen, müsste die NPD wohl insgesamt über 1,7 Millionen Euro zurückbezahlen.

In der Vergangenheit musste die NPD schon mehrmals Strafzahlungen wegen Unstimmigkeiten bei der Parteienfinanzierung leisten.


WebReporter: hertle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Skandal, NPD, Spendenaffäre
Quelle: www.news-adhoc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2009 18:26 Uhr von hertle
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass die Damen und Herren bei der NPD lernresistent zu sein scheinen. Wenn man schon mal mit solchen Machenschaften aufgeflogen ist dann sollte man doch die Füße still halten. Aber das hat man bei der NPD wohl noch nicht gemerkt.
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:17 Uhr von nyquois
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
Solangs: aufgedeckt wird, solls mir recht sein :)
Negative Publicity für die NPD ist doch was schönes.
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:33 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
Na und??? Das sind doch Peanuts im Vergleich zur CDU-Spendenaffäre.
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:37 Uhr von Vril18
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
@nyquois: du wirst nichts positives über die npd hören da man sich sonst schließlich sehr unbeliebt in diesem land macht. freie meinungsäußerung (soweit sie überhaupt nich erlaubt ist) oder eine andere meinung wird immer schlecht gemacht. diesmal kommen verbote und hetze nur von der anderen seite ;)

zu den news: da sollte man doch direkt ein neues verbotsverfahren anleiern! mal ernsthaft... ich finde es weitaus schlimmer das viele unserer übertollen politiker immer wieder in solche sachen verwickelt sind und trotzdem unser land regieren dürfen.
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:41 Uhr von nyquois
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
@Vril18: Hast auch wieder recht...
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:46 Uhr von Xenophilia
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: nach ausbleiben der erhofften millionen durch das rieger-testament endlich ein schlussstrich?
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:49 Uhr von SamsNews
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Ich lache mich Schlapp: Jede Partei nimmt Spendengelder an.

WIe ein Jornalist schon richtig anmerkte. Unser FInanzminister, Herr Schäuble, hat unter Eid ausgesagt, er habe Herrn Schreiber ein einziges mal gesehen, 100.000 Mark erhalten, und total vergessen, die anzugeben.

Das geile war. DIe SPD hat die Füße still gehalten. Damals hat sich niemand darüber empört. Wie steht man den da, wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, und auf einmal zeigt er zurück.

Naja was die NPD anbelangt. Diese steuert sich selber ins Grab. Mir kann es egal sein. Ich finde extreme Parteien nie gut. Denn extreme schließen immer die Vorteile des Gegengeils (rechts/links) aus.

Nichts destro trotz, wir haben nichts zum Wählen. Ich habe zwar mein Kreuz bei den Piraten gemacht, aber da diese Partei Muslime als Berreicherung wahrnimmt (war in irgend einem interview), glaube ich nicht wirklich, dass die in der Innenpolitik meine Zustimmung erhalten werden.

Echt schade. Ach ja, ich bin nicht RECHTS!
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:02 Uhr von datenfehler
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
schon ein zwielichtiger Haufen Dass sich sowas PARTEI nennen darf ist bedenklich.
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:10 Uhr von tapay
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Schöne Nachricht Die DVU ist fast am Ende, die NPD zerlegt sich selbst, die REP sind bedeutungslos... Jetzt muss man nur noch auf die Tarnorganisationen schauen:
Bei der NPD heißen sie "BIA"
bei den REP nennen sie sich "Pro"
Kommentar ansehen
07.11.2009 22:54 Uhr von hi2010
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
NPD: Das tut mir jetzt aber Leid, arme NPD was die alles durchmachen, ich werde eine Kerze für die NPD Anzünden.
und 200 Kerzen wen es die NPD nicht mehr gibt.
Kommentar ansehen
07.11.2009 23:37 Uhr von Ersin_K
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich: hoffe nur das die Partei endlich pleite geht.
Kommentar ansehen
08.11.2009 01:13 Uhr von kmykz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
NPD oder nicht entweder belangt man nun alle Parteien wegen ihrer Spendenaffären oder garkeine. Mir gefällt weder die NPD noch die anderen verlogenen Politiker - wie über mir schon gesagt wurde, das sind Peanuts im Vergleich zu anderen Parteien. Aber im fingerzeigen hatten unsere Regierer in der Schule schon immer eine 1+
Kommentar ansehen
08.11.2009 09:07 Uhr von kadinsky
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na und? wer den clowns geld gibt, ist selber schuld....
Kommentar ansehen
08.11.2009 13:20 Uhr von Relikter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was für ein stuss achja, und wo bleibt fredll??? gar kein kommentar dazu???
achnee, der tippt ja nur bei den piraten...

mal im ernst, wer brauch die npd wenn man doch cdu, spd, fdp und die grünen hat... da ist doch für jeden was dabei... man erinnere sich doch nur an roland koch der mit rechten parolen stimmen fing, oder spendenäffären mit waffenhändlern, uws....

ihr könnt mir sagen was ihr wollt:

DAS SIND ALLES NUR NOCH LOBBYISTEN VON KONZERNEN DIE UNS REGIEREN UND DAFÜR VON DENEN UND UNS BEZAHLT WERDEN... und nix anderes...
Kommentar ansehen
08.11.2009 16:22 Uhr von supermeier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Verfassungsschutz: wozu? Das regelt sich offensichtlich ganz von allein.
Kommentar ansehen
08.11.2009 20:10 Uhr von Hanno63
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Betrug hat einen Namen, Was mich immer ärgert,ist die fast unangreifbare Macht der Arbeitgeber zusammen mit der CDU / CSU.
Es war einmal......
....Schröder wurde gewählt,
(CDU bestimmt sowieso "mit" ,über die "Gentlemanaggreements" der Aufsichtsräte mit fast allen Konzernen )...
Ein paar "Tage" später,plötzlich als wenn jemand telefoniert "hätte"...?
1000-de Menschen werden bei den CDU mitgesteuerten Konzernen entlassen.
Sinn.: "Kriegt jetzt alles "der Schröder" an die Hacken, hat ja gesagt: Arbeitslose zu reduzieren , also geben wir´s ihm."
Das folgende "Grundreinmachen" der SPD , im politschen Untergrund ( sehr schwer) gefiel den CDU / CSU -Leuten "garnicht". Schon wegen der "KONTEN", und so musste ganz schnell systematisch umgebaut werden.

Hat man ja auch gemerkt, denn es wurde sofort die
SPD systematisch zerpfluckt und "unmöglich gemacht".!!
( wie ja jetzt auch )
Nach Wiederwahl der CDU / CSU plötzlich
(wie von Geisterhand)
massig Arbeit und Reduzierung der Arbeitslosigkeit mit Tabellentricks und Scheinarbeit.
Aber hat ja nicht lange gehalten.
"Lügen haben kurze Beine"
Ich habe nur geguckt ,.....und ....
..beobachtet und bin "kein" Freund der SPD
Kommentar ansehen
08.11.2009 21:21 Uhr von StayRussian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Vril18;Schwesterwelle: Wie soll man sich zu einer Partei verhalten, die unter anderem nationalsozialistische Vorstellungen hat und gegen das Grundgesetz ist?!?!?!
Und im Grundgesetz ist unter anderem auch die freie Meinungsäußerung zu finden.
Ich gebe dir mal einen Vergleich...
Hier und heute: kann jeder seine Meinung äußern, auch so einen non-sense wie von wegen die arme NPD
->Man wird zurecht wie ich finde auf seinen Fehler aufmerksam gemacht und bei antisemitischen etc Äußerungen zurecht des Forums verwiesen.Das wars...
Wäre die NPD führende Partei = Grundgesetz "a dieu":
Bei irgendwelchen Äußerungen gegen die NPD hätte man nach ein paar Stunden nen "Partyservice" vor der Tür stehen, der dir dein Hirn und deine Möbel ein wenig umstellen würde...

[ nachträglich editiert von StayRussian ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 22:01 Uhr von Hanno63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist immer noch, dass es nur "eine": regierende Partei gibt , die CDU / CSU, egal wer "Regierungspartei" ist.
Denn egal ob direkt oder indirekt , ...die Konzerne (ausser VW) und die CDU bestimmen.

Aber was die CDU schon immer machte und wieder macht,
( Gelder sicherstellen und "verschwinden lassen") und der Rest steht dann für die BRD zur Verfügung.
sowas kann man der NPD z.B. nicht vorwerfen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?