07.11.09 18:12 Uhr
 53
 

Fußball/1. Bundesliga: Bochum verliert in der Nachspielzeit

In einem Samstagsspiel der ersten Fußball-Bundesliga verlor der VfL Bochum mit 0:1 (1:2) gegen den SC Freiburg. 20.403 Besucher waren im Stadion zu Gast.

Heiko Butscher, der früher selbst bei Bochum gespielt hatte, erzielte Mitte der ersten Halbzeit (23. Minute) die Führung der Gäste. Diego Klimowicz erzielte in der 65. Minute den Ausgleich. In der Nachspielzeit traf dann Stefan Reisinger zum 2:1 für die Freiburger.

Die Bochumer, die mit ihrem neuen Trainer Heiko Herrlich angetreten waren, bleiben damit tief im Tabellenkeller stecken.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: 1. Bundesliga, VfL Bochum, SC Freiburg, Nachspielzeit
Quelle: www.reviersport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2009 19:32 Uhr von BiBax3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm ja: 0:1 (1:2)

Wieso werden auf einmal 2 Tore aberkannt? Der Zwischenstand gehört in die Klammer.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?