07.11.09 17:21 Uhr
 3.691
 

Köln: Der Grundstein für die erste Pracht-Moschee wurde gelegt

Am heutigen Samstag wurde in Köln-Ehrenfeld (Nordrhein-Westfalen) der Grundstein für die erste Pracht-Moschee gelegt. Die Kuppel der Moschee soll 35 Meter hoch werden, die Minarette sollen 55 Meter hoch werden.

Über das Bauwerk war es im Vorfeld zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen. Bauherr ist die Ditib, eine türkisch-islamische Organisation.

Thomas Kufen, der Integrationsbeauftragte von Nordrhein-Westfalen, meinte, dass die Moschee darauf hinweist, dass die Muslime sich in Deutschland integriert haben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Islam, Moschee
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

92 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2009 17:23 Uhr von midnight_express
 
+149 | -52
 
ANZEIGEN
Es gibt Dinge, die: die Welt NICHT braucht.
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:25 Uhr von faithofheaven
 
+92 | -43
 
ANZEIGEN
@ midnight_express: stimmt Religion.
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:32 Uhr von faithofheaven
 
+63 | -43
 
ANZEIGEN
@Jesus_From_Hell: "Die Kölner brauchen jetzt Schweineblut, viel Schweineblut..." das sagt schon alles. Ich wünsche dir viel spaß beim Hetzen.
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:34 Uhr von fuxxa
 
+48 | -41
 
ANZEIGEN
Schade, dass die Moschee nicht größer wird als der Dom und die Kölner Skyline entsprechend verändert.
Ist eigentlich in Köln auch der Schwulenanteil unter den Moslems so hoch???

P.S. Ich bin kein Kölner und das ist auch gut so XD
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:38 Uhr von de_waesche
 
+55 | -21
 
ANZEIGEN
gabs zu diesem thema nicht mal ne doku? da haben ein paar neonazis, npd glaube, dagegen demonstriert und eine unterschriftenaktion gestartet. nur hat von den bürgern keiner seinen wilhelm druntergesetzt, weil sie im nachhinein nicht als nazis beschimft werden wollten, trotzdem aber grundsätzlich auch gegen einen solchen prachtbau waren.
an diesem beispiel sieht man doch sehr schön, wie die nazikeule funktioniert...
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:40 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+48 | -24
 
ANZEIGEN
@faithofheaven: Hetze ist laut Definiton unbegründet.

Der Anteil der Muslime in DE steigt seit Jahren immer weiter während der Anteil der deutschen Bevölkerung (deutsch=nations/kulturzugehörigkeit) sinkt oder zumindest stagniert. D.h. wenn man nichts unternimmt ist in absehbarer Zeit der Anteil der Muslime so hoch das diese eine extreme Macht haben

Unbegründete Hetze währe zu sagen alle Moslems sind Terroristen.
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:51 Uhr von faithofheaven
 
+24 | -25
 
ANZEIGEN
@ Jesus_From_Hell: "Unbegründete Hetze währe zu sagen alle Moslems sind Terroristen." Nach meiner Meinung ist das Hetze und über einen kamm scheren.

"wenn man nichts unternimmt ist in absehbarer Zeit der Anteil der Muslime so hoch das diese eine extreme Macht haben", Da gebe ich dir Recht, aber es gibt auch andere Wege anstatt mit Schweineblut die Wände vollzuschmieren und dabei ist es auch Sachbeschädigung. Was würdest du tun, wenn dein Nachbar mit Eiern auf dein auto wirft? (rhetorisch)
Kommentar ansehen
07.11.2009 18:12 Uhr von kurdish-kaya
 
+31 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 18:18 Uhr von schrotty32
 
+60 | -17
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, was los wäre wenn Christen in einer beliebigen Großstadt in der Türkei, einen Dom bauen würden.
Kommentar ansehen
07.11.2009 18:19 Uhr von datenfehler
 
+32 | -15
 
ANZEIGEN
@midnigh_express: "Es gibt Dinge, die die Welt NICHT braucht."
Da hast du allerdings recht! Religion, Kirchen, Synagogen, Moscheen, Dummheit, Gewalt, Betrug, Vergewaltigungen, Raubtierkapitalismus, Porsche, Microsoft etc. etc. etc....
Aber was will man machen? Die Menschheit ist eben noch unzivilisiert und primitiv.
Kommentar ansehen
07.11.2009 18:24 Uhr von Vasto-Lorde
 
+40 | -20
 
ANZEIGEN
Super wieso bauen wir nocht auch noch für die anderen Religionen Tempel usw..
[edit;Belize23]
Kommentar ansehen
07.11.2009 18:24 Uhr von horus1024
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
Thomas Kufen leidet an realitätsverlust, wie alle Politiker in Deuschland!
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:12 Uhr von Taure
 
+42 | -18
 
ANZEIGEN
OMG: armes deutschland - ich könnt kotzen bei sowas!
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:24 Uhr von Bud_Bundyy
 
+17 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:36 Uhr von Horsti86
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
Integration: Meiner Meinung und Auffassung nach bedeutet Integration, sich in die bestehende kulturelle Gesellschaft eines fremden Landes, indem man bei einem migrationshintergrund eine neue Heimat sucht, einzuleben, bzw. sich in dieses Land einzupassen (integrieren) und nicht das Land und die bestehende kulturelle Gesellschaft dahingehend zu verändern, dass es der "alten" Heimat entspricht. Ich höre sehr sehr oft, dass sich deutsche Mitbürger mit Migrationshintergrund über die "deutschen Tugenden und die deutsche Kultur" beschweren, ja sie geradezu verteufeln. Warum also gibt es für diese Personen denn einen Grund hier zu bleiben? Wenn es doch "in der Heimat" so viel besser ist? Stattdessen wird der Großteil der Wünsche dieses Personenkreises sofort in die Tat umgesetzt, da "wir" uns wegen "unserer" Verbrechen in der Vergangenheit schuldig fühlen müssen. Wohlgemerkt diese Generation von Leuten, die viel Leid über die Menschen brachten, stirbt aus. Ihr Gedankengut hat in dieser Welt keinen Platz mehr. Nur eines sollten wir alle, die in diesem Lande leben, nicht vergessen. Es heißt Deutschland. In diesem Lande gibt es meiner Meinung nach viel wichtigere Sachen als Moscheen oder sonstige Gotteshäuser zu bauen. Dieses Geld sollte lieber in die Integration , Bildung , Wirtschaft dieses Landes fließen. Nur dann haben alle eine gemeinsame Zukunft.

So nun genug des guten, jetzt habe ich auch meinen Senf dazugegeben ;). Ich hoffe mit meinem Kommentar niemanden verletzt, oder gekränkt zu haben.
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:55 Uhr von Holst3n
 
+9 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 19:58 Uhr von XGhostDogX
 
+44 | -10
 
ANZEIGEN
..."Grundstein für die ERSTE Prachtmoschee" und es werden noch viele weitere folgen, so wie wir unsere Politiker und höchsten Regierenden kennen.

"die Moschee darauf hinweist, dass die Muslime sich in Deutschland integriert haben."

Nein, Herr Kufen. Das heißt, dass Deutschland sich dem Islam anpasst und WIR uns zu IHNEN integrieren.

Und nur zur Information: Warum wird man wieder gleich als "braun" beschimpft, wenn man sich kritisch äußert???

Wir sind nicht gegen Ausländer verdammt, wir kritisieren eine verfassungsfeindliche, agressive, sture und konservative Religion, die kein anderes Ziel hat, als alle Menschen auf der Welt zum Islam zu bekehren.

Die Moschee erzeugt eine Parallelgesellschaft und ist
kontraproduktiv für die Integration.
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:23 Uhr von qouvadis
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
toll: noch intoleranter kann mann mit den deutschen wohl nicht umgehen? wo bleibt die integration? komische welt..
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:31 Uhr von tapay
 
+13 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:35 Uhr von Götterspötter
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@Tanero .... ? Also ..... eigentlich wollte ich dir ein "plus" geben. weil ich dir in den ersten 2 Abschnitten recht gebe !!

Allerdings .......
dein Schlussword ------- Islam Rules.....bla-bla-hirnkäse
hat gerreicht dir ein dickes Minus zu setzten !!!!!!

Genau wegen solcher Arroganz wird der Islam von den Deutschen und anderen Europäern abgelehnt.

Typen wie du sorgen dafür, das die Spannungen zwischen den Religionen bleiben und du diskriminierst dich ...... deine Religion UND die Länder die damit in Verbindung gebracht werden !

Denk mal darüber nach ...
Warum in Europa ... von den Europäern so ziemlich alles akzepiert wird ... ausser der Islam und was damit zusammenhängt

Es ist nicht die Intoleranz von Europa, sondern wird von Moslems wie dir verursacht

Kurz gesagt !
Du bist selber schuld wenn du diskriminiert wirst, weil du es provozierst "im Getto" als "Ausländer" zu leben

"Integration" wäre wohl sowas wie eine "Niederlage" für dich und deinesgleich

und les doch mal den Koran !
Dein Verhalten wird dort veruteilt !!!!!
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:41 Uhr von GermanCrap
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@tapay: Dein Problem ist nicht Blut und Boden, sondern Blauäugigkeit und Wunschdenken.
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:49 Uhr von eisenkiller
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@konie: "Jdem Menschen soll es gegönnt sein seinen Glauben, seine Kunst oder sonstiges, womit er glücklich ist auszuleben. Natürlich solange, wenn man andere dadurch nicht einschränkt."

sag das mal den glaubenskrieg-idioten.

"Was also soll die Aufregung ? Regt ihr euch euch auf, wenn eine Kirche gebaut wird oder eine Synagoge ? Kaum oder ?"

wir sind hier in deutschland und nicht am arsch der welt.
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:58 Uhr von Schweinefleisch
 
+24 | -14
 
ANZEIGEN
Na "Klasse" Noch ein "Sargnagel" mehr für für das freie/christliche Deutschland/Europa !

England ist verloren...Holland auch als nächstes wird Deutschland fallen.

Sucht euch schon mal einen schönen Gebetsteppich aus.

Salami !
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:59 Uhr von tapay
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 21:11 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+34 | -9
 
ANZEIGEN
tapey: Leute die in einer Moschee beten wollen keine Deutschen sein, sie wollen ihre Kultur auf "unserem" Boden.
Das abzulehnen hat mit "Blut und Boden" nichts zu tun, ganz einfach weil es A: weder rassistisch ist (wem sich der Unterschied zwischen Rasse und Religion nicht erschließt meldet sich nun bitte bei der örtlichen Antifa) und B: keine "Landerschließung" fordert, sondern lediglich Kulturerhaltung.

Und zu sagen das Moschee/Islamgegner automatisch gegen Holocaustdenkmäler sind und den 2. WK verherrlichen, DAS ist Hetze.

Und nur mal so am Rande:
Warum darf man eigentlich "Scheiß Nazis" aber nicht "scheiß Moslems" sagen? Sind doch beides politische Ideologien die mit einem Glauben verbunden sind (rassische Überlegenheit bzw. Allah)
Und die einen darf ich "über einen Kamm scheren", die anderen nicht. sehr merkwürdig. Faschistoide Ideologien unter dem Deckmantel der Religion - ein schlechter Witz.

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]

Refresh |<-- <-   1-25/92   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?