07.11.09 17:14 Uhr
 42
 

Bild von Degas für Spitzenpreis versteigert

Die jährlichen Herbstauktionen in New York sind gestartet und schon sind die ersten Werke zu Spitzenpreisen, teilweise weit über Schätzpreis, versteigert worden. Den höchsten Preis erhielt dabei die Pastellzeichnung "Tänzerinnen" von Degas, welche für 19,7 Millionen Dollar den Besitzer wechselte.

Deutlich über Schätzpreis lag Rodins Plastik "Der Kuss", die statt für zwei für sechs Millionen Dollar versteigert wurde. Das lebensgroße Kunstwerk ging an einen anonymen Bieter.

Über den Abend gesehen scheint sich jedoch auch im Auktionsgewerbe die Weltwirtschaftskrise bemerkbar zu machen. Statt der erhofften 97 Millionen kamen nur 66 Millionen Dollar zusammen. Von 40 Werken blieben zwölf ohne Gebot, darunter auch ein Picasso-Porträt.


WebReporter: sepultura
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Versteigerung, Auktion, Degas
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2009 17:10 Uhr von sepultura
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solange es genug Menschen gibt, die bereits soviel Geld für Kunst auszugeben, wird das Auktionsgewerbe keinen bleibenden Schaden nehmen. Ganz ehrlich, wenn ich da Geld hätte, würde ich mir auch einen Rodin zulegen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?