07.11.09 14:46 Uhr
 378
 

Babystrampler löste Hubschrauber- und Blut- und Leichensuchhunde-Einsatz aus

Im Berliner Stadtteil Friedrichshain fanden am gestrigen Freitagabend Fußgänger einen rosa Babystrampler. Auf dem Strampler waren Flecke, die so aussahen wie Blut. Aus diesem Grund haben die Passanten die Polizei alarmiert. Fundort war der Zaun des Traveplatz-Parks.

Nachdem die Polizei vor Ort eingetroffen war, wurde die Fundortgegend abgesucht und abgesperrt. Einige Zeit später nahm auch noch ein Polizeihelikopter mit Wärmebild-Kamera an der Suche teil. Zusätzlich wurden einige Blut- sowie Leichensuchhunde eingesetzt.

Allerdings beendeten die Einsatzkräfte einige Stunden später die Suchaktion, da die Suche keinen Erfolg brachte. Der Babystrampler wird nun kriminaltechnisch untersucht. Falls das Resultat der Untersuchungen positiv ausfällt, wird die Kripo ihre Ermittlungen fortsetzen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Hund, Einsatz, Verbrechen, Helikopter
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2009 17:07 Uhr von dr-snuggles
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lieber: zu viel tun als lange zuwenig und dann ist es zu spät..
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:56 Uhr von supermeier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
100 Gummipunkte: für die Dummheit im Autorenkommentar.

Sinnvoll wäre ein Schnelltest ob es sich wirklich um Blut handeln könnte.
Kommentar ansehen
07.11.2009 18:19 Uhr von Babykeks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat der Blut-Einsatz was gebracht? Was für ne lächerliche Überschrift... ^^

Und in welchem Sinne soll das Resultat POSITIV ausfallen? Ob es wirklich Menschen-Blut war? Das dauert Sekunden... Da braucht die Anforderung für den Helikopter länger...

Wird der Strampler einem GuterCop/BöserCop-Schreibtischlampen-Verhör ausgesetzt und in Billig-Weichspüler ge-"waterboarded"?

Welche Untersuchung soll denn nun positiv ausfallen?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?