07.11.09 14:00 Uhr
 11.783
 

Sat.1: "Oliver Pocher Show" und "Schillerstraße" floppten

Oliver Pocher konnte gestern Abend mit seiner Late-Night-Show nicht punkten: Nur 910.000 Zuschauer wollten den Comedian auf Sat.1 sehen. Das entspricht 8,9 Prozent Marktanteil.

Das schlechte einstellige Ergebnis entstand trotz der Hilfe von Anke Engelke ("Ladykracher") und Bastian Pastewka, die jeweils ca. 2,5 Millionen Zuschauer vor den Fernseher lockten.

Auch "Schillerstraße" konnte nicht überzeugen: Nur 5,7 Prozent Marktanteil waren beim Gesamtpublikum drin.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, Sat.1, Oliver Pocher, Einschaltquote, Schillerstraße
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deutschland tanzt": Oliver Pocher und Wolfgang Lippert in Pro7-Show dabei
Oliver Pocher erntet Kritik wegen seiner Äußerung zu Instagram-Shootingstars
Sabine Lisicki hat Trennung von Oliver Pocher überwunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2009 13:29 Uhr von nightfly85
 
+77 | -12
 
ANZEIGEN
Was Sat.1 sich bei Pocher gedacht hat weiß ich nicht. Der Mann ist weder originell noch lustig. Traurig ist das Ergebnis aber für die Schillerstraße, die hätten mehr verdient.
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:04 Uhr von Darth Stassen
 
+42 | -34
 
ANZEIGEN
Also ich muss sagen dass ich den Pocher immer noch lustiger finde als die Schillerstraße. Die Schillerstraße war am Anfang, als Georg Uecker noch die Spielleitung hatte, lustig, aber seit die Tatzig das macht ist sie von Staffel zu Staffel schlechter geworden.
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:06 Uhr von Lykantroph
 
+29 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:08 Uhr von Darth Stassen
 
+48 | -4
 
ANZEIGEN
@Lykantroph: nunja, Serienfans einer Serie, welche schlechte Quoten hat können sich auf diese Weise schonmal darauf einstellen, dass die Sendung abgesetzt oder verschoben wird.
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:36 Uhr von sevendbbln
 
+65 | -8
 
ANZEIGEN
der hat verkackt,. ,.der pocher,.

bin zwar kein m.jackson fan,..aber das war gestern ech das letzte,*!*!*.solche verarsche,.echt.,ohne worte da war GAR NIX zum lachen daran.nur peinlich,.

wie sein film,.DER VOLLIDEOT !!!!!!!!!,.da hatt der sich echt mit nen eigentoor geschossen,.zu gestern meine ich!!

da hatt doch der r.ranitzki bei der verleihung des fernsehpreises doch zu 1000% recht gehabt vor 2 jahren,.!!! nur mist im deutschen fernsehn !!
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:46 Uhr von -darkwing-
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Pocher: hat einfach nicht den Charm und die Kraft eine ganze Sendung zu moderieren.

Aber anscheinend kann er sich gut verkaufen bei den Sendern, ansonsten würden die ihm ja nicht ständig neue Chancen geben.

Er sollte einfach die Sendung schmeißen.
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:52 Uhr von hi2010
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
habe nie: Verstanden was man an diesen Gartenzwerg lustig findet, vielleicht komme ich mal dahinter.
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:58 Uhr von artefaktum
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@ hi2010: "vielleicht komme ich mal dahinter"

Da kommt auch nix mehr.
Kommentar ansehen
07.11.2009 15:17 Uhr von atomik
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
ich weiss schon warum ich den mist nicht schaue... aber um die schillerstr. tuts mir wirklich leid... damals hab ich das wirklich gern geschaut, hat aber leider nachgelassen ;/
Kommentar ansehen
07.11.2009 15:42 Uhr von toasd
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
910000 sind 910000 zu viel
Kommentar ansehen
07.11.2009 16:11 Uhr von bitburger_pils
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@lykantroph--: "... welche Einschaltquoten eine TV Sendung hat? Kann damit irgend jemand (außer irgendwelche Fachleute, die sich diese Infos mit Sicherheit nicht bei Shortnews holen) was mit anfangen?"

.ist die frage ernst gemeint??? je höher die einschaltquote, um so teuerer wird die werbung in den pausen. und da sich die privaten ausschließlich durch werbung finanzeren müssen, ist doch wohl klar wer sich dafür interessiert..........
Kommentar ansehen
07.11.2009 16:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:10 Uhr von Avater22
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Fernsehprogramm: Wen interessiert eigentlich noch dass Fernsehprogramm am Freitag.von Sat 1, Komedie, Komdie, usw, usw. Ist echt nich mehr lustig.
Kommentar ansehen
07.11.2009 20:49 Uhr von masche1976
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@il_Jacito: Was Du schreibst ist nicht ganz richtig. Zur Quotenmessung werden keineswegs "Durchschnittsfamilien" herangezogen, sondern es wird ein Panel aus Haushalten gebildet, die in ihrer sozio-demographischen Gesamtheit IN ETWA den Durchschnitt repräsentieren.

Es sind also sehr wohl ALLE Bevölkerungsschichten vertreten: arm, reich, alt, jung, Rentner, Schüler, Student, Hausfrau, etc.

@ThomasHambrecht: Da hast Du natürlich Recht. Allerdings sind die Nutzer von Festplattenrecordern und dergleichen für die TV-Sender schlichtweg uninteressant, da sie die Sendungen ja nicht in Echtzeit verfolgen und somit auch die Werbung nicht mitbekommen.

Die Werbepreise orientieren sich nun einmal ausschließlich an den GRPs, vereinfacht ausgedrückt den während einer Sendung zu erwarteten (Seh-) Kontakten. Wer also eine Sendung nicht direkt verfolgt, zählt für die Werbetreibenden nicht...
Kommentar ansehen
07.11.2009 21:02 Uhr von sarazen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@masche 1976: soweit richtig,

aber "rausrechnen" kann der Receiver die Leute ja nicht, die selektiv ohne Werbung sehen. Also wäre der Aufzeichner eine gewisse Verfälschung, da er zwar "eingeschaltet" ist und gemessen wird, aber letztlich kein Werbenutzer ist. Ich wüsste nicht, inwieweit ein Receiver unterscheiden kann, ob eine Sendung, die auf einem Kanal läuft, gesehen oder nicht gesehen wird. Man kann ja nicht aufzeichnen und gleichzeitig eine andere Sendung sehen, oder geht das inzwischen?
Mir persönlich ist bisher nicht klar ist, inwieweit der Festplattenreceiver werbefrei aufnimmt.



[ nachträglich editiert von sarazen ]
Kommentar ansehen
08.11.2009 14:23 Uhr von m.a.i.s.
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Pocher ist für mich ein Typ, der nach der Stefan Raab Methode versucht, durch Bloßstellen anderer Menschen und permanentes Überschreiten der Grenzen des guten Geschmacks Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Während Stefan Raab hier (meistens) noch innerhalb eines erträglichen Rahmens bleibt, besitzt Pocher leider gar kein Gespür dafür, wann mal Schluss sein muss.

Und was Schillerstr. anbelangt: das Konzept war mal lustig solange es neu war. Inzwischen finde ich es aber auch schon ziemlich ausgelutscht und was wirklich neues bringen die inzwischen auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
08.11.2009 15:54 Uhr von rehse5
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Pocher: erstaunlich, dass dieser geistige Tiefflieger überhaupt noch soviele Zuseher. Wahrscheinlich sind viele doppelt gezählt worden.
Kommentar ansehen
08.11.2009 16:37 Uhr von chaoslogic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Am Freitag ausversehen Fernseher eingeschaltet Nach dem ich am Fretiag zweimal die Zapprunde durch die deutsche Fernsehlandschaft machte, hab ich schliesslich die Kiste ausgemacht. Freitag scheint nicht mehr relevant für die Fernsehtreibenden zu sein und es werden nur Testsendungen mit null Unterhaltungswert ausgestrahlt. (Das war mir dann auch schon letztes Wochenende aufgefallen)
Könnte auch ein Wink mit der Zaunsreihe sein,
daß der Samstag wieder der Realität gewidmet werden soll.
P.S.: Zwei schillernde Nullnummern dabei waren unter anderem Barth (die ewige Zote über die Freundin) und Pocher (der ewige Versuch Schmidt zu übertrumpfen).
Vielleicht sollte Barth wohl doch eher nur noch in "Seinem Laden" auftreten als DVD-Aufzeichnung.
Pocher sollte das Wort Stil mal im Duden nachschlagen.
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:12 Uhr von bbboys
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
..tja: leider kann ich abends auch nicht mehr viel Tv schauen, da ich bis 22 Uhr arbeiten muß, und die Menschen "unbedingt" einkaufen gehen müssen. Wenn man dann seine Freizeit auf den Tag verteilt bleiben nur Richterschows und ein anderer Mist - egro - bleibt die Glotze aus. Wo ist die gute alte Zeit hin - 9-18.30 einkaufen, Samstags bis 14 Uhr - da wusste man noch wann wer Zuhause ist und wann Wochenende war.
Kommentar ansehen
08.11.2009 19:23 Uhr von charlyspan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beide Sendungen sind Sendungen: die die Welt nicht braucht !!
Bei Pocher rächt sich seine Comedy zu Lasten Dritter. Das
will und muss kein Mensch ertragen müssen. Weg vom Schirm. Das Format mit Schillerstr. hat sich abgeschabt und
muss vom Schirm.
Kommentar ansehen
08.11.2009 20:54 Uhr von Hanno63
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das Ding mit den Einschaltquoten ist Betrug,, zwar werden Geräte verteilt, aber solange es Menschen gibt ,welche glauben, dass sie damit auch total kontrolliert werden können, genau solange gibt es Menschen die Angst haben keine "Superbildung" zu haben und damit in der Stube "kultivierte" Sendungen schalten und dann in der Küche Fussball gucken, sodass sich daraus also reine theoriebetonte Recherchen ergeben, welche teilweise bis über 25 % Abweichung beinhalten können.
Dann werden nur bestimmte TV-Gruppen "überwacht"
, d.h. wenn Einsch.-Quote 15 % ist evtl.ARD und ZDF=(CDU)
ausseracht gelassen , egal wie man es gerade braucht.
Kommentar ansehen
09.11.2009 08:56 Uhr von D.prummel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schillerstraße: Ich find Schillerstraße immer noch gut aber nicht mehr so gut wie früher. Das liegt denke ich an den vielen Namenlosen Schauspielern.
Die komische Frau die jetzt immer dabei ist da habe ich nocht nicht einmal gelacht. So lange Vogel, Pocher, Maddin usw´. dabei sind ist es ja ganz Witzig aber da tauchen leute auf von denen man vorher noch nie was gehört hat und nach 2 minuten stellt mann fest dass es besser so geblieben wär´.

Außerdem ist meiner Meinung nach 20:15 zu früh, ´ne Stunde später wär gut.
Kommentar ansehen
09.11.2009 10:11 Uhr von bodensee1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weiss nciht schlechtes Fernsehprogramm hat auch: was gutes! Man kann sein ganzen Bürokram erledigen ohne Angst zu haben, was zu verpassen. Man weiss das man für den Scheiss garantiert nie freiwillig was zahlt, wenn verschlüsselt wird. Und hat einen Grund mehr die blöde Röhrenkiste aus seinem Zuhause zu verbannen und kann danach sogar, sogar die GEZ Gebühren nur noch fürs Radio zahlen! Also weiter so!
Kommentar ansehen
09.11.2009 15:06 Uhr von davboz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also wie lange: ist der beitrag den noch an erster stelle auf der startseite...


werbung oda wie?
Kommentar ansehen
14.11.2009 16:54 Uhr von Allesscheisse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich fand und finde den "Fun Freitag" bei Sat 1 gut.
Die Schillerstraße habe ich zum ersten Mal abgeschaltet nach den ersten Minuten. Die ist meiner Ansicht nach wirklich schlecht geworden. Ich habe erst wieder bei Engelke und Pastewka eingeschaltet. Engelke ist ist so gut wie immer und die Pastewka Staffel finde ich um einiges besser als die anderen. Pocher ist auf dauer sehr nervig. Wie gut, daß er keine Standup Comedy in seiner Sendung macht, die er meiner Meinung nach garnicht beherrscht.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deutschland tanzt": Oliver Pocher und Wolfgang Lippert in Pro7-Show dabei
Oliver Pocher erntet Kritik wegen seiner Äußerung zu Instagram-Shootingstars
Sabine Lisicki hat Trennung von Oliver Pocher überwunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?