07.11.09 09:12 Uhr
 2.077
 

Jagdgeschwader 74 mit Eurofighter im Baltikum abgelöst - Erfolgreiche Abfangaktionen

Seit 1. September sicherte das Jagdgeschwader 74 im Rahmen des NATO-Auftrags "Air Policing Balikum" mit ihren Kampfflugzeugen Eurofighter Typhoon, den Luftraum über den Staaten Litauen, Lettland und Estland ab. Dies war der erste Einsatz des Waffensystems Eurofighter außerhalb der BRD.

Geschwaderkommodore Oberstleutnant Danilo Schlag sagte nicht ohne Stolz, dass sich auch unter ungünstigen Einsatzbedingungen der Eurofighter Typhoon bewährt habe. Auch zwei Abfangeinsätze von unbekannten Flugzeugen, konnten im NATO-Auftrag mit erfolgreicher Identifizierung durchgeführt werden.

Seinem Einsatzteam konnte er bescheinigen, dass der "Auftrag erfüllt" wurde. Er übergab jetzt die Verantwortung an Oberstleutnant Jürgen Schumann, vom Jagdgeschwader 71 "Richthofen" aus Wittmund (Ostfriesland). Sie werden bis 4. Januar 2010 die Luftraumüberwachung mit F-4F Phantom II weiterführen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flugzeug, Einsatz, NATO, Eurofighter, Waffensystem, Abfangaktion
Quelle: www.fliegerweb.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2009 07:09 Uhr von jsbach
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die NATO-Alarmrotte in Litauen verfügte über vier Eurofighter Typhoon und löste Tschechien mit ihren schwedischen Kampfjets Gripen ab. Um den Auftrag erfüllen zu können, waren über 100 Soldaten erforderlich. (Bild zeigt Eurofighter Typhoon mit AFS-Design)
Kommentar ansehen
07.11.2009 09:23 Uhr von thugballer
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
sowas macht mich stolz auf mein Land: :-)
Kommentar ansehen
07.11.2009 09:28 Uhr von hasi3009
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
Dieser: Jet ist ca. doppelt so teuer wie er hätte sein können. Unfassbare Verschwendung von Steuergeldern.
Kommentar ansehen
07.11.2009 10:35 Uhr von datenfehler
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2009 13:10 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gut gelaufen: Eurofighter FTW!! :-)

Nun, scheint ja gut gelaufen zu sein; kein Testeinsatz kann die Stärken und Schwächen so aufdecken wie ein realer Einsatz. Wenn es gut funktioniert hat: Gratulation, dann hat es sich ja wenigstens gelohnt 30 Jahre lang den Eurofighter zu entwickeln.

Was mich wundert: Jetzt kommt die F4 Phantom dahin? Ist die imemrnoch nicht ausgemustert? Dachte die fliegt als Drohne als bewegliche Zielscheibe.
Kommentar ansehen
07.11.2009 14:42 Uhr von chazy chaz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung: die Quelle des Bildes verbreitet möglicherweise Malware!
Kommentar ansehen
07.11.2009 15:44 Uhr von hasi3009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chazy: meinst du fliegerweb.com?
Kommentar ansehen
07.11.2009 16:28 Uhr von chazy chaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hasi: nein, vorher war ein Bild von einer anderen Seite in die News eingebaut, worauf, als ich mir die Seite ansehen wollte, mein WOT (Firefox-Addon) Alarm geschlagen hat wegen Malware. Fliegerweb scheint sicher zu sein.
Kommentar ansehen
07.11.2009 16:44 Uhr von Baran
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
eurofigther ist ein schrott: Kann er jetzt bei temeperaturen unter - 4 grad celsius starten?

Was sind wiedrige einsatzbedingungen? Schlechtes wetter? ICh dachte die schrotthaufen an steuerverschwendung sind allwettertauglich?
Kommentar ansehen
07.11.2009 17:43 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkin: Mankann ja sagen was man will, aber die F4 ist veraltet. Mich wundert es jetzt, weil eigentlich sollten bis 2010 alle Phantoms ausgemustert werden sollten. Die Luftwaffe hat die meisten umgebaut zu Drohnen, um ihre Waffensysteme daran zu testen.

Scheinen ja trotzdem noch einige in Gebrauch zu sein, wenn die jetzt dahin kommen.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]
Kommentar ansehen
07.11.2009 18:54 Uhr von Baran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss88: die dinger werden solange fliegen bis die letzten ausgeschlachtet wurden.

die dinger werden danach nichtmehr fliegen weil der unterhalt schon die kaufsumme warschenlich 3 mal überrundet hat.

Die hüllen gehen nach einer zeit kaputt, durch die belastung.

DIe dinger haben ein anderes konzept als die eurofigther.


@minusgeber ich würde mal gerne eine begründung haben.
Kommentar ansehen
08.11.2009 08:01 Uhr von thugballer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
datenfehler: ich weiß was du meinst
aber für sein Land empfindet man halt Bewunderung

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?