06.11.09 15:40 Uhr
 265
 

TwitterPeek: Erstes Handy ausschließlich zum Twittern

Sucht man auf dem neuen TwitterPeek nach Apps, einem Taschenrechner, einer E-mail- oder sonstigen Zusatzfunktionen, so wird man enttäuscht: Dieses Handy kann ausschließlich twittern.

Auch telefonieren geht nicht. Deshalb sind die 200 Dollar, die das Gerät kostet, das bisher nur in den USA zu kaufen ist, ein recht stolzer Preis für seine einseitige Funktion.

Offenbar geht der neuste Trend wieder weg von multifunktionalen Smartphones, zurück zu einfach zu bedienenden, wenig komplexen Geräten.


WebReporter: lunia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Twitter, Smartphone, TwitterPeek
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2009 16:14 Uhr von Maximoto
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein GOTT!! Eine der dümmsten Erfindung des 21. Jahrhunderts!..

[ nachträglich editiert von Maximoto ]
Kommentar ansehen
06.11.2009 16:18 Uhr von zentralorgan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jedes telefon für 200 euro: eignet sich zum fonieren mailn und twittern.warum soll man soviel geld für ein nicht universal verwendbares gerät ausgebn?
Kommentar ansehen
06.11.2009 22:18 Uhr von Nethyae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol... Dachte ich auch grad, Zentralorgan Jedes halbwegs "gute" Handy kann ins Internet, ergo auch twittern. Wer is´ so blöd, und kauft sich so´n Teil.
Aber naja. Wir reden ja schließlich von Amerika :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?