06.11.09 10:57 Uhr
 2.839
 

Überraschende Entwicklungen auf dem Smartphone-Markt im dritten Quartal

Canalys, ein amerikanisches Marktforschungsunternehmen, hat im Laufe der Woche Zahlen zu den Smartphone-Verkäufen im dritten Quartal 2009 veröffentlicht.

Trotz der stark steigenden Beliebtheit von Smartphones wuchs der Markt im Vergleich zum Vorjahr um nur vier Prozent. Dafür konnte der finnische Hersteller Nokia seine marktführende Position ausbauen.

Größte Überraschung ist wohl, dass Apple von Research in Motion, dem BlackBerry-Hersteller, vom zweiten auf den dritten Platz verdrängt wurde.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Quartal, Smartphone, Entwicklung, Nokia, Mobilfunk, BlackBerry
Quelle: www.handy-mc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2009 11:11 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht: weiter verwunderlich. RIM hat unter allen Herstellen mit das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Und vielleicht ist dem einen oder anderen Geschäftsmann mittlerweile ein Licht aufgegangen, was die Businesstauglichkeit des Iphones angeht.
Kommentar ansehen
06.11.2009 11:48 Uhr von Bluti666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...Blackberry rockt halt! ich liebe mein BOLD :-).
Kommentar ansehen
06.11.2009 11:50 Uhr von -Dirk-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mich wundert es nicht: Wundert mich nicht, dass der Hype um´s iPhone vorbei ist und Apple sich "nur" noch auf Platz 3 findet. Und bevor jemand mosert, ich habe ein iPhone, wir setzen in der Firma beide Modelle 3G und 3GS ein .. gibt bessere Geräte.
Kommentar ansehen
06.11.2009 12:13 Uhr von datenfehler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
iPhone = Kiddie-Spielzeug und zum angeben und von Apple gemacht, damit sie mit den Apps elends viel Geld verdienen (und mit dem Gerät selbst auch natürlich)...
Bussinesstauglichkeit hat das Gerät nicht und jeder "Bussinesman", der mit dem iPhone rumwedelt, sollte seine eigene bussinestauglichkeit mal überprüfen. *g* Apple gehört auf den Schoß (Notebook), ins Ohr (iPods) und auf den Schreibtisch (die PCs), aber iPhone ist eine nicht ernzunehmende Spielerei...
Kommentar ansehen
06.11.2009 12:33 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
das Iphone ist doch völlig überteuert! Wie kann man nur so viel Geld für ein mittlerweile derart technisch veraltetes Gerät ausgeben?!
Es gibt mittlerweile genügend Alternativen auf dem Markt, die viel billiger und besser sind als das Iphone! Z.b. das neue Samsung Omnia 2 mit Windows Mobile 6.5 oder das HTC Touch Pro II.
Beides wahre Iphone Killer!
Versteht mich nicht falsch das iphone ist ein gutes handy aber leider nicht mehr auf dem neuesten technischen Stand und ausserdem ist es auf dem europäischen Markt einfach völlig überteuert! Die 16GB Version kostet hier über 800EURO!! Das ist doch verrückt wenn man bedenkt, dass man es in den Staaten schon für umgerechnet ca. 500€ bekommt....

[ nachträglich editiert von KarlHeinzKinsky ]
Kommentar ansehen
06.11.2009 14:50 Uhr von KillerEngine
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Leute ihr müsst mal überlegen Apple ist mit EINEM Modell drittgrößter Handy- bzw. Smartphonehersteller. Es geht überhaupt nicht darum, ob ihr euch lieber Blackberry´s oder sonstwas kauft. Den Erfolg muss Apple erstmal jemand nachmachen.
Kommentar ansehen
06.11.2009 15:48 Uhr von homern
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mein pearl: ist mir immernoch lieber als jedes iphone, wollte eigentlich mal auf bold wechseln aber is dochn bisschen zu breit
Kommentar ansehen
06.11.2009 17:04 Uhr von Flutschfinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer dieses "business-gefasel" wenn ich das schon höre/lese:

-nicht businesstauglich
-businessmänner rüpfen dies nase beim i-phone
-business hier, business da, business bla-bla-bla

was heisst eigentlich businessman? geht man nach den posts in foren über das iphone müsste jeder 2. arbeitsplatz von einem businessmann besetzt sein. all die wichtigen leute, die business machen und dafür blackberry brauchen. denn ohne blackberry kein business, also nix wichtig. was aber genau mit businesstauglich gemeint ist, darauf wird nicht eingegangen. was machen denn businessmänner so? und warum brauchen die ein blackberry dafür? was muss ein smartphone können, um ernstgenommen zu werden? euch im armdrücken besiegen???????

übrigens bin ich kein fanboy und das iphone kommt für mich aufgrund der lächerlichen standbyzeit nicht in frage.

[ nachträglich editiert von Flutschfinger ]
Kommentar ansehen
06.11.2009 17:14 Uhr von NightWolf.Alpha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
JAJA der Apfel: Wie lange gibt es RIM?
Wieviele verschieden Geräte vertreibt Nokia ..
Lächel
Das was das Iphone unter den potentiellen Anwendern wirklich bremst ist diese exclusiv Provider Geschichte. Eben weil ja Apples Iphone so fürchterlich schlecht ist wird jedes 2. neue Gerät was einen Touchscreen hat ( oder sowas ähnliches ) Als " Iphone Killer " angepriesen. Die Branche misst sich mit ! Mehr muss man nicht sagen.

Was die Buisness- Tauglichkeit angeht....
So ein Gerät lebt und stirbt mit der Software ! Der APPStore ist mit ursächlich fuer den Erfolg ! Klar muss man bei dem Angebot genau schauen was man sich auf das Gerät packt. Aber ich brauche zb. zum bezahlen nicht meine Bürgerrechte abgeben oder pers. Angaben bis hin zur grösse Unnerbüx ;-) Im Zweifel bring ich mir so eine Prepaid Karte von einem der Lebensmittel Discounter mit ! OHNE versteckkte Abos oder Knebelverträge !
Achja der Support klappt bei 90% der Programme super ! und eben bisher KOSTENLOSE Updates. ich hab schon fuer wesentlich schechtere Programme für PDA ein Sorry Schweinegeld bezahlt !

Das Gesamtsystem hat auch seine Macken, Der Itouch / Iphone ist noch nicht der Weißheit letzer Schluß !!!! aber wen ich in den Foren so teilwesie lese was abgeht koste es mich ein schmunzeln.
Überings ich habe einen ITOUCH... eben wegen den Telekomikern !

Mir geht es wie den meisten Besitzern, ich mache wesentlich mehr mit als ich vorher vor hatte und gedacht war. die Messlatte liegt hoch für einen Wechsel zu einem anderen System.

Gruss Charlie

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?