06.11.09 06:09 Uhr
 164
 

Zur Klärung von Mordfällen soll Anzahl der Obduktionen erhöht werden

Man geht allgemein davon aus, dass es in Deutschland eine große Dunkelziffer von unbemerkten unnatürlichen Todesfällen gibt. Dies soll nun geändert werden. Die Anzahl der rechtsmedizinischen Obduktionen bei Todesfällen soll erhöht werden.

Das haben die Landes- und Bundesjustizminister beschlossen. Diesem Beschluss ging eine jahrelange Diskussion voraus. Nun sollen die Ärzte durch Weiterbildung qualifiziert werden. Auch die Meldeverpflichtung für Ärzte bei unklaren Situationen wird eingeführt.

Genaue Zahlen zu unentdeckten und somit auch ungeklärten Tötungsdelikten gibt es nicht. Die Deutsche Hospiz-Stiftung schätzt, dass es jährilch rund 1.200 bis 2.400 Fälle geben könnte.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Tod, Mord, Justiz, Obduktion, Rechtsmedizin
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2009 07:30 Uhr von sodaspace
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vor jahren gab es schon ne statistik das jeder 10: an einem natürlichen tot gestorben ist,nicht an einem natürlichen tot gestorben ist!

obduktion müsste bei jedem toten gemacht werden!


ist aber alles sehr teuer
Kommentar ansehen
06.11.2009 14:09 Uhr von pitufin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird: in Spanien schon lange praktiziert.

Auch mein Schwiegervater, der im Krankenhaus starb,
wurde trotz Protesten aufgeschnitten.

[ nachträglich editiert von pitufin ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?