05.11.09 21:02 Uhr
 1.140
 

USA: Erstmalig eine Katze an der Schweinegrippe erkrankt

Eine Katze aus dem US-Staat Iowa ist an der Schweinegrippe erkrankt. Das US-Gesundheitszentrums (CDC) hält diesen Fall für den ersten bei einer Katze.

Der CDC-Sprecher Tom Skinner sagte bereits, dass der Fall eintreten würde, das sich Tiere an dem H1N1 Virus anstecken.

Die Katze hat die Krankheit gut überstanden. Auch wurde bei zwei Frettchen der Virus H1N1 nachgewiesen, diese hatten nicht so viel Glück und verstarben.


WebReporter: Extron
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Katze, Schweinegrippe, H1N1, Iowa, Frettchen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2009 20:59 Uhr von Extron
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2009 21:06 Uhr von Darth Stassen
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Naja wenn selbst Katzen die Grippe überstehen, dann bestärkt mich das nur in meiner Meinung, dass diese Grippe reine Panikmache ist.
Kommentar ansehen
05.11.2009 21:17 Uhr von anderschd
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ja was denn nun: Katzen oder Schweinegrippe?lol
Kommentar ansehen
05.11.2009 21:31 Uhr von Web-Porter
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Pff: Na toll, jetzt geht das auch noch auf Tiere über, und ich stimme meinem Vorposter zu, das ist sicher reine Panikmache...
Kommentar ansehen
05.11.2009 22:15 Uhr von Starbird05
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
na sicher ist es Panikmache: Vergleicht mal die Todesfälle unser "Normalen" Grippe und der Scheinegrippe.....

Die Schweinegrippe ist in gegensatz zu unsererer "Normalen" Grippe harmlos.

Lasst euch von den Medien nicht leiten... glaubt nicht alles was irgendeiner sagt....

Denkt mal zurück mit BSE und die Vogelgrippe..... was ist da draus geworden? Standard.... Es ist alles nichts besonderes...
Kommentar ansehen
05.11.2009 22:23 Uhr von Katastrophenschutz
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
verdammt schnell vorsorglich alle tiere auf der welt töten^^

haben sich eigentlich schon pflanzen mit dem H1N1-virus angesteckt ?^^

ich bin dafür das mal ein virus speziell nur für politiker und pharmakonzern-bosse entworfen wird, damit mal wieder normalität herrscht *grins
Kommentar ansehen
05.11.2009 22:26 Uhr von fridaynight
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tierimpfung ;): schnell schnell zum Tierarzt...
Kommentar ansehen
05.11.2009 22:58 Uhr von Merldeon
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und: grunzt die Katze schon
Kommentar ansehen
06.11.2009 07:38 Uhr von Loichtfoier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer konstruiert eigentlich solche "Beweise"? Ich habe ein halbes Dutzend Wellensittiche. Einer davon hat eine vergrößerte Leber. Vielleicht sollte ich der WHO den Vorschlag machen das pressewirksam zu verarbeiten und es dem H1N1 in die Schuhe schieben. Ein Vogel mit Schweinegrippe. Im Gegenzug suchen wir dann noch ein Schwein mit Vogelgrippe. ^^
Kommentar ansehen
06.11.2009 09:12 Uhr von Madchaser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War doch sicher das Ergebnis: eines Feldversuchs...

"lasst doch mal testen, ob das auch bei anderen Tieren als unseren Laborschweinen wirkt".

Et voila...

Wäre ja auch langweilig, wenn nur Menschen/Schweine erkranken würden.
Kommentar ansehen
06.11.2009 11:17 Uhr von cpt. spaulding
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
würde: für jeden der an der normalen grippe (ca. 20.000/jahr) stirbt eine news veröffentlichen, wären das 26,3 news pro stunde. mit jeder meldung wird man neugier. was steckt eigentlich hinter dieser panikmache? das ist der stoff aus dem verschwörungstheorien gemacht werden.
Kommentar ansehen
06.11.2009 11:56 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar unserer Katze: /Users/gerhardhesse/Desktop/Schweinerei.jpg
Liebe Grüße in die illustre Runde ...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?