05.11.09 15:23 Uhr
 339
 

DirectX-11-Screenshots aus "Stalker: COP"

Mit "Stalker: Call of Pripyat" steht seit heute eines der ersten DirectX-11-Spiele in den Läden. Das Standalone-Addon setzt zwölf Jahre nach seinem Vorgänger an.

"Stalker: Call of Pripyat" setzt auf die X-Ray-Engine, die in Version 1.6 genutzt wird und nun DirectX 11 unterstützt. Atemberaubende Screenshots werden unter anderem durch die hochwertigen Texturen ermöglicht.

Ein Magazin hat sich "Stalker: Call of Pripyat" genauer angesehen und Screenshots angefertigt. Diese wurden in 1.920 x 1.200 (samt 4x MSAA/16:1 AF) mit maximalen Details im DX11-Modus erstellt.


WebReporter: hwg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Screenshot, Add-on, DirectX 11, Stalker: Call of Pripyat
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2009 15:37 Uhr von Tiger188
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Also die Screenshots sehen ja ganz nett aus aber wirklich atemberaubend sind die nicht. Sieht aus wie die vorherigen S.T.A.L.K.E.R.
Kommentar ansehen
05.11.2009 15:53 Uhr von gnzdlx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung wieso man dazu DX11 brauch. Vergleichbares gibt es schon mit DX9.

Da sind die HD Screens aus Gran Turismo 5 doch wesentlich beeindruckender.
Kommentar ansehen
05.11.2009 16:26 Uhr von TheBoondockSaints
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So toll sehen die Screenshots wirklich nicht aus für DirectX 11 hätte ich da etwas mehr erwartet.
Kommentar ansehen
05.11.2009 16:39 Uhr von fortimbras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist: Dass die immernoch auf der Technik von Stalker Shadow of Tschernobyl aufbauen.
Die war zwar ihrer Zeit sehr gut aber das ist schon viele Jahre her. Aber viel erreicht man natürlich Optisch nicht, wenn man nur leichte Korrekturen an der Grafik vornimmt.

Viel wichtiger als die Grafik ist aber natürlich, dass das Spiel wieder Spass macht und sie die unzähligen Schwächen von Clear Sky nicht übernommen haben.
Wenn ich da nur an das letze Spieldrittel denke...
Die freie Spielwelt war eine der größten Stärken von Stalker und ausgerechnet die werfen sie komplett über Bord...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?