05.11.09 11:34 Uhr
 601
 

Bundesverkehrsminister Ramsauer: Es wird keine Pkw-Maut geben

Entgegen seinen Ausführungen in der "Passauer Neuen Presse" sagte der Bundesverkehrsminister nun, dass eine Pkw-Maut nicht geplant sei. Er hatte in einem Interview gesagt, dass eine Änderung der Finanzierung des Straßennetzes notwendig sei.

Dies sei im Koalitionsvertrag nicht erwähnt, sagte Ramsauer heute in Berlin.

Somit stehe das Thema auch nicht auf der "Tagesordnung", sagte der CSU Politiker.


WebReporter: Web-Porter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, CSU, Union, LKW, Koalition, PKW, Maut, Peter Ramsauer
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2009 11:23 Uhr von Web-Porter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich werde es Ihm abnehmen. Zu oft musste ich feststellen, dass solche Äußerungen nur als Warmlaufen dienten.
Kommentar ansehen
05.11.2009 11:47 Uhr von LuckyBull
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hü und hott, diese einmal rinn und raus in die Kartoffel - Geschichten sind schon irgendwie merkwürdig.
Anscheinend wurden dem Ramsauer nach seinem PNP-Interview von Angela die Leviten gelesen. So klingt das jetzt.

Bevor man sich als Minister mit einer TOP-Meldung aus dem Balkon hängt, sollte man das schon vorher weitgehendst in Regierungskreisen absichern.

Ärgerlich, so was, auch für uns Bürger.

Zum Thema: Als Bayer wäre ich für so eine Maut-Lösung. Denn die vielen Urlauber aus dem Ausland (siehe die Camper aus Holland mit ihren tausenden Wohnwagen) zahlen gar nichts, die haben noch ihr Benzin im Kannister dabei.

Und überall sonst zahlt man für die Autobahnnutzung...!!!



[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
05.11.2009 11:54 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
noch nicht aber nach der NRW-Wahl. Er hat wohl gemerkt, das viele im
Ruhrpott das dichte Autobahn-Netz pendeln.
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:09 Uhr von Dennis112
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schade eigentlich. Wäre ne gute sache das deutsche Strassennetz mal von denen bezahlen zu lassen die es auch nutzen anstatt von allen Steuerzahlern. So gut wie alle Europäischen Länder haben es begriffen und bitten alle, auch ausländische Fahrer zur Kasse nur wir dummen deutschen mal wieder net.
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:12 Uhr von Darkman149
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Zu viel Gegendwind: aus der Bevölkerung bekommen und gaaaaaanz schnell wieder zurück rudern. Und im verborgenen Kämmerlein werkelt der werte Herr Minister jetzt da dran wie er die PKW Maut doch noch einführen kann ohne, dass es irgendwer bemerkt. Und sei es einfach nur, dass irgendein Skandal erfunden wird über den die Medien dann schön berichten während im Schatten dessen die Maut kommt. War so, ist so und wird auch immer so sein bei dem korrupten Zeugs da im Bundestag. Deren einziges Ziel ist es doch uns Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen um ihre eigenen irgendwie noch mehr zu füllen...
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:21 Uhr von Web-Porter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dennis: Ich bin Autofahrer und ich finde ich werde schon sehr heftig zur Kasse gebeten, sei es sauteures Benzin wegen Mineralölsteuer oder PKW Steuern oder immer vermehrter Strafzettel. Jetzt auch noch bezahlen weil ich die Strasse benutze??
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:24 Uhr von GulfWars
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin für eine PKW Maut, für nicht deutsche: Staatsbürger. Wir sind hier mitten drin und alles drum herum fährt auf unseren Straßen. Da wäre ein Wegezoll schon angebracht um unsere Straßen weiterhin zu erhalten.
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:25 Uhr von zocs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt nur eine feste Größe: Politiker sind Lügner ...
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:43 Uhr von rolf.w
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Ich lese mal eben den Kaffeesatz und ja, da steht, in den nächsten 20 Jahren wird es eine PKW Maut geben.
Aber mal im Ernst, die PKW Maut ist eine logische und sinnvolle Sache, vorausgesetzt sie wird für den deutschen PKW Fahrer kostenneutral umgesetzt.
Da gibt es natürlich verschiedene Varianten. Man könnte die PKW KFZ Steuer um die Kosten der Plakette senken. Dann würde nur der bezahlen, der die Autobahn auch wirklich nutzt und nicht der, der seinen PKW nur zum Einkaufen, Arztbesuch etc. nutzt. Der würde sogar noch entlastet.
Oder man bekommt mit dem Steuerbescheid gleich die Autobahnnutzungserlaubnisplakette mit zugeschickt.
Für fast alle, die zu diesem Thema etwas sagen, kommt es nicht darauf an, sich eine Plakette in die Windschutzscheibe zu kleben. Die meisten beklagen sich darüber, dass eben die ausländischen PKWs bei uns keine Maut zahlen müssen. Und die würde man damit ja wohl dann treffen.
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:46 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmmmmm ich würde sagen, Abwarten !!!! Die grenzenlose Gier, macht alles andere !!!!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:49 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hat einen maulkorb erhalten nach dem er laut über eine pkw-maut dachte...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
05.11.2009 13:38 Uhr von Petaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso nicht: Man könnte doch einfach die KFZ Steuer abschaffen und stattdessen eine Jahresplakette für die Autobahnnutzung einführen. Als Berechnungsschlüssel der Plakette würde ich das Maximalgewicht laut Fahrzeugschein nehmen. Denn je höher das Achsgewicht je mehr wird die Autobahn beansprucht.

Wenn man das gut berechnet hat man die gleichen Belastungen und Einnahmen wie aus den Steuern und kann die Mauteinnahmen der ausländischen Fahrzeuge als Mehreinnahmen erwarten!
Kommentar ansehen
05.11.2009 13:45 Uhr von zanzarah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder abzocke! ist es denn nicht genug dass ich als 22 jähriger der auf ein auto angewiesen ist: 1200€ versicherung, 240€ steuer, sauteuere sprittpreise... zahlen muss jetzt soll ich die straße noch mit bezahlen die von deutschen steuergeldern ja schon bezahlt worden ist... ich glaube es hackt langsam bei denen, also wenn die eine maut einführen dann bitte nur für ausländer, wir haben die benutzung der autobahn doch schon längst bezahlt! aber es wird wie immer auf das selbe hinauslaufen da kann ich wetten!
Kommentar ansehen
05.11.2009 13:56 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wir zahlen schon kfz-steuer, mineralölsteuer, ökosteuer, mehrwertsteuer, dämliche "umweltplaketten".

alles mit der begründung, dass strassennetz zu erhalten/auszubauen und die durch autos verursachten umweltschäden zu beseitigen.

mit welchem recht will mir da noch jemand maut abzocken?
(versteh ich schon bei deutschen lkws nicht so richtig.)
Kommentar ansehen
05.11.2009 14:02 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PKW Maut für Ausländische Fahrer: und die Sache hat sich o_O
Kommentar ansehen
05.11.2009 14:02 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zanzarah: Also 1200 € habe ich selbst im ersten Jahr nicht an Versicherung bezahlt. Auch die 240 € Steuern habe ich mit keinem Auto geschafft.

Man kann auch ein kleines Auto mit einer Steuerlast von unter 100 € fahren und es muss kein Neuwagen mit einer Vollkasko sein.

Ich habe mit einem 2 Jahre alten VW Polo angefangen. Das waren irgendwas mit 80 € Steuern und 800 € Vollkasko. Bei nem Alter von 4 Jahren würde z.B. auch ne Teilkasko reichen und schon wieder 200 € weniger!

Für mein jetziges Fahrzeug zahle ich knapp 100 € Steuern und 350 € Versicherung mit Vollkasko bei SF 6.hoch gerechnet auf SF 1/2 (kann man auch als Anfänger bekommen bei einigen Versicherern) sind das dann ca. 700-800€.

Ich will nicht sagen, dass das billig ist aber man hat seine Kosten zum Teil in der eigenen Hand und kann ganz schön an der Preisschraube drehn!

Benzinkosten lassen mich noch relativ kalt, da ich für 57 Cent/ Liter Autogas tanke ;-)
Kommentar ansehen
05.11.2009 14:37 Uhr von Haruhi-Chan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SUUUUUPER! Schlau sind die Politiker, wow, ich bin begeistert!!!

Nachdem durch die tolle EU diese nervigen ätzenden Zollgrenzen abgeschafft wurden erhalten wir nun für jedes Land ne Maut! Das vereinfacht einiges! So genial sinnvoll wie ein Sandkasten in der Sarah...
*fluch*
Kommentar ansehen
05.11.2009 16:31 Uhr von Slippy01
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
PKW-Maut nur für Ausländer... zum Glück unvorstellbar, denn das würde gegen eine Grundfreiheit der EU verstoßen. (aber lasst mich raten, EU abschaffen?)
Kommentar ansehen
05.11.2009 21:40 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wie stellen das dann unsere europäischen Nachbarn alle an ?!
Kommentar ansehen
05.11.2009 21:45 Uhr von Natoalarm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MAUT für alle PKW mit Ausländischem Kennzeichen!! Ist wohl das Mindeste!!
Die sollen endlich ihren Beitrag für unsere Straßen leisten wie wir auch im Ausland,dann klappts auch mit den versprochenen Steuersenkungen!!!!!!!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?