05.11.09 07:11 Uhr
 100
 

Rot-rotes Bündnis in Brandenburg perfekt

Nachdem sich gestern Abend beide Partien jeweils auf einem Sonderparteitag getroffen haben, steht in Brandenburg einer rot-roten Regierung nichts mehr im Wege.

Die SPD hatte dem Koalitionsvertrag am frühen Abend mit großer Mehrheit zugestimmt, wie auch etwas später die Linkspartei.

Ministerpräsident Platzeck hatte den Parteitag zudem dazu genutzt, um den ehemaligen Koalitionspartner CDU heftigst zu kritisieren und warf der Partei vor, "weder mit dem Verstand, noch mit dem Herzen" die Realität zu erkennen.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Partei, Koalition, Brandenburg, Die Linke, Parteitag, Bündnis, Rot-Rot
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2009 09:22 Uhr von quade34
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Brandenburg: wird sozialistische Hochburg und im Bündnis mit Berlin eine regierungsfeindliche Umgebung für den Bundestag. Schande über Platzek! Ist er von Lafontaine eingekauft worden? Die eigene Partei durch Ausblendung der Vergangenheit verraten, das hat dieser feine Herr aus dem Saarland schließlich vorgemacht.
Kommentar ansehen
05.11.2009 09:53 Uhr von maki
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hau doch ab nach Ami-Land :-D
Kommentar ansehen
05.11.2009 09:54 Uhr von zocs
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hier kann man sehen das der Wählerwille durchgeführt wird.

Ganz im Gegensatz zum Saarland und Thüringen, wo der Wählerwille mit Füßen getreten wurde.

Die Grünen sind nur noch "Huren" .... und die SPD unter Matschie verlogen.

Peinlich, peinlich ... aber so ist unsere Politik.
Und mit Demokratie hat das ganze sowieso nix mehr zu tun in unserem Lande.
TROTZ des Ergebnisses in Brandenburg.
Kommentar ansehen
05.11.2009 10:28 Uhr von quade34
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
maki: gleichfalls, ab nach Nordkorea
Kommentar ansehen
05.11.2009 11:22 Uhr von sevendbbln
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Brandenburg,. ,.war vor 20 jahren schon leuchtend ROT.,und isses so wie ich hier sehe leider immer noch,.

aber gott sei dank sterben die alten kommunisten so langsam aus,.

Soo,.und nun bevor ihr mich nieder macht oder als nazi abstempelt,.mein OPA war mit TEDDY.,.zusammen im KZ,.
und meine fam.kommt aus RIGA,..,kennt ihr das mit 20 jahren überhaubt ???

Nachdenken,.dann spruch ablassen,.

das leben geht nun einmal weiter !!

[ nachträglich editiert von sevendbbln ]
Kommentar ansehen
05.11.2009 15:33 Uhr von selphiron
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Es wiederholt sich: Berlin war schonmal umzingelt von rot...das hat nicht gut geendet..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?