04.11.09 22:01 Uhr
 681
 

Europäischer Importeur des chinesischen Autoherstellers Brilliance ist pleite

Der europäische Generalimporteur der chinesischen Automarke Brilliance musste vor einigen Tagen Konkurs anmelden. HSO Motors befindet sich seit dem 16. Oktober in Abwicklung, wie der bestellte Konkursverwalter einer großen deutschen Autozeitschrift gegenüber bestätigte.

Auch der deutsche Sitz in Bremerhaven wird wohl demnächst Konkurs anmelden müssen. Damit ist auch der zweite Versuch des Autobauers gescheitert, sich im europäischen Markt zu etablieren.

Trotz millionenschwerem Marketingetat, welcher unter anderem den Auftritt als Trikotsponsor bei Borussia Dortmund ermöglichte, konnten die wegen schlechter Chrashtestergebnisse von Beginn an verrufenen Fahrzeuge sich nie durchsetzen.


WebReporter: sepultura
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, China, Import, Konkurs, Brilliance, HSO
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 21:58 Uhr von sepultura
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Verlust für Europa. Wer das Risiko eingeht und sich mit derart miesen Fahrzeugen unternehmerisch beschäftigt, muss mit einer raschen Pleite rechnen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 23:09 Uhr von Dr. Colossus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trikot-sponsor? ähm... nein.
Kommentar ansehen
04.11.2009 23:29 Uhr von Gorli
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wer die chinesischen Zieharmonikas ... pardon ... Autos nochmal mit ihrer ganzen Pracht und Sicherheitstechnik sehen will, bitte sehr:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.11.2009 23:50 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nicht schade drum: das warn doch die mit den tollen Crashtestergebnissen :)

In Europa würde sich so ein Auto niemand kaufen!
Kommentar ansehen
05.11.2009 00:11 Uhr von NetCrack
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohh das is aber "schade" ;)
Kommentar ansehen
05.11.2009 00:40 Uhr von knecht-ruprecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kein wunder, wer kauft denn so eine hässliche "zusammenkopierte" drecksschleuder, welche in jeder hinsicht veraltet ist!!! ....von der grottigen verarbeitungsqualität ganz zu schweigen!

...aber achtung, die chinesen arbeitn ständig an ihren "kopierfähigkeiten" ;)

wie sagte doch mein ur-oma öfter "...die gelbe gefahr..." :D
Kommentar ansehen
05.11.2009 08:39 Uhr von Mark_Aurel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super Auto: Ich kenne viele die sich das Auto kaufen würden, denn hier gilt: Hauptsache Billig!!!
Kommentar ansehen
05.11.2009 10:51 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HSO kann sich beim durch die: teutonischen Drecksmarken GEKAUFTEN ADAC&Co bedanken.

Und zur angeblichen Kopie: Das Dingens wurde vom alten Lancia-Designer entworfen und hat somit nicht im Geringsten was mit einer Kopie zu tun (ist faktisch der letzte gutaussehende Lancia - nur zu lahm).
Kommentar ansehen
05.11.2009 10:57 Uhr von Joker01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sehr gute Nachricht! fehlt nur noch, dass dieser Hersteller auch noch Insolvenz anmeldet.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?