04.11.09 16:10 Uhr
 8.908
 

Rekord-Mikroskop macht Atome sichtbar

Im nordrhein-westfälischen Jülich wird eines der stärksten Mikroskope der Welt gebaut.

Nie wurde eine höhere Auflösung erzielt als bei dem im Bau befindlichen Supermikroskop. Diese beträgt 50 Milliardstel Millimeter.

Einzelne Atome sowie noch weitaus kleinere Strukturen können mit dem Gerät sichtbar gemacht werden. Dieses wird in verschiedenen Feldern Anwendung finden.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rekord, Bau, Atom, Jülich, Mikroskop
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 16:22 Uhr von djz0
 
+13 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:47 Uhr von Specialspike
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
@djz0: gilt die nicht nur für quanten?
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:15 Uhr von Sterndre
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Krass Was es alles gibt. Bald gucken wir uns Atomkerne an^^
Ich freu mich drauf.
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:22 Uhr von atomik
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
irreführender titel aber da bin ich mal gespannt.. obwohl es da doch diese unschärferelation gab / gibt...
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:37 Uhr von Axelwen
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@specialspike: hast schon recht, aber atome sind nunmal konstrukte aus kleineren teilchen, net irgendwelche kugeln, um die herum elektronen fliegen....
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:51 Uhr von Lokitier
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann: werden wir herausfinden, dass das Atommodell im Grunde ganz falsch ist und die Welt in Wirklichkeit aus unzählbaren Spahgettis besteht... :O
Kommentar ansehen
04.11.2009 18:08 Uhr von bleechnor
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Lokitier: schau dir mal die string-theorie an
da kommste mit deinen spaghettis schon ziemlich nah ran xD
Kommentar ansehen
04.11.2009 18:09 Uhr von Deniz1008
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2009 19:51 Uhr von FlatFlow
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Zoomen: Passend zu Thema: http://learn.genetics.utah.edu/...
Kommentar ansehen
04.11.2009 19:53 Uhr von GLOTIS2006
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2009 20:00 Uhr von Slaydom
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@glot: Fledermäuse können wir menschen auch nicht hören und dennoch gibt es geräte dafür, dasselbe wird auch hier möglich sein
Kommentar ansehen
04.11.2009 20:17 Uhr von Polyhymnia
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Bilder in der Alltagsdefinition: "Bilder" wie wir sie im Alltag verstehen wird es von einzelnen Atomen natürlich nie geben. Viel eher ergibt das Mikroskop wohl eine Reihe von Messdaten an, anhand denen das untersuchte Atom gut beschrieben werden kann.

Erstens haben Elektronen weder echten Ort noch eine bestimmte Flugrichtung. Sie sind für uns also garnicht wirklich "erfassbar". Oder wie wollt ihr etwas fotographieren, dass von 5 Orten aus gleichzeitig nach links und nach rechts fliegt und doch nur ein (und nicht etwa mehrere) Teilchen ist?

Zweitens ist der Atomkern nochmal viele Größenordnungen kleiner als das Atom an sich. Als bildhafte Vorstellung kann man sich das Olympiastation als Atom vorstellen. Der Atomkern nimmt den Platz eines Kirschkerns im Mittelpunkt des Anstoßpunktes ein.

Also müssten die Minuse hier nicht an die "Unschärferelations"-Leute, sondern an die "Nur Quanten unterliegen der USR"-Leute, die haben die Größe und den Aufbau eines Atoms wohl eher falsch eingeschätzt.
Kommentar ansehen
04.11.2009 20:20 Uhr von Sh@dowknight99
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@GLOTIS2006: Stimmt, kommt in der News nicht rüber, aber es handelt sich keineswegs um ein optisches Auflichtmikroskop oder was du dir sonst darunter vorstellen möchtest.

Solche Auflösungen bekommt man erst mit einem REM, TEM oder was es sonst noch gibt zu stande.

Vor 3 Jahren hatten wir im Praktikum an der Uni bereits Atome mittels eines solchen TEMs angeguggt. Laut Wikipedia liegt die max. Auflösung für ein TEM sogar schon bei 0,05 nm.
Kommentar ansehen
04.11.2009 21:43 Uhr von Reape®
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hab mir schon gedacht: dass die news von einem unfähigen author verunstaltet wurde...

djz0 und andere mit der heisenbergschen unschärferelation: das gilt eig nur für die atomhüllen bzw die elektronenwolken, da sich dort ja die elektronen beinahe mit lichtgeschwindigkeit bewegen, und die atome ruhen ja

aber ansonsten ein interessantes thema...
Kommentar ansehen
04.11.2009 22:44 Uhr von Sh@dowknight99
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Getschi: "Diese gilt wie gesagt immer und somit auch für den Kern"

Jein, wenn man sich z.B. das Atomgitter eines Metalls anschaut, hat man hier wohl eher mit den Phononen zu kämpfen (thermisch induzierte Gitterschwingungen), und selbst die fällt kaum ins Gewicht, da ja massiv gekühlt wird.

[ nachträglich editiert von Sh@dowknight99 ]
Kommentar ansehen
05.11.2009 01:09 Uhr von Baran
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Unschärfe gild bei: unterscheidung wenn man was nichtmehr unterscheiden kann bei transistoren zumbeistpiel ist es jetzt einer oder zwei, ein transistor bruacht einige atome zum funktionieren. Ob es auch für das sehen an sich gild? Wenn ich jetzt eine kugel sehe weiß ich ob das ein atom ist oder nicht? ich müsste dann die einzelnen Protonen und neutronen sehen, elekronen zu sehen halte ich für nicht möglich ausser man hat noch kleinere teilchen.
Kommentar ansehen
05.11.2009 01:14 Uhr von Baran
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
04.11.2009 16:47 Uhr von Specialspike: ich weiß absolut nicht warum du pluspunkte bekommst. Hallo Quanten, wie lächerlich? Es geht alleine um unschärfe. Unschärfe heißt ab wann man wirklich nichtmehr 0 und 1 unterscheidbar ist. Du brauchst eine bestimmte anzahl von atomen damit man es weiß. Das heißt in einem theoretischen leeren raum kann immer noch ein atom sein(auf einer festplatte) weil wenn du laut unschärfe für eine eins 1 atom verwendest ist aus der unreinen 0 auch ne 1.

04.11.2009 16:22 Uhr von djz0

Du hast recht wenn man nicht nur einzelne kerne sieht sondern auch protonen und neutronen DANN hat man den beweiß.
ICh weiß absolut nicht welche armen seelen dir minusse gegeben haben.
Kommentar ansehen
05.11.2009 03:30 Uhr von ThehakkeMadman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen den Fledermäusen Falsch! Ich kann Fledermäuse sehr wohl hören, da bin ich mir zu 95% sicher.
Klar, einbilden kann ich mir viel. Zumindest kann ich ihre hochfrequenten Laute hören. Möglich, dass es gar nicht ihr Sonar ist. Fakt ist aber, dass ich oft auf diese Töne reagiere und dann erst nach der Fledermaus sehe, nicht umgekehrt.
So, jetzt dürft ihr mich flamen, yo!
Kommentar ansehen
05.11.2009 08:33 Uhr von Iscanniya
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese "News" ist soetwas von alt! Ich war auf der Webseite des Forschungszentrums Jülich, auf der Suche nach ersten Bildern. Was ich dort aber fand, war eine Pressemitteilung:

http://www.fz-juelich.de/...

Die ist vom 12. Dezember 2008 und sagt das gleiche aus, wie diese "News".
Kommentar ansehen
05.11.2009 08:58 Uhr von Reape®
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
getschi: es gibt doch schon sowas ähnliches, da kann man ja auch die atome sehen, und sogar einzelne rauspicken und aud andere stelle packen.
und wie shadowking schon erwähnt hat, wenn es sich um einen festkörper handelt, dann liegt ja gitter vor, also bleiben die atome am platz. die rede war ja nicht von den nukleonen selbst, ob man die sieht oder nicht, sondern um einen atom selbst ;)
aber ich denke auch nicht, dass man es schafft protonen und neutronnen aufzulösen. aber ich lasse mich gerne überraschen

@baran: hä, transistoren und unterscheidung?! transistoren sind unterschiedlich dotierte halbleiter und er braucht eig alle atome zum funktionieren, sonst würden die chiphersteller beinahe keine verluste bei der herstellung haben
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:41 Uhr von napster1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woraus: besteht eigtl. ein Atom? Theoretisch wir würde das Gerät nochmal so tunen das es nochmal die X fache auflösung schafft ...? Besteht im Prinzip nicht auch ein Atom aus kleineren Elementen?
Kommentar ansehen
05.11.2009 14:46 Uhr von donQchot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch weitaus kleinere Strukturen..sichtbar..? Einzelne Atome sowie noch weitaus kleinere Strukturen können mit dem Gerät s i c h t b a r gemacht werden.

Die werden wohl staunen wie hohl die Welt eigentlich ist :)
Kommentar ansehen
05.11.2009 17:56 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mein Gott was: für eine Sensation. Seit Jahrzehnten gibt es sogenannte LEED Methoden dh Einkristalloberflächen werden mit Elektronenstrahlen niedriger Energie im Vakuum auf atomarer Ebene aufgelöst und Fehlstellen im Kristall können somit als einzelne Atome erkannt werden.
Kommentar ansehen
05.11.2009 18:54 Uhr von AlfderDritte
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Welt der Atome: ist für uns Normalos nicht begreifbar. Wie schon "Polyhymnia" treffend sagt "Bilder" wie wir sie im Alltag verstehen wird es von einzelnen Atomen natürlich nie geben". Versucht mal das Sonnensystem auf eine Postkarte zu fixieren- man sieht keine Details. Wenn man es schafft einen Atomkern zu fotografieren und dann noch etwas erkennen kann, wird man Dinge sehen die jenseits unserer Vorstellungen liegt.
Kommentar ansehen
05.11.2009 19:18 Uhr von Sh@dowknight99
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@AlfderDritte: http://www.innovations-report.de/...

Das Bild beschreibt das Gitter von BaTiO3 (Perowskitstruktur). Die einzelnen Punkte die du da siehst, sind reale Atome. D.h. keine Nachbearbeitung mit Photoshop oder eine Simulation.

""Bilder" wie wir sie im Alltag verstehen wird es von einzelnen Atomen natürlich nie geben"."

--> stimmt so nicht ;-)

@Getschi: Du hast recht, hatte ich wohl überlesen, my bad :-)

[ nachträglich editiert von Sh@dowknight99 ]

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?