04.11.09 14:16 Uhr
 7.348
 

Mann pinkelte in Hecke - Polizei ermittelt nun wegen versuchter Körperverletzung

In Rahden pinkelte am gestrigen Dienstag ein 21 Jahre alter Diepenauer unter Alkoholeinfluss in eine Hecke. Zuvor war der 21-Jährige auf einem Betriebsausflug gewesen und hatte sich danach auf dem Nachhauseweg befunden.

Beim Urinieren wurde der junge Mann allerdings von dem 30 Jahre alten Hecken-Eigentümer gesichtet. Dieser war über das Verhalten des Urinierenden überhaupt nicht erfreut. Aus diesem Grund machte der Hecken-Eigentümer den 21-Jährigen auf dessen Unart aufmerksam.

Allerdings drohte ihm daraufhin der Urinierende mit einer Stichwaffe. Dem Bedrohten gelang es jedoch, die Messer-Attacke des 21-Jährigen solange abzuwehren, bis die von ihm informierten Polizisten am Tatort eintrafen. Diese ordneten eine Blutentnahme bei dem Täter an und nahmen die Ermittlungen auf.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Körperverletzung, Hecke, Stichwaffe
Quelle: www.polizei-nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 14:25 Uhr von w0rkaholic
 
+64 | -2
 
ANZEIGEN
Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich, dass in die Hecke pinkeln in dem Falle schon als versuchte Körperverletzung zählt. Der Zusammenhang ist meiner Meinung nach nur indirekt gegeben.
Kommentar ansehen
04.11.2009 14:32 Uhr von claeuschen
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Rofl: Als ich die Überschrift las, musste ich unwillkürlich lachen. Wenn das so ist, dass Wildpinkeln als gefährliche Körperverletzung durchgeht, dann ist der Kölner Straßenkarneval "Völkermord".

Aber wie der Vorposter schon gesagt hat, der eigentliche Zusammenhang steht erst im weiteren Text (Drohung mit Stichwaffe und so...)

Trotzdem die News ist nicht verkehrt.
4 Sternchen von mir.
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:05 Uhr von Schokkiiii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich gebe: meinen vorpostern recht. meiner meinung nach ist die überschrift schlecht gewählt. die personen bilden sich nur eine falsche tatsache ein. trotzalledem bekommt diese news von mir 5 sterne
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:22 Uhr von Hodenbeutel
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ich dachte schon: der wollte die hecke verletzen ^^
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:40 Uhr von Sharon.14
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der Titel der news ist ziemlich aufreisserisch Also : das in die Hecke pinkeln hat ja wohl mit der news wenig zu tun.Das war nur ein Aufreisser,damit die Leute das lesen.
Hier gehts darum, das ein Betrunkener einen anderen mit dem Messer bedroht und das ist die versuchte Körperverletzung.
Das er vorher auf einem Betriebsausflug war, das er auf dem Nachhauseweg war,dass er in eine Hecke gepinkelt hat usw. (was ja schon mal vorkommen kann) hat mit der versuchten gefährlichen Körperverletzung und Bedrohung überhaupt nichts zu tun.
Der hätte sich auch vorher in der Nase bohren können oder am dicken Zeh spielen können, das hätte damit auch nichts zu tun gehabt. Aber vielleicht gefiel Aguirre,Zorn Gottes, das mit dem pinkeln ja ganz gut und hat es deshalb so besonders erwähnt.
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:49 Uhr von Loichtfoier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Witzig: Der Header impliziert, dass die olle Hecke Anzeige erstattet hat und nun deswegen ermittelt wird. ^^
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:03 Uhr von trashnews
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
reisserische ueberschrift: und uninformativ was in irgendeinem kaff passiert
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:29 Uhr von uhlenkoeper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@trashnews: >>reisserische Überschrift und uninformativ was in irgendeinem kaff passiert <<


Zum ersten Teil Deiner Kritik stimme ich Dir vollkommen zu, den zweiten Teil sehe ich anders:
wenn die News wirklich eine news wäre und wichtig, wäre es mir ziemlich egal, ob der Vorfall mitten in New York oder in Hintertupfingen stattgefunden hätte.

Anbei: so einige historisch bedeutsame Taten fanden an bis dato völlig unbekannten Orten statt.
Allerdings gehört "Hecke-pinkeln" nicht wirklich zu den historisch bedeutsamen Taten .... :-DD
Kommentar ansehen
04.11.2009 18:01 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
typische Aguirre-News......
Kommentar ansehen
04.11.2009 18:18 Uhr von Flying-Ghost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Niedergestochen beim Pinkeln wurde...! der 16jährige am Montag Abend, 2. November in Delft (Nähe Den Haag). Dieser war mit seinen Freunden Abends im Park unterwegs. Dabei ging er in die Büsche zum Pinkeln. Als er nicht wieder kam, haben seine Freunde ihn blutend im Gebüsch gefunden. Er befindet sich außer Lebensgefahr.

Diese Schlagzeile sprang mir heute Nachmittag in´s Gesicht, als ich die Zeitung aus dem Briefkasten holte. Wird das jetzt zur Pflicht, beim Pinkeln bewaffnet zu sein?
Kommentar ansehen
04.11.2009 19:51 Uhr von Cobretti-die-Cobra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn hier mit einer Stichwaffe "gedroht" wird, dann kann es keine versuchte Körperverletzung sein, sondern eine versuchte gefährliche Körperverletzung.

So viel dazu
Kommentar ansehen
04.11.2009 20:41 Uhr von mcSteph
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich die Hecke wäre: wäre ich ziemlich angepisst :-)

PS: Scherz!
Kommentar ansehen
05.11.2009 06:31 Uhr von amtrak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift: hat Bild - Niveau
Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
05.11.2009 08:35 Uhr von Planlos83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lümmel: Sittenstrolch, Rabauke, Tagedieb. Echtmal.
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:42 Uhr von supermeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also dass man besoffen: gerne mal versucht einen Stich zu machen ist mir ja bekannt, aber doch mit der Fleischpeitsche und nicht mit nem Messer.
Kommentar ansehen
05.11.2009 20:54 Uhr von Tangoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einarmiges Kämpfen: in beiden Händen eine "Stichwaffe" ...tststs. Der Mann ist wirklich gefährlich!
Kommentar ansehen
06.11.2009 14:44 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HECKE PINKELN: In Dänemark steht an jeder Ladenzeile ein öffentliches Toilettenhäuschen.
Ausserdem gibt es riesige Papierkörbe.
In Deutschland wird für andere Schei.. zu viel Geld verprasst.
In die Hecke pinkel gibt Knöllchen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?