04.11.09 13:08 Uhr
 398
 

"Promi-Kochduell" wird nicht mehr fortgesetzt

Wegen einer "sehr unterdurchschnittlichen Performance" setzt der Privatsender VOX die Sendung "Promi-Kochduell" ab. Das Aus für die Sendung kommt somit nach nur zwei Wochen.

Mit einem überarbeiteten Konzept könnte die Sendung aber irgendwann wieder einen Sendeplatz bekommen. Vorerst wird nun die Serie "Gilmore Girls" den Sendeplatz übernehmen.

Auch mit dem Format der Sendung "Frauenzimmer", eine auch erst kürzlich eingeführte Nachmittags-Talkshow, scheint VOX nicht zufrieden zu sein. Die Sendezeit von "Frauenzimmer" wird auf jetzt 30 Minuten halbiert.


WebReporter: hertle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: VOX, Frauenzimmer, Promi-Kochduell
Quelle: www.news-adhoc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 13:04 Uhr von hertle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe sowieso nicht, warum es nur noch Kochshows, merkwürdige Talkshows und amerikanische Serien gibt. Diese Ideenlosigkeit der Sender ist manchmal wirklich erbärmlich.
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:29 Uhr von hasi3009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich schon höre: "Duell" Was für ein dümmlicher Mist. Wer kocht schneller etc, wer baut ein Haus schneller usw. Das ist doch so was von scheissegal, hauptsache das Ergebnis stimmt.

Naja, dafür sind die meisten dieser Sendungen auch "schnell" wieder vom Bildschirm verschwunden.
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:33 Uhr von VatosLocos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da waren auch keine wirklichen Promis dabei.......

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?