04.11.09 12:47 Uhr
 1.062
 

Fußball: Wichniarek gibt Favre die Schuld für Herthas Niedergang

Der Ex-Coach von Hertha BSC Berlin, Lucien Favre, muss sich herbe Kritik von Angreifer Artur Wichniarek gefallen lassen. Dieser gibt dem Schweizer die Schuld an der desolaten Verfassung des Bundesligisten.

Gegenüber der Zeitung "B.Z." gab der Pole an, dass die Trainingseinheiten von Favre am meisten dazu beigetragen haben, dass der Verein in diese Situation geraten ist.

"Die Mannschaft ist nicht fit. In der Vorbereitung muss ein großer Fehler passiert sein", sagte Wichniarek. "Das Training lief immer im gleichen Tempo ab. Ich kann jetzt stundenlang laufen, aber ich kann nicht beschleunigen."


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Schuld, Hertha BSC Berlin, Wichniarek
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 12:52 Uhr von campino1601
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Jein: Es ist schwierig nur einem Spieler die Schuld zu geben, da muss sich sicher jeder an die eigene Nase packen.
Muss aber sagen, dass ich von Wichniarek auch absolut enttäuscht bin, hatte ihn mir bei Comunio gekauft und gehofft, dass er wie bei Bielefeld weitermacht, aber da ist ja wirklich gar nichts gekommen bisher :-/
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:57 Uhr von bingegenalles
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@campino1601

toller kommentar die geben nich arthur die schuld sondern favre das ist kein spieler sonder der trainer ^^

und soll das werbung für comunio werden ?
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:06 Uhr von campino1601
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Mein Fehler: Ja hast recht, hab mich da verlesen. Liegt vllt. daran, dass ich Wichniarek ein bißchen verantwortlich dafür mache :P Er ist mir halt durch comunio besonders aufgefallen (nein keine Werbung, aber mein Bezug zur Hrtha).
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:09 Uhr von JeZuZz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich glaube nicht dass man Favre überhaupt etwas vorwerfen kann.
Ich weiß ja dass ihr Hertha Fans sehr an Preetz hängt, aber ich finde das schlimmste war die Transferpolitik.
Voronin hätte man vll. nicht halten können, aber Pantelic?
Selbst wenn, wenn man Vierter wird und International spielt sollte man auch mehr investieren können und nicht nur Mittelklasse Kicker holen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:12 Uhr von Kingbee
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Arthur: kann weder laufen, noch beschleunigen.

Er kann einfach nicht Fussball spielen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 14:15 Uhr von Genshiro
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja letze Saison mit Favre und mit mehr glück als können um die Meisterschafft mitspielen und nun wo sie entlich da angekommen sind wo sie mit ihren rumpelfussball hingehören, sind natürlich nicht die Spieler sondern der Ex-Trainer schuld...

So kann man sich des als Spieler auch leicht machen und die Schuld auf andere schieben.
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:34 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
favre muss sich den vorwurf einfach gefallen lassen, dass man wegen IHM mit pantelic nicht verlängert hat. ich weiß nicht, ob sich hier jemand, der hier was hingekliert hat, mal damit auseinander gesetzt hat, warum mit pantelic nicht verlängert wurde. weil er uviel geld oder einen zu langen vertrag wollte? ich bitte euch, macht mal die augen auf.
favre hat ein derart überzogenes ego, dass er nicht damit klarkam, dass ein spieler unter ihm, ein ebenso großes ego hat ( und pantelic konnte es sich wenigstens erlauben).

die beide schuldigen für herthas untergang sind gegangen: hoeneß und favre. leider hat es preetz versäumt, die mannschaft nach den abgängen adäquat zu ergänzen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 20:57 Uhr von Pillendreher2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer den gekauft hat ist selber Schuld: Ich bin froh, dass "Chancentod" Arthur nicht mehr bei uns in Bielefeld ist. Der hat es wirklich nicht mehr gebracht. Trabte nur neben den Ball her und versemmelt ihn. Ab und zu traf er mal versehentlich den Ball und das Tor.

Mal ehrlich, die Transferpolitik von Hertha ist doch wohl absolut nicht Bundesliga reif. Gutes geht, anderes kommt erst nicht aus diversen Gründen. Und dann wird noch jemand geholt, der schmal gescheitet ist in Berlin.

Sorry, aber da muß man alle Verantwortliche austauschen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?