04.11.09 12:34 Uhr
 838
 

Amokverdacht: Wegen "K.I.Z."-Zitaten auf Web 2.0-Profil ins Gefängnis?

Jack S. aus Kaiserslautern bekam ungewöhnliche Besucher auf seinem Social-Network-Profil des Web 2.0-Anbieters "wer-kennt-wen.de". Die Polizei landete im Rahmen von Ermittlungen auf dem Profil des 20-Jährigen und nahm Anstoß an geposteten Songzitaten, u.a. von der Rap-Formation "K.I.Z.".

Die Textzeilen "Der Winter ist vorbei, ich habe Frühlingsgefühle, ich will töten, töten, töten" erschienen den Ermittlern als Hinweis auf einen möglichen Amoklauf und die Angelegenheit landete vor Gericht.

Der Hinweis, dass es sich lediglich um Zitate handele, wurde von dem Gericht nicht beachtet. Da er dies auf dem Profil nicht deutlich markiert habe, drohen Jack S. nun 50 Tage Gefängnis und 500 Euro Strafe wegen "Störung der öffentlichen Ordnung".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Gefängnis, Profil, Zitat, Web 2.0, K.I.Z., wer-kennt-wen.de
Quelle: www.laut.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 12:19 Uhr von mozzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, ob das Kennzeichnen der Zitate in diesem Fall etwas geändert hätte? Ich denke nicht... In der Quelle steht noch, dass der junge Mann der Polizei schon bekannt war. Dennoch? "Störung der öffentlichen Ordnung" ???
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:41 Uhr von McDarkness
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: Also das finde ich ja mal absolut übertrieben.
Wegen Zitaten aus Liedern bekommt man jetzt schon Haftstrafen..
Was ist bloß aus Deutschland geworden. Ist ja schlimm hier inzwischen!
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:42 Uhr von aPoriTis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss ich ja Angst wegen meinem Sturmmasken-Bild in wer-kennt-wen haben o_O
Oder geposteter Songtexte von Hirntot und co.

b2t: total uebertrieben.
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:49 Uhr von Gezeichneter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Besser einmal mehr ausrücken, als einmal zu wenig.
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:50 Uhr von Oberhenne1980
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wie mans macht, ist es falsch. Was war das Geschrei groß, weil niemand auf die Blog-, Foren- und sonstigen Interneteinträge der letzten Amokläufer reagiert hat.

Nun macht die Polizei was und man schreit, dass das ja völlig übertrieben sei.

Vielleicht sollten die Web 2.0 Portale einen Amoklaufbutton einrichten, damit die Polizei eindeutig zwischen Deppen und richtigen Amokläufern unterscheiden kann.
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:51 Uhr von aPoriTis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Gezeichneter: Es geht ja nicht um den blossen Polizeieinsatz, sondern um die 50 Tage Gefaengnis und 500€ Geldstrafe wegen Musik!

@Oberhenne1980:
Die Taeter der letzten Amoklaeufe haben ihre Gewalttaten ohne Umschweife angekuendigt und nicht durch Texte von Rapformationen.

[ nachträglich editiert von aPoriTis ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:56 Uhr von Oberhenne1980
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ aPoriTis: Naja, Zitat hin oder her. Die Aussage ist eindeutig.

Und nur weil einer Musik zitiert, heisst das ja nicht, dass er die Aussage, die hinter den Texten steht, nicht auch voll vertritt.
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:00 Uhr von Gezeichneter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde der Text in " " gesetzt? Weiß das jemand?
Weil " " eindeutig als Zitate zu erkennen sind.

"Ich mach euch fertig ihr schlampen"
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:00 Uhr von aPoriTis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberhenne1980: Du magst schon recht haben. Ich hoere selbst Musik in diese Richtung und poste auch desoefteren Texte in Social Networks wie wkw.
Ich haette sogar noch Verstaendnis dafuer, wenn die Polizei mir die Bude einrennen wuerde. Aber eine Geld - und eine Haftstrafe sind in meinen Augen etwas extrem. Zudem das Gericht nicht einmal beachtet hat, dass die besagten Zitate nur Zitate waren und nicht dem Hirn des Angeklagten entsprangen...
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:10 Uhr von aPoriTis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@HELLSING: Lange nichtmehr so einen Schwachsinn gelesen.
Das ist das selbe Vorurteil wie "Killerspiele sind fuer Amoklaeufe verantwortlich!".
Musik zaehlt in Deutschland als Kunstform, daher ist es schon verwunderlich, dass die Musiker Strafen bekommen.
(Siehe Strafprozess Hirntot, 2 Jahre Bewaehrung und 5000€ Geldstrafe wegen einem Lied...)
Wer durch solche Musik gewaltaetig wird, hat schwere psychische Probleme. Und zwar nicht von der Musik, sondern durch Einwirkungen aus seinem Umfeld.
Kommentar ansehen
04.11.2009 14:48 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oje: "es hagelt beamte auf dem Kurführstendamm... und ich spreng hier den Fernsehturm"

mal sehen obs jetzt auch nen großeinsatz in Berlin gibt, ist nämlich auch nen KIZ zitat :D
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:12 Uhr von darkdaddy09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiß Abzocke: Scheiß deutsches System. Scheiß Justiz!
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:39 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdaddy09 vorsicht! fluchen auf das justiz könnte als straftat deklariert werden*

ironie off*
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:43 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Etwas in Anführungszeichen so setzen ist noch lange kein klares Indiz für ein Zitat.

Wer nach den Amokläufen, die wir hier hatten, meint, derartige Texte posten zu müssen, ist selber schuld, wennn das geahndet wird.

Immerhin arbeiten Polizei und Justiz ja auch nicht für lau.

Zudem kann man selbst bei einem Songtextzitat erstmal nicht wissen, ob es nicht doch etwas dran ist und der Poster es nur verwendet, um seine Absichten zu formulieren.
Kommentar ansehen
11.01.2010 08:17 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte man vielleicht mal dem Mädel erzählen,das auf ihrer MySpace-Seite stehen hat "ich werde euch alle töten".

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?