04.11.09 11:45 Uhr
 1.502
 

Windows 7: Marktanteil bei 3,48 Prozent

Wie NetApplication berichtet, sei der Marktanteil des viel gelobten Vista-Nachfolgers Windows 7 bereits auf 3,48 Prozent gestiegen.

Unter zwei Prozent betrug der Marktanteil vor der Markteinführung. Insgesamt nutzen laut NetApplication 92,5 Prozent der User ein Microsoft-Betriebssystem, Apple steht Microsoft mit einem Marktanteil von 5,27 Prozent gegenüber.

Windows 7 bietet unter anderem auch bessere Touchscreenunterstützung und einen verbesserten Support von Netbooks.


WebReporter: schweinshax
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozent, Apple, Windows, 7, Nachfolge, Betriebssystem, Vista, Marktanteil
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 11:10 Uhr von schweinshax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja klar das sich das System so schnell verbreitet, zumindest wenn man den kompletten Marktanteil aller MS Systeme beachtet.
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:02 Uhr von Boomzill
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Qualität setzt sich eben durch Und als Linux User muss ich anerkennen, Win7 kann man auch ohne langes Warten auf den ersten ServicePack verwenden, ohne das einem "das System um die Ohren fliegt".
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:32 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Während weltweit: die Wirtschaft schwächelt scheint Apple kräftig zuzulegen. Die Analysten Net Applications veröffentlichten neue Daten im Internet, die Apples Marktanteil knapp unter zehn Prozent darstellt.

News vom Februar 2009
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:53 Uhr von fiver0904
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Seit Mai 2009 misst NetApplications NICHT MEHR die Daten weltweit. Die Daten die nun bei NA zu lesen sind, sind die aus den USA. Um die weltweiten zu erfahren wird ein kostenpflichtiger Account benötigt.

Letzte weltweite Daten von NetApplications von Mai 2009:
Windows 87,80%
Mac OS X: 9,77%
Linux: 0,99%
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:08 Uhr von marco16181
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
is doch ganz klar. warum hat Microsoft so einen hohen Marktanteil?

-Weil auf jedem Fix-und-Fertig-PC, den man kaufen, bestellen kann, Windows XP, VISTA oder 7 vorinstalliert ist. Dem Otto-Normal-User wird doch gar keine Möglichkeit beim Kauf geboten.

Und nein, ich will jetzt nicht Microsoft bashen. Diesen Text hier schreibe ich auf einen iMac mit OS X 10.6.1, mein kleiner Internet-Server läuft mit Ubuntu 9.04 und auf meinem Tower oben im Zimmer hab ich Windows 7. Alle drei Betriebssysteme haben ihre Vor- und Nachteile.


[ nachträglich editiert von marco16181 ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:14 Uhr von Bettine
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schon Dezember 2008: ist der Marktanteil von Windows unter 90% gerutscht:
http://www.gamestar.de/...

Netapplications mißt nur die Verbreitung in Amerika!
Kommentar ansehen
04.11.2009 13:25 Uhr von miyoko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Den genauen Marktanteil von Betriebssystemen lässt sich eh nicht genau feststellen. Solche Statistiken sind sind äußerst kritisch zu betrachten.

Zuviele Faktoren spielen mit rein und verfälschen das Ergebnis.

Was ist...
... wenn jemand 2 oder mehr Rechner/Laptops hat?
... mit Firmenrechnern, kann man die einfach in die Statistik so übernehmen?
... wenn jemand 2 oder mehr Betriebssysteme installiert hat?
... mit virtuellen Maschinen?

Ähnliche Probleme wie bei den Browserstatistiken.
Kommentar ansehen
04.11.2009 14:16 Uhr von Slaydom
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Und er: wird auch wachsen, da Windows 7 endlich mal wieder was gescheites ist. Ich werde die nächsten Tage auch ein Packet Windows 7 bekommen und freue mich schon drauf, dann ist endlich Vista schrott weg.
Kommentar ansehen
04.11.2009 14:36 Uhr von inetjunkie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Beta: Seit der ersten Beta nutze ich Windows 7. Selbst damals lief 7 besser als Vista. Die meisten Programme und vorallem Spiele sind eben für Windows, was hat man da für eine Wahl? Ein MacBook kann sich auch nicht jeder leisten. Ich persöhnlich finde Debian/Linux besser zum arbeiten. Aber auf Linux Systemen gibts eben keine Spiele.
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:42 Uhr von muppler5
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso: auf 7 umsteigen wenn Vista doch 1a läuft?
Achso du bist ja unfähig dein System zu warten...

[ nachträglich editiert von muppler5 ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:56 Uhr von spacekeks007
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
momentan: läuft mein vista 1a auf meinem hauptrechner und auf meinem laptop. keine mucken keine zicken kein abstürzen.

auf meinem laptop läuft nebenher noch open suse (linux) 11.2 die meisten programme kann ich mit wine emulieren so das ich meine wma musik und diverse programme auch dadruner nutzen kann

ich kapier auch nicht wie manche windows 7 so hochloben können die meisten haben es nichtmal gestestet und wenn ich dann von den leuten zu hören bnekomme

ich habe gehört oder ich habe gelesen oder mein bekannter hat gesagt

mag sein das win 7 nen paar verbesserungen hat aber sowas hätt man in nen update reinpacken können nen servicepack oder sowas.

naja sei es drumm bin noch mit vista sehr zufrieden hat alles was ich brauche
Kommentar ansehen
04.11.2009 18:13 Uhr von glob3
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist immer wieder das selbe.. :) und da nehme ich mich selbst auch nicht raus. Vor einem Jahr noch war ich ein ganz klarer XP-Beschützer und habe ebenfalls auf die Art und Weise kommentiert: "Wozu brauch ich Vista, wenn mein XP doch so super läuft?"
Schließlich hab ich mir ein neues Notebook gekauft, da war Vista drauf und siehe da: Es lief stabil, es gab keinerlei Probleme. Also blieb es drauf.
Bei Windows 7 hab ich den Sprung früher gewagt. Als Student konnte ich mir die RC Version bereits vor ein paar Monaten gratis runterladen und seit der ersten Installation (zu der man mittlerweile übrigens nicht mal formatieren muss) bin ich sehr zufrieden. Es ist Ressourcensparender als Vista, es sieht schicker aus und bringt viele nützliche Sachen mit sich.
Mittlerweile hab ich Windows 7 Professional auf meinem Notebook und auf meinem Netbook und bin sehr zufrieden damit. Ich finde, dass Microsoft hier endlich mal gezeigt hat, warum sie eine quasi Monopolstellung haben was Betriebssysteme angeht.

[ nachträglich editiert von glob3 ]
Kommentar ansehen
06.11.2009 18:38 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Windows 7 ist schneller: jedenfals laufen Meine Progis die Ich nutze schneller.

Vista habe Ich auch fast weggelassen , habe Vista64 für 3 Monate getestet und jetz mit der Upgrademöglichkeit auf Windows7 umgesattelt.

Also Windows 7 ist nach meiner meihnung besser und Ich vermisse WindowsXP nicht mehr.
Bei WIndows 7 hat M$ wohl seine Hausaufgaben besser gemacht.
Kommentar ansehen
25.11.2009 01:04 Uhr von FranzBernhard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe ein Windows XP, und mir fällt kein Grund ein: weshalb dieses mir plötzlich unsympathisch werden sollte.

Aber das ist für richtige Männer wohl so wichtig,
wie Mode für Frauen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?