04.11.09 09:44 Uhr
 4.653
 

Verbot für Droge "Spice" bleibt bestehen

Die Droge "Spice", die im Januar für ein Jahr verboten worden ist, soll weiterhin verboten bleiben.

"Spice" ist eine Kräutermischung, die stärker als Cannabis wirkt und viel aggressiver ist. Außerdem sollen zwei weitere Stoffe komplett verboten werden.

Der künstliche Stoff Mephedron wird auch aus dem Verkehr gezogen. Dies hat eine aufputschende Auswirkung.


WebReporter: promises
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Verbot, Cannabis, Spice Girls, Kräuter, Mephedron
Quelle: www.an-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spice Girls planen nach 22 Jahren ihr Comeback
Noch-Mann von Spice Girls-Star Mel B soll sie zu Sex mit Frauen gezwungen haben
"Spice Girls" suchen in Reality-Show nach zwei neuen Sängerinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2009 10:03 Uhr von rubberduck09
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird das aber nie was mit der interstellaren Raumfahrt, wenn den Navigatoren das Spice weggenommen wird.
Kommentar ansehen
04.11.2009 10:36 Uhr von atrocity
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Pfff Kenne keinen bei dem Spice auch nur die geringste Wirkung hat außer nem ekligen Nachgeschmack... :/

Aber insofern ist es auch net schade, ekliger Geschmack und keine Wirkung... Abzocke!
Kommentar ansehen
04.11.2009 11:33 Uhr von Metalian
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@atrocity: Also was den ekligen Geschmack angeht, kann ich zustimmen.
Allerdungs war das Zeug alles andere als wirkungslos!!
Vielleicht haben deine Informanten einfach etwas bei der Dosierung gegeizt!
Kommentar ansehen
04.11.2009 11:39 Uhr von esopherah
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
lol: stärker als cannabis, wer das glaubt lässt sich beim friseur das hirn schneiden.
Das zeug is nur wiederlich, schädlich, eckelig und nur auf dem markt weil unsere politiker ihre arbeit nicht machen.
Legalisiert endlich Cannabis, der BGH maht das seit jahrzehnten an, welche assozialen antidemokratischen politiker verhindern dies eigentlich die ganze zeit????
Geht doch mal an ne tanke und fragt wieviele große papers sie pro tag verkaufen, ich tippe in de auf ca. 10 mio konsumenten die illegal vom staat kriminalisiert werden.
Kommentar ansehen
04.11.2009 11:43 Uhr von atrocity
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:36 Uhr von Flessan
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mal ganz abgesehen davon das die Kräuter darin fast dieselben wie im Knaster sind (Tabak-Ersatz) und nur nachträglich zugefügte Stoffe die berauschende Wirkung haben (sollen^^). Das Kraut ist total ungefährlich ich kenne Leute in Entzugskliniken die das geraucht haben weil kein Test darauf anschlug. Ist Geschmackssache das zeug ich habe nichts gemerkt...
Kommentar ansehen
04.11.2009 14:09 Uhr von evil_weed
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
jwh018: spice wird mit dem stoff jwh018 versetzt. das ist ein synthetisches cannabinoid. wenn spice nicht wirkt, dann höchstens weil "vergessen" wurde das jwh018 reinzumischen.
letztes jahr gab es noch webshops in thailand, wo man das zeug pur kaufen konnte, also ohne die wirkungslosen kräuter. grosshändler konnten es direkt in china bestellen, wo es hergestellt wurde/wird.

[ nachträglich editiert von evil_weed ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:42 Uhr von dobi 70
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:00 Uhr von xmg3
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
also bitte @dobi 70: so kann man das auch nich im raum stehen lassen.
cannabis konsumenten sind welten davon entfernt sich etwas zu "spritzen".
welch absurde idee.
ich mein, man kann cannabis rauchen, in muffins tun, kekse damit machen, aufs butterbrot streuen, ja sogar ÖL draus machen, aber spritzen? LOL
sry, selten so gelacht. ich glaube das gefährlichste ist noch das rauchen, wegen dem tabak den die meisten druntermischen. wäre das zeug legal, müssten die leute mitn gras nich so geizen weils einfach billiger wär, und würden es pur rauchen, so wie es von mutter natur gedacht ist(?)!

also junge, fahr nach holland, und lass es dir gut gehen!
und bitte keine vergleiche kiffer <=>fixer.

und es würde dem staat auch ganz gut tun, wenn sie das zeug bisschen versteuern, und dran mitverdienen. rechne dir mal aus, was das an steuereinnahmen wären!
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:30 Uhr von Hrvat1977
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Dobi: Irgendwie erinnert mich deine Einstellung an einen Film.Da hieß es doch auch"lange Haare und ein Tattoo-Das sind bestimmt die,die sich das Haschisch spritzen.Wenn man keine Ahnung hat oder total konservativ ist dann sollte man manche Themen besser meiden.Wird dein
Leben denn besser durch den Alk den du "vernichtest"?Ausserdem ist Hasch nur ne Einstiegsdroge weil der Dealer auch nebenbei noch Koks und Shore verkauft.In Holland sind komischerweise die Zahlen der Neueinsteiger harter Drogen von Jahr zu Jahr geringer.
Und zum Spice muss ich sagen dass es bei nur Herzrasen und nen dicken Kopf bewirkt hat.


[ nachträglich editiert von Hrvat1977 ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 18:16 Uhr von Mario1985
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Boah: wie alle das Märchen von der bösen Einstiegsdroge Haschisch glauben. Klar ist es ne Einstiegsdroge, ganz streng genommen sind Zigaretten die Einstiegsdroge Nr. 1. Und warum gehts dann weiter mit Hasch??? weil die sich erstmal nicht trauen sich sofort zu spritzen usw. Aber mal ehrlich, ich kenne sehr sehr sehr viele Cannabis Konsumenten und die kommen leichter von dem Zeug weg als andere Von Zigaretten(kumpel raucht immer mal paar monate und dann monate garnichts), gleichzeitig betäubt Cana nur die Gehirnzellen während fixer oder Mehlnasen Ihre Gehirnzellen durch den Konsum vernichten, so wie es auch bei Alkohol geschieht.......
Kommentar ansehen
04.11.2009 20:15 Uhr von Nethyae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mario1985: Hast Recht! Das mit den Zigaretten stimmt so ziemlich genau. Also ich persönlich rauche nicht, kann mir aber denken, dass es sehr schwer ist aufzuhören (Sieht man ja bei andern).

Bei mir ist´s genauso, ich rauch phasenweise - Ich hatte bisher noch keine Probleme aufzuhören. Und wie du sagst: Der Vorteil ist einfach, wenn man´s ´ne Weile gelassen hat, entstehen keine Langzeitfolgen - egal, wielang man gekifft hat. Beim Schniefen und Fixen siehts da anders aus.

Also ich bin zuversichtlich um ehrlich zu sein... Wenn man das Geschehen so verfolgt...
Kommentar ansehen
04.11.2009 23:12 Uhr von GhostyxD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
spice <.<: kann mich da den meisten hier nur anschließen:
schmeckt nicht und hat keine/kaum Wirkung. (Verbieten tun sie es nur um unsere vielen Rentner glauben zu machen alle Jugendlichen wären potenzielle Drogenopfer...die wollen dann natürlich etwas dagegen unternehmen und machen wenn sie die nächste Wahl noch erleben vlt. das X an die richtige Stelle)

Was ich zu einer Legalisierung von Cannabis sagen soll weis ich nicht recht, es hat zwar weniger Sucht-/Schadenspotenzial als Tabak aber die Nebenwirkungen können es schon in sich haben. Was, solange sie daheim aufm Sofa rauchen wahrscheinlich kein Problem ist aber Cannabis+Alkohol+Auto (zB nach der Disko oder so...) stelle ich mir ziemlich katastrophal vor^^

[ nachträglich editiert von GhostyxD ]
Kommentar ansehen
05.11.2009 08:30 Uhr von dobi 70
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: weiss selber das man Gras nicht spritzen kann.Ich hatte mich vielleicht ein wenig falsch ausgedrückt.Habe auch nicht geschrieben das das eine Einstiegsdroge ist ( Hasch)
Kommentar ansehen
05.11.2009 09:16 Uhr von ohoh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Spice must flow
Kommentar ansehen
05.11.2009 09:37 Uhr von Mario1985
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
benZin: direkte Beweise kann ich dir leider nicht bieten, auf der Rangliste ist jedoch zu verzeichnen dass Kokain usw höher als Cannabis stehen. Und ob diese Rangliste wirklich so richtig ist, wag ich zu bezweifeln, denn glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

Aber auffällig ist jedoch, dass leute nach dem Langzeitkonsum von LSD(auf der liste Platz 14) oder Ecstasy(Platz 18), Viel Größere Probleme haben damit aufzuhören und mehr Nebenwirkungen ertragen müssen als Leute die Cannabis über einem Langen Zeitraum geraucht haben.

GhostyxD

Das stimmt die Kombination Cannabis+Alkohol kann Tödlich sein(bei evtl Vorschädigung des Herzens), allerdings sollte sowas bekannt sein dass die Wirkung von Cannabis in erster Linie "Beruhigt" bzw "man ruhig bzw chillig wird) während Alkohol aufpuschend ist. Durch Den Rauch von Cannabis nach dem Alkoholkonsum wirkt das Cannabis aber eher noch mehr aufpuschend.

Leider kann ich mit der Combo Canna-Alk-Auto nichts anfangen, weil jeder weiß dass man mit Alk im Blut nicht autofahren darf und wer Cannabis geraucht hat, darf ca 24 Stunden kein Auto fahren, denn solange ist das per Schnelltest an der Stirn nachweisbar.(Urintest sind aufwendiger und werden nicht vorort durchgeführt(bei einer Allg. Verkehrskontrolle), dann ist das natürlich auch noch länger nachweisbar)

Ob Cannabis nun legalisiert wird oder nicht, fakt ist jedoch dass etwa 3-4Mio Leute regelmäßig Cannabis Konsumieren. Nehmen wir mal hypothetisch einen Wert von 10G/Person/Monat an(der eine mehr der andere Weniger). Wenn man dass jetzt auch noch so handhabt wie in Holland, dass nur zuhause bzw in coffeeshop geraucht werden darf und der Staat ca. 1,50Euro auf dem Marktpreis von 3Euro(Produzenten geben das für 5000Euro pro Kilogramm ab) rechnet dann kommen wir auf tägliche Einnahmen von 3Miox10x1,50 ca. 45Mio Euro monatlichen Zusätzlichen Einnahmen für den Staat die direkt wären. Gleichzeitig würden ca. 1000-2000 kein Arbeitslosengeld beziehen was dann noch mal ne Mio Extra macht. Macht dann Summa Sumarum mehr als 500Mio Euro im Jahr aus. Gleichzeitig ist erwiesen dass der Konsum von Cannabis schmerzlindernd wirkt, so könnten Leute die vor Ihrem sicheren Tot ne menge Schmerzen erleiden müssen auch noch ihren Lebensabend erträglicher machen.....

hab die Daten von
http://www.cannabislegal.de
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:36 Uhr von Servion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mario1985: Bitte beschwer dich nicht über Leute, die keine Ahnung haben, wovon sie reden, wenn du es selber nicht anders machst.

Acid macht weder psychisch, noch physisch abhängig.

Quelle: http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Servion ]
Kommentar ansehen
05.11.2009 14:40 Uhr von dennis090
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mitzeichner gesucht Aktuell läuft eine sog. E-Petition zum Thema "Legalisierung weicher Drogen" welche ab einer Mitzeichnerzahl von 50.000 im Bundestag geprüft und ggf. überarbeitet wird. Selbst die Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten könnte dabei umgesetzt werden, vorausgesetzt es sind genügend Mitzeichner auf der Liste!

https://epetitionen.bundestag.de/

Die Anmeldung im System ist kostenlos und die Mitzeichnung kann wirkungsvoll sein!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spice Girls planen nach 22 Jahren ihr Comeback
Noch-Mann von Spice Girls-Star Mel B soll sie zu Sex mit Frauen gezwungen haben
"Spice Girls" suchen in Reality-Show nach zwei neuen Sängerinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?