03.11.09 23:28 Uhr
 1.866
 

Fußball/Champions League: FC Bayern verliert gegen Girondins Bordeaux

Der FC Bayern München steht vor dem Aus in der Champions League. Vor 66.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena verloren die Münchner gegen Girondins Bordeaux mit 0:2.

Yoann Gourcuff brachte den französischen Meister in der 37. Minute per Kopf in Führung, ehe Marouane Charmakh in der 89. Minute die Heimpleite der Bayern besiegelte.

Der deutsche Rekordmeister versuchte nach der Pause verzweifelt den Rückstand aufzuholen, vergab jedoch mehrfach gute Möglichkeiten.


WebReporter: Wa5tl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Champions League, Niederlage, Bordeaux
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Champions League: Nach 7:0 gegen Maribor gewinnt Liverpool auch 7:0 gegen Moskau
Champions League: Letztjähriger Finalist Atlético Madrid nach Gruppenphase raus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2009 23:57 Uhr von Angelus89
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig ist das einzige was mir dazu einfällt. Aber in den Spielern die heute zur Verfügung standen steckt einfach nicht mehr Potenzial.

Braafheid und Pranjic könnens einfach nicht besser, Tymoschuk´s Spezialität ist - Ball annehmen, rumdrehen, zurückspielen - . Schweinsteiger eigentlich auch einer dieser Kandidaten, heute allerdings sogar mit einer halbwegs anständigen Leistung. Dazu kommt noch Lahm der auch nur noch Rückpässe oder schlechte Flanken schlägt....

Soviele spielerische Totalausfälle kann man gar nicht kompensieren einzig ein Ribery weil der echt auch mal 2-3 Leute alleine vernaschen kann. Mittlerweilen kann ich auch absolut verstehen warum er weg will, woanders hat er die Chance Weltfußballer zu werden, in München kriegts kaum jemand mit wie gut er ist weil er sich auf höchster Ebene nicht zeigen kann.
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:01 Uhr von Joker01
 
+23 | -20
 
ANZEIGEN
Danke Bordeaux! den arroganten und einfallslosen Bayern wurde wieder einmal gezeigt, wie man richtig Fußball spielt.
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:11 Uhr von pekko
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
Gomez sollte sich erhängen!!! Eine absolute SCHANDE dieser Kerl
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:14 Uhr von Evohwoo
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@pekko: Bis auf diesen einen unnötigen Schuss hat Gomez mir heute noch besser gefallen, als 90% der Mannschaft.
Zu Pranjic sag ich jetzt mal lieber nichts.
Kommentar ansehen
04.11.2009 01:17 Uhr von base10
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
ist das die Allianz Arena die da so knallrot im Norden von München leuchtet oder ist das der Kopf vom Hoeneß? :-D
Kommentar ansehen
04.11.2009 05:50 Uhr von Hrvat1977
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt schlecht: gespielt.Irgendwas stimmt da in der Mannschaft nicht.Denn es kann nicht sein dass plötzlich die Bayern kein Fussball mehr spielen können.Zb Timo und Pranjic habe ich die letzten zwei Jahre beobachtet und da habe ich sie ganz anderst erlebt.Lahm ist diese Saison auch ein totaler Ausfall.Ein Gomez trifft auf einmal nicht mehr.So kann es nicht weitergehen.Ich glaube dieses System vom Holländer hemmt die Spieler dabei ihr wahres Können zu zeigen.Sie konzentrieren sich nur darauf dass der Ball in Bewegung ist.Und dabei kommt dann so ein Ballgeschiebe wie gestern dabei raus.Ich glaube Gaal wird es auch nicht länger wie Klinsmann machen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 06:38 Uhr von fuxxa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
HaHa: Klinsmann muss unbedingt wiederkommen und den Erfolg zurückbringen. Kann ja nicht so weitergehen.
Naja eigentlich doch^^
Kommentar ansehen
04.11.2009 06:57 Uhr von Tobi1983
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst: Schuld, wenn man Weltklassespieler wie Lucio und Ze Roberto gehen lässt und dafür Knalltüten wie Gomez, Braafheid und Pranjic kauft.
Kommentar ansehen
04.11.2009 08:00 Uhr von Prisma2003
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
und am samstag gibt es die nächste klatsche gegen schalke!
Kommentar ansehen
04.11.2009 10:42 Uhr von BeneMS
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
oje! bin bestimmt kein bayern-fan, aber auf internationaler ebene ist das trotzdem sau ärgerlich!!! hatten ja noch pech mit diesem handspiel in der ersten halbzeit, aber ehrlich gesagt: die leistung war wirklich mal grottenschlecht.
wenn die jetzt die nächsten zwei ganz wichtigen spiele in der liga (schalke und leverkusen) auch so verkacken, dann wird van gaal gehen müssen, denke ich. in der liga dürfen sie allerdings meinetwegen gerne verlieren... ;-) nur in der champions league auf keinen fall!!!

[ nachträglich editiert von BeneMS ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 10:59 Uhr von anderschd
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na wer hätte das gedacht. Jetzt ist Wolfsburg unsere Chance aufs Weiterkommen. Soll mir recht sein.
Die Bayern mit ihrem einfallslosen Rückpass gespiele gehen mir mächtig auf den Senkel. Das kann sich ja keiner mit ansehen. Ein Glück hat sky es nicht geschafft mir das Spiel frei zuschalten. Geld und Frust gespart.
Kommentar ansehen
04.11.2009 11:11 Uhr von moti_special
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Abwärtsspirale: Der FC Bayern - ich bin Bayern-Anhänger - hat offensichtlich seine beste Zeit bereits erlebt. Die immer häufigeren Fehlentscheidungen aus der Vorstands- und Manageretage treten immer stärker zutage. Nach Ottmar Hitzfeld, und das war damals quasi noch einmal ein Glücksfall, dass er verfügbar war bei seinem zweiten Engagement - wurde nur noch Unsinn gemacht. Klinsmann - BIS zur WM 2006 konnte man das Gekicke der Nationalmannschaft auch kaum noch ertragen (1:4 in Italien unmittelbar vor der WM als Bankrotterklärung), während der WM kamen "Sondereffekte" zum Tragen (Heim-WM, erstes Spiel gegen einen leichten Gegner gewonnen, Euphorie, Motivations"kunst" durch Klinsmann), stand Klinsmann quasi auch vor dem Rauswurf; ohne Löw wäre da gar nicht Sinnvolles bei rumgekommen - ein "Experiment", das kaum Chancen auf Erfolg hatte, nun van Gaal. Heynckes, den ich persönlich eher als "Katastrophe" eingeschätzt hatte (siehe Saison 1991), zeigte Händchen. Dann investiert man x-Millionen in richtig gute Leute (Gomez IST gut, Tymoshtchuk auch), lässt aber einen Zé Roberto und einen Lucío (es gibt/gab im Moment bei Bayern in der Defensive nun mal nichts Besseres!) gehen und baut auf Leute wie Braafheid, der sich bei einem Team wie Hannover 96 sicher sehr gut machen würde, aber bei einer vermeintlich ambitionierten Mannschaft wie die des FC Bayern nichts zu suchen hat. Tja, und der Trend geht seit dem Abgang von Hitzfeld latent in Richtung Mittelmaß und kaum einer bemerkt es. Bayern WAR mal DIE Nummer in Deutschland (vor allem in den 80ern), leider ist diese "Dominanz" weg. Ich fürchte NACHHALTIG... Die anderen Clubs arbeiten viel konstanter (O.K., sie haben zum Teil auch ein viel ruhigeres Umfeld) und können den Bayern längst das Wasser reichen. Mich bedrückt vor allem, wie schwach die Bayern SPIELEN. In den 80ern beispielsweise wusstest Du: O.K., Bayern verliert (mal) ein Spiel, dann bekommt es der nächste Gegner aber geballt zurück. Berechenbar. Heute ist es so, dass ich persönlich sicher war, dass NACH dem DFB-Pokalsieg gegen Frankfurt KEIN Sieg in Stuttgart rausspringen würde, da Bayern bestensfalls mittelmäßig ist. Die Zukunft des FC Bayern sehe ich ehrlich gesagt alles andere als rosig. Früher dachte ich: Wie soll Bayern bloß eines Tages mal ohne Uli Hoeneß etc. Heute sehe ich, dass Rummenigge, Beckenbauer, Breitner, Hoeneß u.a. KEINE Garantie mehr sind, dass der Erfolg auch unter ihnen noch bleibt...
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:26 Uhr von TomDooley00
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Schade: Bayern, alles ist vorbei! Wieder mal!
Sportlicher Erfolg ist nun mal nicht nur mit Geld für irgendwelche planlosen Spielereinkäufe zu holen, hauptsache teuer und die haben bei anderen Vereinen gut gespielt.
Aber macht nix, einfach neue Spieler kaufen , ´nen´ neuen Trainer, Psychologen, was weiss ich.
Vielleicht sollte das Management mal endlich der Realität ins Auge blicken: die Spieler gehen bestimmt nicht zu Bayern, weil sie dort ihre Leistung zeigen können, sondern weil sie dort die meiste Kohle erhalten und aufgrund der großen Ansammlung von Spielern unterm Strich weniger tun müssen als bei anderen Vereinen (Gomez, Olic). Aber so lange Uli H. meint, es wäre eine Ehre für Bayern zu spielen..... träumt schön weiter!
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:09 Uhr von Hrvat1977
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Aber trotzdem schön zu sehen: wer hier nur die Bundesliga kennt und den Fussball aus dem Kicker.
Kommentar ansehen
04.11.2009 17:45 Uhr von wordbux
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
FC Bayern verliert: http://6.gp/...
Kommentar ansehen
06.11.2009 06:47 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich: Haben die Bayern ihre Krise!!!
Absolut verdient verloren.
Das war einfach nur sinnloses Ballgeschiebe ohne Idee.
Jetzt weiß ich warum Van Gaal Sie genannt werden will.
Dann hat er wenigstens einmal das Gefühl jemand besonderes zu sein.
Mit Bayern gewinnt der nicht mal nen Blumen Topf!!!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Champions League: Nach 7:0 gegen Maribor gewinnt Liverpool auch 7:0 gegen Moskau
Champions League: Letztjähriger Finalist Atlético Madrid nach Gruppenphase raus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?