03.11.09 23:04 Uhr
 800
 

Türkei: Erdogan möchte eine Welt ohne Massenvernichtungswaffen (Update)

Der türkische Premier Erdogan sagte bei einer Rede vor seiner Partei AKP, dass die Region um die Türkei herum eine Zone ohne Massenvernichtungswaffen werden müsse.

Des Weiteren möchte er eine atomwaffenfreie Welt. Die westlichen Länder würden Iran nicht fair behandeln, schließlich wären Iran-Kritiker selbst im Besitz von Massenvernichtungswaffen.

Der UN-Sicherheitsrat hat gegen Iran Sanktionen verhängt. Teheran verteidigt sein Atomprogramm mit der Begründung, einen Bedarf an Elektroenergie zu haben.


WebReporter: ikinci-osman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Welt, Waffe, Recep Tayyip Erdogan, Atom, Massenvernichtung
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2009 23:17 Uhr von Aether
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Überschrift unsinn: Erdogan regt sich auf, weil die USA und andere auch Atomwaffen besitzen.
Kommentar ansehen
03.11.2009 23:23 Uhr von Extron
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Ahhh interesant. Heute angemeldet und schon 2 News die im Zusammenhang mit der Türkei stehen, da fällt mir nur einer ein der sicher bald wieder gesperrt ist.
Kommentar ansehen
03.11.2009 23:24 Uhr von kommentator3
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Das mit der: Elektroenergie glaubt diesem Öl- und Gasreichen Land nun mal niemand.
Und ganz ehrlich, ich wünsch mir auch keine Atomwaffen in den Händen von verstockten Religionsgelehrten die sowieso schon viel zu viel Macht haben.
Kommentar ansehen
03.11.2009 23:28 Uhr von Lockenpeter
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
ERDOGAN MÖCHTE ........................... ALSO SCHNELL AN DIE ARBEIT !!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:09 Uhr von engincanshortnews
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Das sollte mal Merkel sagen :-): Erdogan sagt das ,was andere nicht sagen können.Wenn Merkel das sagen würde ,würden die Israelis und Amerikaner sie auspeitschen. ;-)
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:14 Uhr von engincanshortnews
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Erdogan mach weiter so ! Deutschland ist doch eine Marionette der Amis.Erdogan sagt das was wahr ist. Die Amis und Franzosen & Co sollten ersteinmal vor der eigenen Tür kehren,bevor sie andere als Gefährlich bezeichnen.Deutschland kann sich nicht leisten so etwas anzusprechen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 01:26 Uhr von joggolade
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
oh mein gott eh: wie ihr euch aufführt
erdogan hat recht, nur weil ihr von vornherein den anschein erweckt anti-türkei eingestellt zu sein braucht ihr nich jede news über die türkei gleich schlechtzureden. was kann der autor dafür dass ihr evtl schlechte erfahrungen mit türken gesammelt habt? ganz recht, garnichts.

und der autor wird wohl noch das recht haben auf freier basis die thematik seiner news zu wählen, oder is das hier etwa in den regeln so dass jedes ressort mal abgedeckt werden muss? wäre mir neu.

ich stimme in allen punkten mit erdogan überein, es is nich fair dass ausgerechnet der iran, der sowieso noch teils technologisch künstlich hinten gehalten wird, jetzt soga noch nich mal atomstromanlagen benutzen darf und sogar noch sanktionen aufgebrummt bekommt...un das obwohl andere länder das schon seit mehreren jahrzehnten tun. so viel zum thema "wir tolerieren andere länder, denn es gehört zur demokratie dies zu tun".

auf der einen seite den klimaschutz predigen und staaten, die fossile brennstoffe benutzen zum buhmann machen, auf der andern seite dem iran verbieten, atomstrom zu benutzen, was wohl um einiges emissionsärmer als öl, kohle oder gas ist.

"doppeldenk" in voller perfektion -.-
Kommentar ansehen
04.11.2009 08:20 Uhr von fairbleiben
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
recht so: ein wolf bleibt ein wolf,auch im schafspelz
Kommentar ansehen
04.11.2009 10:02 Uhr von GencOsman
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@wasislos: ich stimme dir zu. Die Übersetzungen waren manipuliert. Und viele Staatschefs und Co. haben ja grosszugig das Saal verlassen.

und wenn einige bestimmte User hier nicht deinen Kommentar verstehen können, empfehle ich einen Grundkurs in einer Grundschule. Ich helfe gern.

GencOsman
Kommentar ansehen
04.11.2009 11:38 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schöne idee: nur nicht umsetzbar - wer gibt schon freiwillig seine macht auf?
Kommentar ansehen
04.11.2009 19:40 Uhr von fairbleiben
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hallo müsli: müsli ist wieder da.
hatte dich schon vermisst :-)
schön das du wieder da bist
Kommentar ansehen
05.11.2009 12:08 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?