03.11.09 16:52 Uhr
 11.808
 

Hitlers Dreiachser steht zum Verkauf: Gleich drei Mercedes G4 W-131 im Angebot

Die Angaben zur noch verbliebenen Existenz der insgesamt 57 gefertigten Mercedes G4 W-131 sind widersprüchlich. Einige Quellen nennen gar nur drei Restexemplare. Fakt ist, dass nun drei Wagen des von Hitler georderten Modells zum Verkauf stehen.

Für einen Stückpreis von 3,3 Millionen Euro sollen die über drei Tonnen schweren PKW den Besitzer wechseln. Wer alle drei nimmt, spart 900.000 Dollar.

Angetrieben werden die geländegängigen und für den ehemaligen Führer gebauten Kolossen von gewaltigen Reihenachtzylindern mit über fünf Litern Hubraum. Ihr Verbrauch liegt bei bis zu 38 Litern.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkauf, Mercedes, Angebot, Adolf Hitler
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2009 16:59 Uhr von easye
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
reihen8zylinder :)? wie cool ist das denn: würde ich gerne mal hören, wie das wohl klingt.
sicher ungewohnt.
oder vll doch nur wie zwei vierzylinder :)=
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:06 Uhr von xj12
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:08 Uhr von weg_isser
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Wozu der Hinweis auf den Spritverbrauch...interessiert doch keine Sau bei dem Wagen!
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:09 Uhr von Marple67
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Frei nach Werner Brösel: Der Führer war ein armes Schwein, er hatte keinen Führerschein.
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:11 Uhr von reallydeep
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
geiles: teil.

aber das cabrio von mercedes den onkel adolf hatte war ebenso hammer.
Kommentar ansehen
03.11.2009 18:10 Uhr von Showtime85
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sind sie nicht: das sind auf keinen Fall die Karren von Hitler...
Keinerlei Abbilder des bösen Zeichens oder die wurden bei der resturation entfernt...
Wahrscheinlich hat sich damals irgendein Amerikanischer Genrall die dinger unter den Nagel gerissen und die Erben verkloppen die teile jetzt
Kommentar ansehen
03.11.2009 21:37 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der "Führer": hatte sehr wohl nen Führerschein ;) Aber auch einen persönlichen Lieblingsfahrer

Schon gewaltig die Autos, der Tank fasst 250 Liter (!) und auf der Bahn haben diese "Panzer" 180 Sachen geschafft.

Stellenweise warn sie auch gepanzert, und z.B. der Beifahrersitz lies sich in der Höhe verstellen, damit man Adi besser bewundern konnte :D

Edit:
Seh grad, von den Leistungsdaten sind die ja total schwach angegeben. Na ich weiß ja net, ich hab neulich ne Doku über diese Fahrzeuge gesehen, und dort wurden andere technische Daten genannt..
War allerdings auch die offene Variante

[ nachträglich editiert von snake-deluxe ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:34 Uhr von Borat1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hellsing: Ganz meiner meinung =D
Kommentar ansehen
05.11.2009 10:33 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Und mit der geschlossenen Kastenversion ist Adolf Samstags immer zum Supermarkt zum Großeinkauf für die ganze Wolfschanze und Mittwochs mit Blondie zur Hundeschule?
Oder wie?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?