03.11.09 16:35 Uhr
 9.966
 

Russland: Gabelstapler-Fahrer verursacht Schaden im sechsstelligen Eurobereich

Nur fünf Sekunden dauerte das Ganze - doch in dieser Zeit ging ein Gegenwert von fünf Millionen Rubel ( ca. 115.000€) zu Bruch. Passiert ist dieser teure Arbeitsunfall einem Gabelstapler-Fahrer in einem Lager in Russland.

Dokumentiert ist das Ganze in einem Video: Man sieht, wie der Fahrer aus Versehen ein Regal anfährt, das daraufhin einstürzt und eine Kettenreaktion auslöst, bei der mehrere weitere Regale in sich zusammenfallen.

Bei der Ware, die da in den Kartons aus den Regalen purzelt, handelt es sich um Wodka und Cognac.


WebReporter: lunia
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Russland, Schaden, Einsturz, Regal, Gabelstapler
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2009 17:04 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch Bild: Reisserisch ohne Ende...
5 Mio Schaden in 5 Sekunden.
Dabei waren Rubel gemeint.

Zum Video.Bereits vorgestern auf einer Funseite gesehen.
Die Regale waren eindeutig schon vorher total überlastet.
:D
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:05 Uhr von diehard84
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
...sowas würde: in einem vernünftigen deutschen Hochregallager SO nie passieren...schon allein die Regale dort im Video sehen nicht so aus als ob sie für solche Lasten ausgelegt waren so einfach wie der Stapler die Stütze umknickt.

In einem deutschen Lager würde es gewaltig krachen und die Stütze wäre schlimmstenfalls eingebogen. Aber keinesfalls würde das ganze Lager rundherum zufammenfallen...Ein Wunder, dass niemand umgekommen ist.

Wieder eine tolle schadenfrohe Nachricht von Bild...aber wer nicht arbeitet dem können natürlich auch keine Fehler passieren und man kann über sowas herziehen...
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:16 Uhr von anderschd
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Steinalte Meldung. BILD sprach zuerst mit dem Stapler lol
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:19 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
diehard84: Wieso sieht das Ding überlastet aus? Und das kann auch ganz schnell mit deutschen Herstellern passieren, auch wenn ein Rammschutz dran ist. Und je weiter die Stütze eingeknickt ist desto weniger Last kann sie aufnahmen.

Das heisst ab einer gewissen Geschwindigkeit kann man jedes Lager so stürzen lassen.

Dazu kommt dass das nichtmal nen Hochregallager ist, die starten so ab 12m. Das ist nen normales Palettenregal.
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:26 Uhr von noneworld
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag da nur: Gabelstaplerfahrer Klaus hat umdisponiert hm ;)
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:31 Uhr von Bierinfanterist
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
das video geistert doch schon seit monaten, wenn nicht sogar jahren bei rofl.to und andren "spass-video"-communities umher.. da hat die bild aber wieder top journalismus gebracht *hust*
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:49 Uhr von Poliander
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich musste auch sofort an Gabelstaplerfahrer Klaus denken: http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Poliander ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 18:31 Uhr von diehard84
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: dann sprechen wir eben von einem Regallager was aber nichts daran ändert, dass diese in deutschland völlig anderen normen entsprechen.

zum einen wie du schon sagtest hast du den rammschutz und selbst wenn man den weg hat was eine ordentliche Geschwindigkeit und / oder einen sehr grossen massigen Stapler voraussetzt wird man mit dem umfahren einer Stütze nicht gleich das komplette Regal zum einsturz bringen können...im video gibt es auch scheinbar nirgendwo versteifungen etc....

sicher bekommt man alles zum einstürzen wenn man denn will aber ein solcher unfall wie im video wäre bei einem vernünftigen geprüften regalsystem so nicht drin.

zumal alles rundherum auch eingestürzt ist weil dort sicher auch irgendwo eine Ecke beschädigt wurde durch die anderen einstürzenden regale
Kommentar ansehen
03.11.2009 18:56 Uhr von Pigdog
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2009 19:09 Uhr von Hrvat1977
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Weiss man: ob der Staplerfahrer getötet wurde weil er so viel Wodka zerstört hat?Für Russen glaube ich,ist das das größere Übel.
Kommentar ansehen
03.11.2009 19:19 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diahard: Ich seh das anders, aber ich werde Do meinen Prof für Lagertechnik fragen. Das interessiert mich jetzt ob das russische Qualität war oder jedem passieren kann.

Und die Versteifungen sorgen ja gerade dafür das nicht einfach nur ein Feld kracht sondern alles, typische Kettenreaktion.
Kommentar ansehen
03.11.2009 19:44 Uhr von ernibert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ha ha ich finde das sau lustig ^^ war selber jahrelang staplerfahrer.ach und glaubt es,in deutschland würd son regal nicht komplett zusammenfallen,bin selber ein paar mal reingeknallt und ausser das es mich ordentlich durchgeschüttelt hat,ist nix passiert....

aber der staolerfahrer hat sich bestimmt in die hose gemacht als das lager auf ihn nieder prasselte.....alleine die geräuschkulisse hähä...
Kommentar ansehen
03.11.2009 19:59 Uhr von Pumba86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Russen lol Vodka.. war irgendwie klar.. :D
Kommentar ansehen
03.11.2009 20:22 Uhr von newschecker85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das video ist soweit ich weiß gefakt: Wo ich vor einigen monaten (aufgrund meiner Ausbildung) einen Lehrgang hatte wurde uns (bin ich mir ganz sicher) das Video gezeigt. Das ist alles eine nachgestellte Szene. Schaut euch mal das video genau an so leicht können sich die Träger nicht verbiegen, iwie es in den video dargestellt ist, zudemm sind die Träger mit den Säulen fest verbunden, das sie nicht so einfach rausspringen

Noch was zum Autor der News: du hast in der Überschrift geschrieben es wäre ein 6-stelliger Eurobetrag! seltsam das du in der News selbst nur einen 5-stelligen Eurobetrag stehen hast irgendwie seltsam.

und was das Regal betrifft ich bin auch schon mal mit voller Wucht gegen ein Regal gefahren es hat sich nur leicht verbogen aber nicht so stark, zudem sind an den Kanten (bei einen guten Lager) Stopper angebracht sind sodass der Fahrer des Staplern nicht gleich gegen die Regale fährt

[ nachträglich editiert von newschecker85 ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 21:23 Uhr von GeforceFX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein paar Liter "wasser" weniger in Russland ;)
Kommentar ansehen
03.11.2009 21:24 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: sau gut wie beim Stapler kurz davor noch der Warnblinker angeht....
Kommentar ansehen
03.11.2009 21:35 Uhr von Bibi66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Staplerfahren: Is nicht so einfach, wie es immer dargestellt wird...

So locker flockig und mit Schwung....

Je nach Last, Schwerpunkt, Untergrund usw. usf.

Am besten sidn die Knechte, die Leergut mit Rums einstapeln...
Und beim rausholen des Leerguts ist deswegen was verhakt (was nicht sichtbar ist, für den herauszuholenden Fahrer).
Da kann es dann schonmal vorkommen, dass es ne tolle Geräuschkulisse gibt...

Auch beim Stapeln selbst isses immer so ne Sache..
Wie schwer, wie windanfälig (hauptsächlich im Freien, logischerweise).
Gibt Richtlinien.
Objekt X darf nur Y Meter hoch gestapelt werden.
Nur manchmal ist Y - 1X besser...
Vor allem, wenn es um leichte Sachen im Freien geht...
*LOL*

Und wenn ich mir manche "Balance-Künstler" anschaue...
Da bin ich mindestens so weit weg, wie die das Zeug hoch fahren...

Oder die "Blind-Fahrer", Gabel hoch (so unten durchkucken und doch nix sehen) und full Speed....
(So einer hat mich mal gerammt, schön von hinten...
Mein Stapler war komplett verzogen, durchs aufschlagende Leergut, meine Last (kein Leergut!) ist von der Gabel gehüpft, allerdings nix passiert, weil Gabel nur 10cm überm Boden, sein Leergut war lädiert und seine Gabel bissle am Arsch, weil er mir ins Heck is.... Wäre er 20cm höher gefahren, hätte ich ein Extrempiercing gehabt...)
Kommentar ansehen
03.11.2009 22:12 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volksgold: typisch russland,war ja klar das Wodka und co. gelagert wurde.
Kommentar ansehen
03.11.2009 23:29 Uhr von EduFreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@newschecker85: wer zählen kann, ist klar im vorteil. 115.000€ ist ein 6-stelliger betrag.
Kommentar ansehen
03.11.2009 23:54 Uhr von bitburger_pils
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hhhmmmmm sieht schon irgendwie gestellt aus.......

[ nachträglich editiert von bitburger_pils ]
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:21 Uhr von mcSteph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nennt man dann: Alkohol-Missbrauch.... Oh mann - die vielen Prozente....

:-)
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:39 Uhr von usekevin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: Ich arbeite selbst im Hochregallager, und man glaubt garnicht was die VOLLEn Regale dort am Tag aushalten.

Die Kommissioniere hauen da Teilweise mit vollgas (ca 15KM/h) gegen, und das wackelt nichmals.

Also entweder waren die Reale TOTAL (!!!) Überlastet, oder aber einfach nur made by IKEA :D
Kommentar ansehen
04.11.2009 00:56 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 15 km/h Was ham die für Stapler?
Daß die das lange mitmachen?

Und vor allem...
Was arbeiten da für Vollpfosten?

Mit 15 in ein Regal reindonnern,
das is mehr als bodenloser Leichtsinn...

So Typen gehören mit 150 gefeuert,
ohne Abfindung etc.
Kommentar ansehen
04.11.2009 06:46 Uhr von faebs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Epic Fail! :D
Kommentar ansehen
04.11.2009 07:44 Uhr von bluecoat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...läppisch! das machen unsere Politiker viel schneller und besser..

..die schaffen Milliardenschäden und darüber gibts keine "reißerischen" Meldungen

http://www.staatsverschuldung.de/...

lol :-)

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?