03.11.09 13:33 Uhr
 10.821
 

Hunderte Hannoveraner geben freiwillig ihren Führerschein ab

Die Aktion ist ein voller Erfolg, wie die langen Schlangen vor dem GHV-Service-Center beweisen: Für einen Monat können die Hannoveraner hier ihren Führerschein gegen ein Monatsticket für Bus und Bahn eintauschen.

Dass so viele Menschen freiwillig auf ihr Auto verzichten um die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen überrascht sogar den Geschäftsführer der GHV Wilhelm Lindenberg. Mit so viel Andrang hatte er nicht gerechnet.

Von den 500 angebotenen Tickets gingen bereits am ersten Tag 400 weg. Wer noch eins haben will, sollte sich nun also beeilen.


WebReporter: lunia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bahn, Verkehr, Hannover, Führerschein, Ticket, Lappen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2009 13:42 Uhr von Darkman149
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Hätt ich auch mitgemacht: Wenn ich in Hannover wohnen und arbeiten würde hätte ich da auch mitgemacht. In Hannover kommt man mit den öffentlichen verkehrsmitteln nahezu überall gut und schnell hin und wenn ich dadurch, dass ich denen einen Monat lang meinen Führerschein gebe Sprit und die Monatskarte spare warum denn nicht?
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:50 Uhr von fortimbras
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hätte auch mitgemacht: Zurzeit habe ich eh kein funktionierendes Auto und bin vom Öffentlichen Nahverkehr abhängig, also wäre das für mich lediglich eine Einsparmöglchkeit.
Ich würde auch wetten, dass mindestens 200 der 400 Freiwilligen ähnlich denken und ihren Führerschein abgeben, weil sie ihn eh nicht brauchen.
Kommentar ansehen
03.11.2009 14:07 Uhr von kingoftf
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Das gibts: hier als Dauerkarte für Senioren, die freiwillig für immer den Führerschein abgeben wollen. Wenn das funktioniert, warum nicht.
Wenn ich an Madrid denke, dort würde ich mein Auto auch nie benutzen, die Metro dort hat nahezu 100% Abdeckung, fährt im 3-Minutentakt und ein Ticket kostet 1 Euro in der ganzen Stadt, wozu dann ein Auto unterhalten.

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 14:52 Uhr von NetCrack
 
+25 | -25
 
ANZEIGEN
Für Senioren ok aber als normaler Verkehrsteilnehmer würde ich um´s verrecken nicht meinen Lappen für ne Dauerkarte vom ÖPNV abgeben. Wozu? Damit ich zuspät auf arbeit komme, mir die Bahn mit irgendwelchem Gesocks teilen muss und auch noch von unfreundlichem Personal angemacht werde? Bestimmt nicht ...
Kommentar ansehen
03.11.2009 15:37 Uhr von MadDogX
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Net GHV: Des nennt sich GVH.
Kommentar ansehen
03.11.2009 16:21 Uhr von Vinnyl
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
cool: coole sache! is wesentlich billiger!
Kommentar ansehen
03.11.2009 16:27 Uhr von Pitbullowner545
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
ich: wette drauf das von den 400 auch gleich 400 kein auto oder nur ein kaputtes haben..

gibt ja sicher millionen leute die nen führerschein haben aber kein auto
Kommentar ansehen
03.11.2009 19:00 Uhr von I3lackout
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab meinen: führerschein auch abgegeben... wieso hab ich kein ticket bekommen? :D
Kommentar ansehen
03.11.2009 19:58 Uhr von sno0oper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@I3lackout: HAHA!
Kommentar ansehen
03.11.2009 20:40 Uhr von Nethyae
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Na gut, aber Dann soll die Bahngesellschaft gefälligst auch mehr Busse und Bahnen fahren lassen, sonst wirds ja wohl zu voll...

Andere Frage: Was heißt abgegeben? Kriegt man den nach einem Monat wieder? Oder behalten die den ein? Oo Das könnte ich mir nämlich ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass dann so viele mitmachen würden^^
Kommentar ansehen
03.11.2009 22:04 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nethyae: Steht in der News.
Kommentar ansehen
03.11.2009 22:08 Uhr von mondwolke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nethyae: es kommt nicht 100% aus der News hervor, da gebe ich dir Recht, aber notfalls hilft ein Blick in die Quelle:

"Für einen Monat tauschen sie ihren „Lappen“ gegen das Monatsticket für Bus und Bahn ein."

eigentlich finde ich die Aktion nicht schlecht... die Leute tun was für den eigenen Geldbeutel weil sie Sprit sparen und tun was für die Umwelt, weil durch die Benutzung der ÖPNV ja auch die ganzen Autos die stehen bleiben keine Abgase in die Umwelt pusten!
Kommentar ansehen
03.11.2009 22:51 Uhr von blumento-pferde
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Autofahren kann man ja dann immer noch: Wenn man angehalten wird, zeigt man den FS eben später beo der Polizei vor.
Kommentar ansehen
04.11.2009 01:53 Uhr von Baran
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider werden ÖVM: IMMER TEURER die fahrer haben 1 minuten um 2 haltestellen abzudecken!
Kommentar ansehen
04.11.2009 10:50 Uhr von John2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Offentliche Verkehrsmittel: sind viel zu teuer. So kostet z.B. eine Monatskarte in Hamburg, da wo ich sagen würde, die ist es, ca. 80€
Da komme ich mit dem Auto wesentlich besser und bequemer weg. Um die HVV Karte voll ausnutzen zu können, müsste ich schon um die 50km pro Tag fahren.
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:14 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondwolke: Da bleibt kein einziges Auto stehen: Die 400 Leute, die daa jetzt ihren Schein für einen Monat weggeben, wären in dem Monat auch sonst keinen Meter gefahren.
Entweder weil sie gar kein Auto haben, oder weil es bei Ihnen sowieso größtenteils rumsteht und sie die ein oder zwei Mal auch ihre frau oder ihren Mann fahren lassen können, der ja ebenfalls einen Führerschein hat.

Das einzige, was die Aktion bringt, ist ein wenig Aufmerksamkeit.
Aber die Autos, die sonst rollen, rollen auch jetzt.



ICH selber z.B. könnte auch mit dem Auto in die Stadt fahren, nehme aber die Öffis. Das dauert morgens und abends eine halbe Stunde länger, kommt aber knapp billiger und ist eben ökologischer.
ABER das Auto brauche ich trotzdem, sonst käme ich nämlich nicht mal zur Park&Ride Haltestelle der Deutschen Bahn.

Ich KÖNNTE also meinen Schein gar nicht weggeben, und genauso wird es dem Rest der Leute auch gehen.
Kommentar ansehen
04.11.2009 12:56 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nun, für mich ist das irgendwie sehr verständlich!
Ich bin mir sicher wenn die ÖV besser ausgebvaut würden und der Staat sich (vielleicht dank ein bisschen höherer Steuern) an den Kosten beteiligenm würdne dass ein Generalabo nur grad mal auf nen hunderter kommen würde, dann würde die Automibilindustrie auch ohne Inflation probleme bekommen!

Viele sind autofahrer weil sich von berufes wegen gar nciht anders können - und die würden garantiert auf das Auto - soweit wie jedenfalls möglich - verzichten!

Aber das würde ja auch viele Milliarden (vom Autohandenumsatz) dann in der Staatskasse fehlen lassen...
Kommentar ansehen
04.11.2009 14:31 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gut Idee: Allerdings heißt es nicht, dass man nicht mehr mit seinem Auto fahren darf, wenn man seinen Führerschein für diese Aktion hinterlegt. Er wurde ja nicht eingezogen. Ich habe meinen Führerschein seit ewigen Zeiten und noch nie vorzeigen müssen. Zudem hat ein kluger Mensch längst eine zweite Auflage, indem er seinen ersten einfach als verloren gemeldet und einen neuen beantragt hat. Gerade bei "alt gegen neu" eine kluge Idee. Und nun zahlt sich das in Hannover aus, da man für nicht alltägliche Fahrten eine kostenlose Karte für öffentliche Verkehrsmittel holen kann.
Kommentar ansehen
04.11.2009 15:04 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@johnnyswiss: Dabei lässt Du aber außer Acht, dass ein Auto, je weniger es benutzt wird, immer unrentabler wird. Ganz verzichten möchte man aber ja auch nicht.
Also wird ein Autobesitzer so ohne weiteres nicht so oft wie möglich auf sein Auto verzichten, sondern nur so oft wie nötig. Das wiederum hängt von seien privaten Kosten/Nutzen-Relation ab.

Sicher wäre ein Generalabo, das nur einen Hunderter kostet, für mich, der ich sowieso die Bahn nutzen MUSS, was Feines, aber ich würde mich mit Händen und Füßen dagegen wehren, mehr Steuern dafür zu zahlen, damit andere Leute dann auf meine Kosten Geld sparen, UND ZUSÄTZLICh noch die Automobilindustrie in Schwierigkeiten käme, was mir weitere Steuerlasten für Arbeitslosenversorgung aufbürden würde.

Wo ich Dir zustimmen würde ist, dass sich der automobile Markt über Kurz oder Lang in ein Luxussegment und ein Kleinstwagensegment aufspalten wird, weil für die breite Masse das Autofahren evtl. zu teuer wird.
Kommentar ansehen
04.11.2009 16:13 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin Student und krieg sowieso so nen Ticket für lau. Aber dieses Angebot würde ich nur annehmen wenn ich keine Chance hätte Auto zu fahren.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?