03.11.09 12:35 Uhr
 14.331
 

Urteil: 35-Quadratmeter-Wohnung ist groß genug für Hartz-IV-Empfängerin

Eine Hartz-IV-Empfängerin beantragte den Umzug von ihrer 35- in eine 45 Quadratmeter große Wohnung, die ihr nach den Bestimmungen auch zustünde.

Der Umzug wurde dennoch abgelehnt, weil der Grund für den Umzug nur Bequemlichkeit gewesen wäre.

Demnach ist auch eine 35 Quadratmeter große Wohnung für Hartz-IV-Empfänger zumutbar.


WebReporter: Pursel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Arbeit, Urteil, Wohnung, Hartz IV, ALG 2
Quelle: www.forium.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

98 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2009 12:39 Uhr von Showtime85
 
+135 | -26
 
ANZEIGEN
Für eine einzel Person: ohne Haustiere absolut zumutbar. Es sei den die Wohnung ist so verschnitten das ihr nur 15m² übrig bleiben.
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:50 Uhr von anderschd
 
+32 | -74
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:51 Uhr von smutjie
 
+113 | -9
 
ANZEIGEN
Meine: erste Wohnung war nicht viel größer.

Einzigster Unterschied dabei ist vll das ich meine Wohnung selber zahlen musste und somit damit zufrieden war...

[ nachträglich editiert von smutjie ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:53 Uhr von kingoftf
 
+77 | -17
 
ANZEIGEN
Ich habe: hier auf Teneriffa mehrere Jahre in 23qm gewohnt, als Single absolut ausreichend.
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:57 Uhr von xj12
 
+53 | -13
 
ANZEIGEN
Meine: Wohnung hier in Madrid hat 30 m2 - ist ausreichend!
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:04 Uhr von blumento-pferde
 
+80 | -52
 
ANZEIGEN
Vom Staat leben und dann noch Ansprüche stellen. Ich könnte k***en.

Die soll doch froh sein, dass sie ein Dach über dem Kopf hat, nicht verhungern oder erfrieren muss.

Als Strafe für Ihre Unverschämtheit sollte sie eine 25m²-Wohnung bekommen!
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:04 Uhr von HornSchrottes
 
+19 | -24
 
ANZEIGEN
Ich habe hier bei mir in Dubai auch nur eine kleine Wohnung.. Reicht vollkommen
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:07 Uhr von anderschd
 
+39 | -10
 
ANZEIGEN
Wo ihr alle wohnt. Und keiner lädt mich ein ;(

35m2 sind ja 2 Zimmer, oder? Wieviel braucht man denn? Reicht doch.
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:09 Uhr von uhlenkoeper
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
35qm halte auch ich: für eine einzelne Person für absolut ausreichend. Größer waren auch viele meiner Singlewohnungen nicht. Und unsere erste gemeinsame Wohnung als Paar hatte auch grade mal 56qm.
Mein Kumpel lebt mit seiner 5köpfigen Familie zwar im "schnieken Eigenheim"aber die haben auch nur 120qm Wohnfläche, das macht dann pro Nase 24qm. Und keiner sieht einen Anlaß zur Beschwerde ...
Wo ist also das Problem ?
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:13 Uhr von fortimbras
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
das kommt mir so bekannt vor Entweder genau so ein Urteil gab es schon einmal im Augusst, oder aber das ist genau der selbe Fall.
Das problem ist natürlich bei so minderwertigen News, dass man zu wenig Informatuionen bekommt um das genau sagen zu können.
Hier mal die Vergleichsnews:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:14 Uhr von Philippba
 
+29 | -10
 
ANZEIGEN
Ich wohnte auch auf 30qm: da 4 Jahre lang, bezog kein Harz 4, hatte aber weniger Geld zum Leben als wenn ich Harz 4 hätte.

Es war groß genug. Wenn die Frau mehr will, soll sie sich ne Arbeit suchen. Ich sehe nicht ein, nur weil die ihren Arsch nicht vom Sofa kriegt, ihr das zu finanzieren.
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:18 Uhr von Mixuga
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@fortimbras: gut recherchiert! ja es handelt sich um den gleichen Fall. In beiden die gleiche Nummer des Falls: L 9 AS 586/09
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:19 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mir waren 30m² schon zu viel. Duschbad Extra, Küche als Pantryküche in der Ecke des Raumes. Das war übrigens der einzige Nachteil, da man nicht alles kochen konnte.
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:21 Uhr von Gorxas
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
wo ist die news? das ist völlig korrekt gehandhabt worden! warum sollte die ARGE einen Umzug ohne Grund genehmigen? Vor allem, da die ARGE dann den Umzug bezahlen müsste. Sinnfreier Antrag der Empfängerin!
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:26 Uhr von JustMe27
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat die für Probleme? Ich habe eine 18 m² große Bude, deren Wände aus gekalktem Stahlbeton bestehen, und kann da auch was daraus machen. dafür zahl ich halt auch nur 250 warm...

Ein "Heim" hängt nicht von der Größe ab, sondern von der Gemütlichkeit, und dafür hab ich gesorgt.
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:58 Uhr von summerheart
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@JustMe27: 250 € warm für ne 18 qm Hundehütte? Wohnst du in Dubai ?

Zum Thema... doof angestellt und deswegen zu recht nix erreicht. Man rufe beim Vermieter an und sage das man ausziehen möchte, bittet ihn um eine Kündigung wegen Selbstnutzung und schicke diesen Wisch zum Amt. Hatte schon 2 Kunden die so einen Umzug bewilligt bekommen haben.

Desweiteren bin ich ebenfalls der Meinung das 35 qm für eine alleinstehende Person durchaus zumutbar sind.
Kommentar ansehen
03.11.2009 14:03 Uhr von Zerebro
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
pah da kenne ich was aus meiner Verwandschaft.

Eine alleinerziehende Frau mit Kind (meine Schwägerin) wurde arbeitslos.
Da kam unser tolles "Amt" daher und verlangte, dass sie in eine kleinere Wohnung zieht.
Natürlich wurde ihr dann auch von den Herren eine neue kleinere Wohnung angeboten.
Die war aber viel teurer als ihre alte, die wirklich sehr günstig war.
Aller Widerspruch half nichts.
Entschuldigung .. aber die sind doch zum schei... zu blöd.

Der Sinn von solchen Gesetzen ist nicht die Größe der Wohnung zu beschränken, sondern die Kosten für den Staat zu reduzieren.
Aber das scheint den Horizont unserer Beamten zu überschreiten !!!!

cu
Kommentar ansehen
03.11.2009 14:15 Uhr von the_ami_gandhi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
nähe von Paris: 800 € 40 m², mir wurden hier bei der wohnungssuche dinger gezeigt, von feuchtem teppich an den wänden (25 m², 640 €), über kellerwohnungen, (17 m² kleines fensterchen, 500 €) über wohnungen mit dusche im zimmer , klo aufm gang, 5. stock, kein aufzug, 22 m² 550 €.

Also man muss nicht in Dubai wohnen um so viel miete zu bezahlen. Und ist auch noch nitmal am Ubahn netzwerk von Paris also schon nen stück außerhalb
Kommentar ansehen
03.11.2009 14:50 Uhr von NetCrack
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ich wohne als Student in einer 40m² und die ist absolut ausreichend. Da reichen für Hartz IV Empfänger 35m² aber locker zu.
Kommentar ansehen
03.11.2009 15:10 Uhr von Leeson
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Auch Student^^: und wohne uch seid fast 3 Jahren in einer 36m2 Wohnung.
Meine Freundin ist auch oft zu besuch und der Platz reicht völlig aus.
Gut ich hab Dachgeschoss mit Schrägen drin die nicht mitberechnet werden.
Aber meine Schwester hat sich jetzt ein kleines Bootshaus am Wasser ausgebaut und wohnt dort mit ihrem Freund auf ca. 25m2 und die haben auch genug Platz.
Sie hat aber auch ein Lagerraum im Nebenhaus wo ihre Klamotten liegen.

Aber wenn der HartzIV Dame die 45m2 zustehen?!
Es heißt aber bestimmt bis zu!
Kommentar ansehen
03.11.2009 15:12 Uhr von xj12
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ the_ami_gandh: da leg ich einen drauf: Madrid 30 m2 - moebliert - kein Balkon - 1350 Euro - kalt! Ok gebe aber zu dass die Heizkosten hier net wirklich hoch sind ;-)
Kommentar ansehen
03.11.2009 16:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das Amt zahlt Singles auch 120 qm Ich hab mich vor einigen Jahren selbständig gemacht und konnte noch nicht ganz davon leben (mein Arbeitgeber ging damals pleite).
Das Amt hat beim Umzug (von 70 qm) ohne weiteres die über 120 qm als Arbeitsraum anerkannt, und mir die gemessenen 30 qm Wohnanteil bezahlt. Von meinen Einnahmen wurden dann 75% der Miete als Arbeitsraum anerkannt. Umzug ging von meinen ersten Einnahmen ab.

Das Amt hilft jedem sofort ohne grosse Probleme, wenn sie merken, dass derjenige aktiv etwas tut um aus der Arbeitslosigkeit zu kommen.
Aber sie hilft niemandem, der bloss faul von 35 qm auf 45 qm umziehen will.
Kommentar ansehen
03.11.2009 16:36 Uhr von Pitbullowner545
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
heißt tatsächlich "bis zu" allerdings bis zu ca. 50qm nicht 45, jedenfalls laut Dienstanweisung, die natürlich tunlichst nicht nach draussen gelangen sollen. Weil da dinge drin stehen wie man den Antragssteller zu schickanieren hat..

unter 35qm gelten übrigens als "nicht angemessen" da muss ein umzug genehmigt werden, ansonsten muss man halt etwas tricksen "gekündigt werden" und so
Kommentar ansehen
03.11.2009 16:47 Uhr von xj12
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Pitbull: sorry aber ich glaube wohl kaum dass da drin steht wie man "Antragssteller zu schickanieren hat". Lass mal nen Beweis fuer deine Behauptung raus.
Kommentar ansehen
03.11.2009 17:00 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In Madrid: kann man sogar für ein Zimmer in einer Studenten-WG 400 Euro ausgeben, unserer Sohn wohnt in Madrid, da gehen die Preise in der Nähe der Uni rauf bis auf 1400 Euro /Monat für eine Wohnung mit 3 Schlafzimmern.

Refresh |<-- <-   1-25/98   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?