03.11.09 09:57 Uhr
 10.043
 

Türkischer Buchautor zu Integration: "Innenstädte werden brennen"

Der Buchautor Cem Gülay warnt vor einem Szenario, welches seiner Meinung nach bald in deutschen Großstädten Einzug halten könnte, wenn sich die Integrationspolitik der Bundesrepublik nicht ändere. "Es werden keine Vorstädte brennen wie in Paris. Nein, die Innenstädte werden brennen."

Güley, der selbst auf eine kriminelle Vergangenheit zurückblickt und der über sich selber sagt "Ich war eine Bestie", drängt auf eine Änderung in der Integrationspolitik. Es müsse mehr für die Integration, insbesondere für die Jugendlichen getan werden.

Güley warnt vor Ereignissen wie damals in Solingen oder in Mölln. Sollte so etwas noch einmal passieren, dann könnte dies eine "Explosion in uns hervorzurufen". Er fordert eine Perspektive für die Jugendlichen und stellt sich gegen die Gettoisierung von Ausländern.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Türke, Integration, Migrationshintergrund, Buchautor, Immigrant
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

187 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2009 10:03 Uhr von Raptor667
 
+264 | -38
 
ANZEIGEN
was nützt die beste Integrationspolitik wenn die sich nicht integrieren wollen und uns als scheiß Deutsche hinstellen? Nichts. Und solche Aussagen das Deutsche Innenstädte brennen werden fördert ungemein das Verständniss für Migranten.
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:11 Uhr von midnight_express
 
+130 | -39
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat er unrecht: Wäre eine schlimme Vorstellung, wenn dies wirklich eintrifft.

Am besten wäre es dann, alle alten "3er" BMW aus dem Verkehr zu ziehen, damit die Mobilität schon mal eingeschränkt ist.
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:11 Uhr von ToyotaDoc
 
+153 | -24
 
ANZEIGEN
@raptor667: nicht scheiss deutsche - nazi deutsche. denn sobald du nur in irgendeiner form was sagst bist du schon ein nazi hier im guten alten deutschland.

du möchtest integration? dann roll den roten teppich richtung mekka, gib ihnen alles, lerne ihre sprache und trage sie auf händen - und selbst dann finden sie noch einen grund um sich nicht integrieren zu müssen.

*ironie*mal*wieder*ausschaltet*

@127.0.0.1
ist man ein nazi oder npd-freund nur weil man dieses ganze drumherum nicht mehr mag? ich bin weder nazi noch weiß ich was in der richtung - aber dieses ganze blabla wegen der integration stinkt doch schon bis zum himmel...immer rauf aufs gewissen, mit anderen ländern können sie es nicht tun - warum hier???

[ nachträglich editiert von ToyotaDoc ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:13 Uhr von deathcrush
 
+85 | -19
 
ANZEIGEN
das ist ein Aufruf zur Gewalt Er sagt doch das die Innenstädte brennen werden.
Er weiss also das seine Kollegen mit Migrationshintergrund auf die Strassen gehen werden und alles abfackeln wollen..
Aber sollten die Migranten nicht auch selbst mal zusehen wo sie bleiben?
Sie müssen unsere Sprache gut sprechen um hier eine gute Arbeit zu finden, da kann ihnen auch kein Politiker helfen.
Sprache lernen kann man indem man sie anwendet und nicht zuhause rumhockt und über den deutschen Staat meckert, weil er ja angeblich NICHTS macht.

Ich weiss das es Sprach- und Migrationshilfen gibt.. selbst in einem 3000 Einwohnerkaff aus dem ich komme.
Dort will man lernen sich in Deutschland zurechtzufinden.

Der Typ sollte lieber mal nen Gang zurücknehmen..

[Ironie]
Ich sage ja auch immer das wir die Innenstädte abfackeln sollen wenn die Killerspiele verboten werden..
[/Ironie]
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:19 Uhr von claeuschen
 
+31 | -20
 
ANZEIGEN
Komisch: die Scharfmacher erhalten Plusse und die, die eine differenzierte Meinung haben ein Minus.....
Woran das wohl liegt?

Zu den Forderungen:
Ich glaube nicht, dass die Forderung völlig abwegig ist. Aber ich habe die Befürchtung, dass im Zuge der Wirtschaftskrise bei sinkenden Steuereinnahmen die Gelder für sinnvolle Angebote gekürzt werden.

Ein Beispiel aus Köln:
Im Jahr 2003 wurden die Streetworker abgeschafft, damals wegen einer Haushaltskrise in Köln. Der Effekt: ein Anstieg der Jugendkriminalität in bestimmten Stadtbezirken. 2007 wurden die Stellen bei geringerer Gesamtzahl wieder eingeführt. Und siehe da: Die Situation stabilisierte sich und wurde sogar besser.

;-)
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:26 Uhr von xjv8
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
Ich: kann mir nicht helfen, man kann diese News drehen wie man will, es kommt immer eine unverhüllte Drohung heraus. Kann es das sein, dass der Typ für das Versagen seiner Landsleute die Einwohner dieses Landes verantwortlich machen will. UND zum tausendsten mal, wer hat den dafür gesorgt, dass die Italiener, Portugiessen, Spanier und Griechen sich intergriert haben. Das waren die Gastarbeiter aus diesen Ländern selbst. Diese Aussage hat nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun, sondern stellt lediglich die Realität dar. Es kann nicht sein dass hier Kinder in der 3. Generation leben, die die deutsche Sprache nicht beherrschen. Hier fehlt einfach der Wille der Türken tätig zu werden. Wenn ich mir 20 Spanisch Lehrbücher kaufe, beherrsche ich die Sprache auch nicht. Das Lernen kann mir halt niemand abnehmen. Ich bin der Meinung, dass hier nur Druck auf der finanziellen Seite hilft, weil sonst unsere türkischen Mitbürger einfach ihren Hintern nicht hochkriegen.
Übrigens das Gleiche gilt auch für deutsche Auswanderer die nach Spaniern gehen und der Meinung sind, dass Spanien nur auf sie gewartet hätte. Keine Sprachkenntnisse -- Kein Erfolg.
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:29 Uhr von deathcrush
 
+31 | -12
 
ANZEIGEN
*hust*: wenn sie hier herkommen um ARBEIT zu finden.. Gut..dann gehört ihnen unter die Arme gegriffen..

Aber hier herkommen um unsere Sozialleistungen zu saugen und dann keinen verdammten Finger krumm zu machen?!

Nein egal ob er deutsch, türkisch, russisch, chinesisch.. NEIN das geht nicht..
Ich hab mir auch den Arsch aufgerissen um meinen Job zu bekommen.
Und ich gehe sicherlich nicht jeden Tag 10 Stunden arbeiten um diese "Schmarotzer" hier durchzufüttern..
Sorry dann kann ich es auch rumdrehen:

Die Innenstädte werden brennen wenn die nur auf der Faulen haut liegen..

Nein ich bin sicherlich auch kein Ausländerfeind..
Alle die ich mit migrationhintergrund kenne gehen genauso wie ich arbeiten.
Naja ich kenne aber mehr faule, schmarozende Deutsche als Ausländer!!!
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:45 Uhr von Schweinefleisch
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
Meinetwegen GERNE ! Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:51 Uhr von mainville
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
jaja: deutschland hat es nicht geschafft die belange der zuwanderer zu befriedigen somit müssen wir halt mit den konsequenzen leben ???

nein jetzt mal im ernst wo soll das noch hin führen
viele ausländische mitbürger geben offen kund wie sehr sie die deutschen hassen und sitzen in irgendwelchen talkshows um über uns deutsche herzuziehen
brüsten sich mit ihren taten wie sie deutsche abziehen etc.

und dann solche news
also sobald die ersten meinen einen aufstand zu beginnen
sofort einsammeln und auf ein schiff zurück in die heimat
mit lebenslangem einreise verbot für deutschland

an alle die meinen ich habe was gegen ausländer
dem ist nicht so
habe nur was gegen die die sich nicht integrieren können
und dann auch noch meinen deutschland macht nicht genug für die
lächerlich
Kommentar ansehen
03.11.2009 10:52 Uhr von maki
 
+26 | -14
 
ANZEIGEN
Der kleine Träumer... *lach*: Ja, die Innenstädte werden (irgendwann) brennen - aber nicht wegen der Initiative "Idioten gegen Ausländer", sondern weil das Volk die Schnauze vom Leben als lebende Zitrone voll hat.
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:04 Uhr von The_Darkside
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Wer solche Parolen von sich gibt, gehört sofort abgeschoben.
Selbiges gilt für Integrationsunwillige, Kriminelle und den Teil der "Ausländer" die nur zum Schmarotzen hier sind.
Ich kann auch nicht in die Türkei fahren und da dann von der Politik ein Hofbräuhaus, eine katholische Kirche und einen Stripclub fordern. Und das am besten noch auf deren Kosten. So schnell schau ich gar nicht, sitz ich im tiefsten Loch, das die Türkei hergibt...
Wer sich nicht integriert fühlt, kann ja gerne dort hin gehen, wo er besser integriert wird...
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:15 Uhr von sweetwater
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiss: ja nicht wie es in anderen städten verhält aber in meiner und den 3 angrenzenden städten ist es so das 95% das "ausländer" in "gettos" wohnen und nur die wenigsten deutsche nachbarn haben
ist zumindes bei den türken die ich kenne so das die als kinder in solchen "Gettos" gewohnt haben wo man 99% der zeit nur türkisch gesprochen hat.

aber wenn er meint das die innenstädte brennen werden soll er, ich hoffe ja das es noch genug vernümftige türken gibt die dem guten man den finger zeigen und sagen"mach du mal"
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:24 Uhr von 4bein
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
na endlich sprechen sie es laut aus: got bewahre ich bin ja nicht im geringsten rechts
aber mal im ernst solche aussagen wie die innenstädte werden brennen solten der migrations bevölkerrung die 100
% aufmerksam keit des verfassungschutzes bescheren.

für mich klingts wie ein terror aufruf wie ihn die al kaida nicht besser hinbekommen hätte.

und es zeigt sich immer mehr immer sind es die selben einwanderrungsgruppen die sich negativ zeigen.

mal was zur gut laufenden integration und dem sinn von integration es ist nicht erfunden sondern wirklich passiert und live selber mitbekommen !!!
hatte nen termin beim arbeitsamt und da noch zeit war noch schnell rein inne bäckerrei da machte ne tükin in einem perfektem detsch ne verkäuferin an weils ihr nich schnell genug ging.
5 minuten später steht die oben im amt an der info nachdem sie in einer fließenden bewegung kopftuch angelegt hatte.
und macht ein auf ich nix verstehen ich nix deutsch verstehe. aber nen schlüssel von dicken bmw neuestes baujahr mit allen extras inne hand.

also ich weiß ja nicht was wir noch tuen sollen um die zu integrieren gibt doch schon sprachhilfen auf den ämtern um die anträge jedem verständlich zu machen auch deutschkurse gibts.
wir erlauben sogar den bau von muschen und gewähren ihnen wärend der fastenzeit das privileg mehr in den firmen ein hindernis zu sein als eine hilfe (logisch wenn mir der margen inne knie klebt vor hunger bring ich auch kaum leistung).

wie schon gesagt wurde integration bedarf nicht nur den willen des gastlandes nein viel wichtiger ist das sich die einwanderer integrieren wollen mit italienern, spaniern usw. gibt es absolut keine reibungen nur mit den muslimischen nationen immer aufs neue wobei es schon sehr komisch ist das in der vierten generation in deutschland noch von heimat türkei gesprochen wird und se zu 99% radebrechen das es schon nicht mehr normal ist.
das ist integration leute !!!!

naja aber unsere gesetze kommen ja nicht zur anwendung da wir ja nicht als NAZI-DEUTSCHLAND bezeichnet werden wollen.
kommt klar leute das is 60jahre her heute lebende haben nix damit zu tuen zumal der zwerg nase nen östereicher war und österreich macht keiner die hölle heiß.
(nicht falsch verstehen hab par sehr gute freunde in österreich)

naja wenn selbst verbrecher hier was werden dürfen und proknosen stellen dürfen.
mutmaße ich das in par jahren die rechten parteien wieder zu viel macht haben werden.
aber wenn er sonne bestie gewesen ist hätte die abschiebung schon längst passieren müssen.

achso fast vergessen die getos sind doch ihr eigener wunsch wenn sies anders wollen würden wärs ja anders aber in der regel siehts doch so aus das sobald einer auftaucht über kurz oder lang die anderen wegziehen weil angst um ihre gesundheit haben.

[ nachträglich editiert von 4bein ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:44 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Das sagt die CIA auch: schon seit mehreren jahren sagen die vorraus das 201X Deutschland zu großen teilen nicht mehr Kontrollierbar und die Sicherheit nicht audrecht erhalten werden kann.
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:52 Uhr von ToyotaDoc
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@127.0.0.1: "aber glaubst du es hilft jetzt aufzugeben?"
ganz ehrlich? das haben viele schon - deswegen die resignation und gleichgültigkeit - und der schöne zulauf zur rechten seite. ich hab ein beispiel für dich: du bist aus welchem grund auch immer arbeitslos geworden, bemühst dich um einen job und willst sogar 200km (eine tour) fahren, nur um ein vorstellungsgespräch zu bekommen. aber - du brauchst einen vermittlungsgutschein (VGS). und dann sitzt du beim amt. 4 oder 5 mann sind vor dir dran und 3 davon reden nur russisch. sie kommen alle mit nem VGS und nem fahrkostenantrag raus - nur du bekommst ihn nicht. das es dabei ums finanzielle geht, sagt dir kein mensch. es gibt viele dinge, vor allem finanzielle, wo der eigene bürger dieses landes extrem vernachlässigt fwird und ein migrant vieles bekommt, dinge die man nicht mal weiß - und er schaut dir lachend ins gesicht und sagt dir dann noch im schlechten deutsch, wie armselig du bist, weil du nur ein bruchteil dessen bekommst, was sie bekommen.

würdest du da nicht aufgeben???

und jetzt nur noch zu fordern (wie der bommeler) die ghettos "auszuräuchern"?
nein das nicht - aber integrationswilligkeit fordern, das tue ich

lg
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:58 Uhr von Bluti666
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Es gäbe nur eine gute Intergationspolitik der Bundesregierung, alles was garnicht erst integrationswillig ist rigeros abschieben, ohne Gnade! Aber dann sind wir ja wieder alle Nazis...
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:59 Uhr von XGhostDogX
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finds putzig, wie Herr Gülay stehts von "Ausländern" redet aber im Endeffekt sind es doch immer wieder die Gleichen. Es wird sicherlich kein Amerikaner, Pole, Spanier, Franzose, Grieche, Russe, Norweger oder Engländer auf die Straße gehen, sondern wieder mal unsere lieben kleinen Christen- und Deutschenhasser aus Nahost und Nordafrika, weil wir uns weigern Türkisch aus Landessprache anzuerkennen und Islam nicht als Pflichtfach an der Schule einführen.

Ich bin selber Ausländer. Ich bin hier geboren, aber habe trotzdem noch einen ausländischen Pass und ich ehre dieses Land, das mich nährt und bildet. Wenn ich ein Problem habe, dann adressiere ich mich an jemanden oder gehe einfach wählen und zünde keine Autos an.

Ich bin für harte Strafen und einen Rausschmiss aus Deutschland für Ausländer, die sich nicht benehmen können.
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:16 Uhr von Linie_R
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: "...gegen die Gettoisierung von Ausländern."

Die ausländer die gettoisiern sich scho selbst..
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:18 Uhr von Schwertträger
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
@xjv8: Nein, eigentlich nicht: Wenn ein ehemaliger Brutaljugendlicher die Seiten wechselt und aus dem Nähkästchen plaudert, dann sollte man ihm genau zuhören. Das wäre weise und klug.


Du fragst, wer die Portogiesen, Spanier und Griechen integriert hat?
Nun, zum Teil sind sie nicht integriert, zum anderen waren nie so viele Portogiesen, Spanier, Griechen hier, wie es bei Türken der Fall ist, und speziell im Falle der Italiener hatten unser Eltern eine Menge zu tun, um sie zu integrieren.

Gehasst wurden die sog. "Itaker" jedenfalls wie die Pest. Sie waren als Mädchenschänder und Messerstecher verschrien.


Der wichtigste Unterschied:
Damals war Deutschland bürgerlich!!

Es wurde noch genauestens darauf geachtet, was der Nachbar macht. Der deutsche Nachbar, und der ausländische Nachbar erst recht.
Da wurde Integration von deutscher Seite aus gelebt. Und ein Ausländer, der sich nicht integrieren wollte, war ja erst richtig eine Herausforderung, den "auf Spur zu bringen".

Unsere neu gewonnene Freiheit, sich um sich selber kümmern zu können und gleichzeitig nicht mehr die Pflicht zu verspüren, viel für die Gemeinschaft tun zu sollen, hat uns weit in Richtung der Misere gebracht, wie wir sie jetzt haben.

Wir haben doch nicht mal unsere eigenen, deutschen Jugendlichen unter Kontrolle!
Selbst die neigen doch dazu, Innenstädte anzuzünden, oder als Hooligans Krawall zu machen.
Sind die auch selber Schuld, weil sie sich nicht integrieren?
Oder sind WIR Schuld, weil WIR sie nicht integrieren.


Sicher ist Integration etwas, das beide Seiten wollen sollen.
Aber lernen wir nicht schon im Kindergarten und bei den Eltern, dass man sich um Außenseiter kümmern soll, mit ihnen spielen soll, sie einbeziehen soll, ... ehe sie zu Sonderlingen werden und man sie nicht mehr integrieren kann?!


Keiner der "die wollen ja nicht"-Verfechter hier sieht den Nachteil, den sie höchstselber haben (werden), wenn sie sich auf diesen bequemen Standpunkt zurückziehen.
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:21 Uhr von Katzee
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt 2 Arten von Einwanderern: Die einen kommen hier her, um mit uns zu leben und zu arbeiten. Diese Menschen wollen unsere Sprache lernen, ihren Kindern eine gute Schulausbildung ermöglichen und für ihren Unterhalt arbeiten wie wir. Diesen Menschen sollte jede nur mögliche Hilfe zur Integration gewährt werden, denn sie bereichern unser Leben.

Auf der anderen Seite gibt es die Leute, die hier her kommen und uns ihre "Kultur" aufzwingen wollen. Sie wollen nicht unsere Sprache lernen, ihre Kinder erhalten keine gute Schulbildung, weil die Alten oftmals Angst haben, ihre Kinder könnten mehr wissen als sie selbst und dadurch ihre "Autorität" untergraben. Arbeit finden diese Leute selten, allein schon, weil sie unsere Sprache nicht sprechen und unsere "Kultur" nicht anerkennen wollen.

Diese Leute sollten wir höflich aber unmißverständlich in ihre Heimat zurück schicken, denn sie haben hier nichts zu suchen und werfen leider durch ihr auffallendes - oftmals gewalttätiges - Benehmen ein schlechtes Licht auf alle ausländischen Mitbürger. Tatsache ist nun einmal, dass nur die Schläger und Krawallmacher auffallen. Die Menschen, die sich integrieren, bemerken wir gar nicht.

[ nachträglich editiert von Katzee ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:53 Uhr von xj12
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Katzee: besser haette ich es nicht sagen koennen!
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:57 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2009 14:27 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2009 14:34 Uhr von xj12
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwerttraeger: "Und WIR sind i erster Linie verantwortlich, wie wir integrieren!
Gerade die, die sich nicht integrieren wollen."
Kannst du mir dass erleutern? Wie soll man jemanden integrieren der dass nicht will?
Kommentar ansehen
03.11.2009 15:16 Uhr von varna
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
LOL: "Und WIR sind i erster Linie verantwortlich, wie wir integrieren!
Gerade die, die sich nicht integrieren wollen."

Dann weisste was? Mach das....
Gründe einen Verein für Leute die von überall kommen, straffällig werden, keine Sprache lernen möchten, Integration nicht kennen, keine Lust haben usw usw und macht was für die ABER eines sei dabei gesagt!!!

BEZAHLT ES AUCH SELBST!!!!

Sorry aber wenn ich sowas lese und vor allem von einem der sich Schwertträger nennt....da weiss ich gleich was die Uhr geschlagen hat. Übrigens finde ich es ein Hohn und einen Spott allen ausländischen Mitbürgern gegenüber, dass sowas überhaupt zur Sprache kommen muss, WEIL EINE EINZIGE KULTUR es nicht schafft sich hier wie zivilisierte Menschen aufzuführen! Jo genau die lieben Türken nämlich.

Nennen wir doch die Tatsachen...es sind wenn es um Ausländerprobleme, Integration usw geht. immer die selben. Wir reden nicht von Spaniern, Afrikanern, Chinesen etc. und wieso nicht? Ganz einfach, weil viele von denen sich wie zivilisierte Menschen verhalten können.

türken kommen hier an, bringen wenns gut läuft ne Dönerbude hoch und die restlichen gammeln umher, pöbeln, führen sich wie Urmenschen auf und liegen dem Staat auf der Tasche weil sie keinen Bock haben.....danna uch noch hier rumrennen und fordern?

Euch würd ich leuchten wenn ich in der Politik wäre mein Lieber!!! Wir höchste Zeit dass hier mal andere Seiten aufgezogen werden!

Refresh |<-- <-   1-25/187   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?