02.11.09 20:44 Uhr
 90
 

Düsseldorf: Kunstsammlung NRW bekommt drittes Domizil in der Innenstadt

Die neue Leiterin der Kunstsammlung NRW, Marion Ackermann, gab am heutigen Montag bekannt, dass zu den bereits vorhandenen Ausstellungsräumlichkeiten des Ständehauses und am Grabbeplatz, zusätzlich das einstige Galerie-Gebäude in der Düsseldorfer Innenstadt kommt.

In der neuen Unterkunft in der Innenstadt wird ab 12. November eine Diskussions- und Vortragsreihe zur Thematik "Beuys ausstellen?" eröffnet.

Gegen Ende des Jahres 2010 wird die Beuys-Schau "Parallelprozesse" eröffnet. In dieser Ausstellung erarbeiten sich Fachleute und Weggefährten von Beuys, mit Aussichten und Grenzen seiner Ausstellungsstücke und Installationen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Nordrhein-Westfalen, Gebäude, Galerie, Joseph Beuys, Ständehaus
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2009 20:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu dem Künstler Beuys (1921-1986) mag man stehen wie man will. Meine persönliche Kunstrichtung ist es nicht. (Bild zeigt die neue Direktorin Marion Ackermann)
Kommentar ansehen
02.11.2009 22:35 Uhr von Anahid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Tante ist wirklich die schlimmste. Es gibt seit sie "an der Macht" ist massig Konflikte mit etablierten, hochrangigen Künstlern.

Zur News selbst: Interessant. Weiß gar nicht genau, wo das "Galerie-Gebäude" liegt. Und das mit der Diskussionsreihe finde ich auch gut. Beuys ist für mich eine kritische Sache - ich kann nicht genau sagen, wo da die Kunst aufhört bzw. anfängt. Aber ein Vortragsreihe ist sicherlich sehr informativ.

Tjaja, Installationen. Die dann da nicht bleiben dürfen.. ich seh´s schon kommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?