02.11.09 18:09 Uhr
 2.948
 

Fund eines Totenschädels nahe Schloss Neuschwanstein gibt Rätsel auf

Unter einem Felsabbruch in 1.200 Meter Höhe, unweit des Schlosses Neuschwanstein, wurde ein Totenschädel aufgefunden.

Den schockierenden Fund machte ein Wanderer. Das Teil des Skelettes lag möglicherweise mehrere Jahre an dem Ort.

Wie erste polizeiliche Ermittlungen ergaben, habe man an der Stelle noch einen Schuh und eine Trinkflasche entdeckt. Dies lässt darauf schließen, dass es sich bei dem Toten um einen Wanderer gehandelt haben könnte. Nun wird auf Ergebnisse aus der Gerichtsmedizin gewartet.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fund, Rätsel, Schloss, Skelett, Schädel, Neuschwanstein
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2009 19:09 Uhr von Zycill
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wurd da keiner mal vermisst gemeldet!?
immerhin ham se ja scho mal anhaltspunkte gefunden, dass da wohl jemand war...
Kommentar ansehen
02.11.2009 21:01 Uhr von sv3nni
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
passendes marterln: Wanderer bleibe steh´n und weine-
hier ruhen meine Gebeine.
Ich wollt es wären Deine !!!
Kommentar ansehen
02.11.2009 23:50 Uhr von KiLl3r
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nur den kopf ? wo is der rest ? ^^

und wenn da nur noch der schädel is... sind das wohl mehr als nen paar jahre die er da schon liegt oder ?!

ganz so schnell geht das ja nich mit der verwesung oder irr ich mich da ?
Kommentar ansehen
03.11.2009 01:55 Uhr von mysteryM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ah ja ich glaube einmal gelesen zu haben das an den Maya Pyramiden....
hunderte von Totenschädeln gefunden worden.

Irgendwie verstehe ich die News nicht .....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?