02.11.09 17:00 Uhr
 1.496
 

Mercedes Flügeltürer: Auf einem Level mit Lamborghini

Für unter 180.000 Euro steht der neue Mercedes Flügeltürer ab Frühjahr 2010 beim Händler. Bestellt werden kann der 571 PS starke SLS AMG ab dem 16. November 2009.

In nur 3,8 Sekunden sprintet der SLS - der fast genauso teuer ist wie ein Lamborghini LP560-4 - auf Tempo 100 und wird in der Spitze 317 km/h schnell.

Die Kraft wird von einem 6,3 Liter großen V8 unter der Haube mobilisiert. Bestückt ist der Wagen außerdem unter anderem mit einem Doppelkupplungsgetriebe und einer Antriebswelle aus Carbon


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes, November, Sportwagen, Lamborghini, AMG, Level
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2009 19:16 Uhr von maf86
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Solange das Auto noch einen Stern auf der Motorhaube hat, wird es nicht mal ansatzweise an einen Lamborghini heran kommen...
Kommentar ansehen
02.11.2009 20:27 Uhr von ae2006
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Vorallem: ist es das kleine Modell von Lamborghini. Allerspätestens gegen einen Murcielago LP670 SV hat der Mercedes vermutlich keine Chance mehr. Von der Optik würde ich sofort einen Lambo vorziehen.
Kommentar ansehen
02.11.2009 20:28 Uhr von Dlotan
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
mercedes lambo ist einfach in der verarbeitung um einiges schlechter als mercedes
Kommentar ansehen
02.11.2009 21:10 Uhr von ae2006
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und: weiter? Wer Lamborghini fährt, dem sollte der Unterhalt egal sein. Wenn ich soviel ausgebe will ich ein Auto das einmalig ist. Ein TVR soll von der Verarbeitung auseinander fallen, ich würde trotzdem ein TVR Sagaris diesem Mercedes hier vorziehen. Sportwagen haben keinen Sinn, die sollen Spaß machen und da gibts wohl besseres als ein Auto von der Stange.
Kommentar ansehen
02.11.2009 22:35 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@maf86: Stimmt hier nicht mehr. Der SLS wurde einzig und allein von AMG entwickelt, und die haben sich mittlerweile vom Mercedes-Korsett weit entfernt. Dank vollkommen abschaltbarem ESP, einer mechanische Differenzialsperre und einem Getriebe in Transaxle-Bauweise sollte dieses Geschoss auch querdynamisch einiges hermachen. Zumal der LP 560-4 mit einem nicht ganz harmonischen Fahrverhalten bei schnellen Lastwechseln kämpfen soll. Gegen den Murcielago SV wird nichts zu machen sein mit dem Ding, aber der spielt auch noch eine Liga höher.

Kleiner Kritikpunkt: Ein 6,3l Sauger sollte schon 630 PS leisten. Dafür wird das Triebwerk recht haltbar sein.

Ich würde mich freuen, wenn jemand auf Basis dieses Fahrzeugs einen GT1 für die FIA-GT WM bauen würde.
Kommentar ansehen
03.11.2009 07:44 Uhr von sevendbbln
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
suuuper ..!!!!!! das mercedes endlich an eine alte LEGENDE erinnert.

mercedes und lambo sind einfach nicht miteinander zu vergleichen.

das wäre als wenn du aus schwaz und weiß nen schachbrett bastelst,.

hatte selbst nen alten 500slc v8 w107.,ich mag den neuen,.und würde ihn mit sicherheit lieber fahren wie nen lambo.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?