02.11.09 12:09 Uhr
 11.783
 

Südafrika: Zivilist in einer Militärmaschine löste irrtümlich Schleudersitz aus

Die Verblüffung des Piloten einer südafrikanischen Militärmaschine muss wohl groß gewesen sein, als plötzlich der mitfliegende Passagier aus dem Cockpit düste.

Der Pilot hatte aus Freundschaft heraus einen Zivilisten mit an Bord der Pilatus PC-7 genommen. Als er eine akrobatische Aktion begann, war plötzlich der neben ihm sitzende Passagier weg. Dies titelte auch die Zeitung "Timeslive": "Päng, und der Passagier war weg", lautet übersetzt die Schlagzeile.

Der Zivilist hatte aus Versehen den Schalter für den Schleudersitz betätigt und flog mit 20-facher Erdbeschleunigung aus der Kabine. Nach sofortigen Umkehr stellte der Pilot erleichtert fest, dass sein Freund unversehrt geblieben war. Er schwebte noch am Fallschirm in Richtung Boden.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Militär, Maschine, Fallschirm, Zivilist, Irrtum, Schleudersitz, Ziviist
Quelle: www.bernerzeitung.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug
USA: Vierzehn Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2009 12:18 Uhr von kingoftf
 
+93 | -3
 
ANZEIGEN
zum Glück hat nicht der Passagier am Sitz vom Piloten rumgefummelt. Da hätte der noch blöder geguckt.....
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:21 Uhr von lina-i
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Zum Glück ist der vergnügungssüchtige Freund: nicht von der abgesprengten Kanzel erschlagen worden...
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:35 Uhr von system_opfer
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
loooooooool: ich stell mir gerade diesen schock vor ...... da sitzt man nichtsahnen in so ner maschine und dann BAMM schwebst du auf einmal in der Luft ...... HAHA GEILE STORY


Das war bestimmt der Pilot mit dem "unterm-sitz-nachbar-raus-knopf" ;-)))
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:47 Uhr von karmadzong
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
abgesehen davon das selbst trainierte Militärpiloten den ausstieg mehr wie nur ein wenig fürchten ist dem Mann ein längererKlinikaufenthalt gewiß.. abgesehen von den Kosten die auf ihn zukommen für cockpithaube, schleudersitz, notwendige Reparaturen am Flugzeug etc.etc.

und schleudersitze ballern nicht auf knopfdruck raus, da gehört schon grober unfug dazu
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:57 Uhr von dogpromotion
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
hihi made my day*G*

ich stelle es mir bildlich grade vor wie der pilot geguckt haben muss... seinen job wird der wohl los sein...
Kommentar ansehen
02.11.2009 13:06 Uhr von Slaydom
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2009 13:17 Uhr von Thoronir
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Päng??? äh Päng? wohl eher Peng oder? Päng habe ich noch nie gelesen.
Kommentar ansehen
02.11.2009 13:21 Uhr von system_opfer
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@dogpromotion: aaach was das ist südafrika und dem typen ist nix passiert ..der hat den bestimmt nochmal abgeholt ;-)))



ps: Den Job wäre er schon los wenn rauskommt das er ne Privatperson unerlaubt in einer Militärmaschine mitgenommen hat. Und den Schleudersitz der nicht mehr benutzt werden kann kostet auch verdammt viel Geld glaub mal ...wenn schon hier n Kindersitz fürs Auto 100 € kostet
Kommentar ansehen
02.11.2009 13:44 Uhr von Simulacrum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ system_opfer: lol wieso belehrst du dogpromotion, dass dem typen nix passiert ist und dann sagst du in deinem ps, dass der Pilot gefeuert wird weil er ne Privatperson hat mitfleigen lassen, das hat dogpromotion doch gerade gemeint o.O
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:05 Uhr von karmadzong
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@slaydom: eine Pilatus PC7 Mk2, das ist ein respektabler Proptrainer für die Anfangsausbildung von Jägerpiloten die später auf der Saab Gripen fliegen sollen, also nix mit altem schlechtgewartetem Schrott auch wenn die schon ein paar jahre auf dem Buckel haben, die ältesten jetzt so an die 15 Jahre(erstflug der Mk2 Version war 1994)

guckst du hier: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:10 Uhr von Carana
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die story des jahres: das wäre was für Jauchs jahresrückblick...
Geil einfach nur geil...
ich stelle mir gerade vor was der Zivilist wohl dachte als er plötzlich nich mehr in der maschine war sondern in den wolken:)
Geil einfach nur geil
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:17 Uhr von chrisli
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung: wie er das unabsichtlich geschafft hat. Normalerweise sind die Hebel zum auslösen des Schleudersitzes gegen unabsichtliches Betätigen gesichert.

Und so ein Schleudersitz ist auch net ganz billig, da wird er wohl beim nächsten Mal seine Finger bei sich behalten :-)
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:28 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Komische Technik ist es normal nicht so, dass mehrere Schleudersitze un nem Flugzeug "zeitgleich" (ein paar 100ms Verzögerung) gezündet werden?
Ist ja sonst irgendwie sinnlos...
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:29 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Slaydom: Ähm... Hast du eine Ahnung von Südafrika! Das ist das reichste und modernste "schwarze" Land in Afrika. Nur weil es dort ein wenig heruntergekommene Townships gibt heißt das noch lange nicht, das die Luftwaffe dort nicht gut ausgerüstet ist. In Afrika laufen nicht nur Buschleute herum wie manche sich das vorstellen.
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:45 Uhr von Airnu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geile Story, aber: in der PC-7 kann man nicht nebeneinander sitzen ;-)
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:48 Uhr von mysteryM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warscheinlich hatte er nur den knopf für die elektsischen sitz gesucht....
Kommentar ansehen
02.11.2009 15:22 Uhr von Python44
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hätte der Pilot: ihm vor dem Start sagen sollen, dass der schicke große gelb-schwarz geringelte Griff zwischen den Beinen NICHT zum festhalten da ist !
Kommentar ansehen
02.11.2009 17:53 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann wird: der Pilot wohl auch bald nur noch Zivilist sein, sei denn er bekleidet einen ganz hohen Rang.
Kommentar ansehen
02.11.2009 18:46 Uhr von Gammaray74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle Recherche! Zitat: ´Als er eine akrobatische Aktion begann, war plötzlich der neben ihm sitzende Passagier weg.´

Nur blöd dass man in einer PC-7 HINTEREINANDER sitzt....

;-)

[ nachträglich editiert von Gammaray74 ]
Kommentar ansehen
02.11.2009 21:22 Uhr von cefirus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Seine letzten Worte? "Hey, das ist ein schöner roter..."
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:00 Uhr von 4bein
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zu geil die news aber was hat nen ziwi in ner militär maschiene verloren ?

freundschaft hin oder her seine flugerlaubnis wird er erstma loß sein.

und da jeder jet ne austiegssteuerrung hat zumindest die f-14 hätte dies leicht vermieden werden können indem seine kontrolle auf aus gestellt wird so das nur der pilot ihn im notfall rausschießen hätte können.
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:42 Uhr von klotzi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ein schmarrn Erstens handelt es sich hierbei um eine Schulungsmaschine.Und desweiteren kann ich mir nicht vorstellen, das diese Maschine einen Schleudersitz hat.

siehe:http://de.wikipedia.org/...



[ nachträglich editiert von klotzi ]
Kommentar ansehen
03.11.2009 20:46 Uhr von vboeckli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann Wie kann man nur so blöd sein! LOL
Der Pilot wird einen Anpfiff von höherer Stelle erhalten. Zivilist in Militärmaschine bei einer Übung? Geht gar nicht.......

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?