02.11.09 08:03 Uhr
 10.722
 

USA: Irrtum wegen fehlenden Sprachkenntnissen - Mutter verletzt Sohn und sich selbst

Im US-Staat New Jersey hatte eine Mutter wegen fehlenden Englischkenntnissen mehrere Briefe, die von der Schule der Kinder kamen, falsch verstanden und dachte, man wolle ihr die Kinder wegnehmen.

Daraufhin ging sie mit einem Küchenmesser auf ihren achtjährigen Sohn los und stach auf ihn ein. Die zwölfjährige Schwester konnte ihn retten und flüchtete mit ihrem Bruder.

Die Mutter stach sich kurz darauf selbst in den Hals und in den Bauch.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Verletzung, Sohn, Messer, Sprache, Kenntnis, Stichwunde
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2009 08:15 Uhr von darmspuehler
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
wie: krank is das denn
Kommentar ansehen
02.11.2009 08:31 Uhr von Darki1988
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Good old Amiland: Solche Tragödien gibts überall auf der Welt. Aber trotzdem tragisch das sowas aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse passiert^^ Mir persönlich tun die Kinder leid.
Kommentar ansehen
02.11.2009 08:35 Uhr von Keltruzad1956
 
+16 | -77
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2009 08:37 Uhr von system_opfer
 
+59 | -1
 
ANZEIGEN
jemand möchte ihr die kinder wegnehmen ???


warum sticht sie ihren sohn an ?????

warum sich selbst ???

warum lässt sie sich das nicht vorher übersetzen ??


gestörte welt..
Kommentar ansehen
02.11.2009 09:09 Uhr von cvzone
 
+59 | -6
 
ANZEIGEN
@Keltruzad1956: weil die Amtssprache nunmal deutsch, oder dort eben amerikanisch/englisch ist.

Ist doch icht die Schuld der Behörde, dass Einwanderer die Sprache nicht ausreichend erlernen und dazu scheinbar noch total verblödet sind.
Kommentar ansehen
02.11.2009 09:12 Uhr von Rounder
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Keltruzad1956 sollte demnach jede Schule soviele Dolmetscher engagieren, damit man die Briefe in alle erdenklichen Sprache übersetzen kann? Stell Dir mal vor, die Schule ist in einem Viertel mit einem hohen Anteil an "Nicht-Deutschen". Und diese "Nicht-Deutschen" kommen z.B. aus Armenien, der Türkei, Finnland, Mosambik, Nord-Korea usw. Deren Kinder gehen in die Schule in diesem Viertel. Wenn die Schule alles in die Muttersprache übersetzen soll, hast Du in Berlin-Kreuzberg einen höheren Dolmetscher-Anteil als bei der UN-Vollversammlung.
Kommentar ansehen
02.11.2009 10:58 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Kontraproduktiv. Ich schätze mal, wenn sie überlebt hat, hat sie aber jetzt genau das erreicht, was sie verhindern wollte...
Kommentar ansehen
02.11.2009 11:33 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Reaktion zeigt doch dass das wegnehmen durchaus verständlich gewesen wäre.
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:04 Uhr von supermeier
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Keltruzad1956: So etwas nennt man mangelhafte Integration.

Hoffentlich werden die Kinder nun dauerhaft vor der offensichtlich Wahnsinnigen in Sicherheit gebracht.

Wären einige mit der Sprache so fleißig wie mit dem Messer schnell, so könnte international einiges friedlicher geregelt werden.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:09 Uhr von Jaecko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dumm oder so? Auch wenn z.B. genau das in den Briefen dringestanden wäre und sie wunderbar englisch konnte... dann zeigt diese Reaktion doch auch, dass da wohl ein Knick in ihrer Erbse ist...

Wobei... genau deswegen wär ich jetzt auch dafür, dass die Kinder von der Irren wegkommen...
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:31 Uhr von jesussiegt
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
>Westerwelle kann doch auch kein Englisch - oder?
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:36 Uhr von Fomas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
OMG: Also ich sag mal so: Auch, wenn die Schule ihr die Kinder nicht wegnehmen wollte.... sie HÄTTE es besser tun sollen.
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:43 Uhr von Ingefisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann hier auch passieren: Hier gibts auch eine Menge Mütter, die Briefe von der Schule nicht entziffern können.
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:44 Uhr von Keltruzad1956
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Meine Güte....das war ironisch gemeint Kinder :): Deswegen ja auch die bissige Bemerkung "korrekte Sprachkenntnisse retten Leben"

Muss man neuerdings immer "/ironie off" darunter klatschen ohne das man gleich als 2-Zeller enttarnt werde soll?
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:52 Uhr von jonnyswiss
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hey! Das war eine Amerikanerin die nicht lesen konnte wie so viele andere Amerikaner auch Aanalphabeten sind, keine Russin oder Palästinenserin oder sonstwas, die kein Englisch konnte!

Und sowas ist dort drüben harte Realität!

Abgesehen davon sind die Amis ja auch nicht unbedingt von intelligenz "beglückt", aber das alles solltet ihr doch eigentlich auch wissen!
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:56 Uhr von El_Scheffe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man: sich die quelle durchliest, wird einem klar, dass die mutter nicht mehr ganz klar im kopf ist.
Kommentar ansehen
02.11.2009 12:58 Uhr von Ardranachbelon
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Obwohl ihr Mann ihr versicherte, dass es keinen Grund zur Sorge gebe, nahm die Frau an, dass man ihr ihre Kinder wegnehmen könnte."

Ich glaube nicht, das mangelende Sprachkenntnisse der Hauptgrund waren, die Frau hatte andere Probleme.
Mir tun die Kinder leid.
Kommentar ansehen
02.11.2009 13:09 Uhr von MadAxx
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
soll ja nicht sarkastisch klingen, aber das sind die Ergebnisse mangelnder Integration...
Kommentar ansehen
02.11.2009 16:07 Uhr von bug-me-not
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also: diese Familie hatte ganz sicher noch gravierendere Probleme als mangelnde Englischkenntnisse!

Einfach die Kinder angreifen... Ohne sich erstmal von irgendwem erklären zu lassen was da genau drinsteht...
Kommentar ansehen
02.11.2009 16:24 Uhr von Babykeks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klar - wegen fehlender Sprachkentnisse Wenn jemand seine Kinder abstechen (sprich: grausam ERMORDEN) will, weil er/sie denkt, man will die Kinder wegnehmen, dann SOLLTE man sie gefälligst auch wegnehmen.

Da ist eine ganze Menge anderes Zeug nich in Ordnung.

Die Sprachkenntnisse waren in dem Fall nur der Auslöser.
Kommentar ansehen
02.11.2009 17:53 Uhr von StayRussian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist gestört...
Kommentar ansehen
02.11.2009 18:30 Uhr von Gothicfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die wurde bestimmt zum Elternsprechtag eingeladen: und versucht stattdessen lieber ihre eigenen Kinder abzustechen und sich selbst umzubringen.


.....

Bildung kann leben retten.
Kommentar ansehen
02.11.2009 22:11 Uhr von linkman4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@promises News unvollständig: Mir stößt hier auf, dass dieser Satz aus der Quelle in der News hier nicht wiederzufinden ist: "Obwohl ihr Mann ihr versicherte, dass es keinen Grund zur Sorge gebe, nahm die Frau an, dass man ihr ihre Kinder wegnehmen könnte."

Das würde viel zum Verständnis beitragen, denn damit wird klar, dass die schlechten Sprachkenntnisse nicht der Grund sein konnten. Hätte jemand anders das nicht bereits in einem Kommentar angedeutet, wäre mir das nicht einmal aufgefallen - Wenn Du News einlieferst, dann doch bitte komplett.

LG link
Kommentar ansehen
04.11.2009 04:04 Uhr von GueZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der schwachsinn feiert Triumphe.

Wahrscheinlich ist dieses vorkommnis wieder mal nur die Spitze des Eisbergs.
Kommentar ansehen
05.11.2009 01:37 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl kaum mangelnde Sprachkenntnisse: Eher paranoide Wahnvorstellungen und ein lausiger Entschuldigunsversuch für ihr Durchdrehen.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?