01.11.09 14:03 Uhr
 3.481
 

Kostenfalle Smartphone

Der Trend zum Smartphone ist ungebrochen, doch nur wenige sind sich der Gefahr eines falschen Tarifs bewusst.

Selbst kurzes Surfen im Internet kostet bei einem nicht passenden Tarif einige Euro, diese Kosten können bei einer intensiven Nutzung rasant ansteigen.

Auch sei durch die weite Verbreitung der Smartphones und Nutzung der UMTS-Dienste die Netzqualität in Gefahr.


WebReporter: schweinshax
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Handy, Kosten, Smartphone, Tarif
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2009 15:17 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Kostenfalle, man sollte sich nur Informieren bevor man etwas kauft. Klappt haltnicht a la :"Wie der Wagen braucht Benzin, was das denn für ne Kostenfalle".

Ne Kostenfalle sind eher manche Firmwares gewisser Anbieten die auf Knopfdruck nen Wap Portal aufrufen das sich immer wieder lädt.

Und ganz koscher sind die UMTS Preise auch nicht. Aber ne Kostenfalle ist es ganz sicher nicht.
Kommentar ansehen
01.11.2009 16:02 Uhr von faithofheaven
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: 100 % Recht. Tja man sollte kaufen was man eben braucht.
Kommentar ansehen
01.11.2009 16:59 Uhr von schweinshax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Doch: Es ist eine Kostenfalle. Z.b. kauft sich Person XY ein tolles Smartphone ohne Simlock und surft über seinen uralt Tarif im Internet oder man unterschreibt einen Vertrag mit ganzen 10 MB Guthaben. Nicht jeder kann sich unter 10 MB etwas vorstellen aber er hat vielleicht nen tollen Youtube Client am Handy mit dem die 10 MB gleich mal weg sind...

Der Benzinvergleich hinkt. Wenn dann müsstest du sagen: "Was? Ich bekomm nur 5 Liter Gratis und den Rest muss ich bezahlen?"

[ nachträglich editiert von schweinshax ]
Kommentar ansehen
01.11.2009 17:27 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schweinshax: Ja dann sollten die Leute sich besser informieren. Klar kann sich nicht jeder was unter den Tarifen vorstellen. Dafür geht man in den Laden und fragt nach, ich gehe jetzt einfach von anständiger Beratung aus.

O2 empfiehlt nicht umsonst das Internet Pack M dazu. Man ist selber in der Verantwortung und kann diese nicht auf alle abwälzen. Man hat mich im Shop explizit drauf hingewiesen doch eine Flatrate zu nehmen, das sei besser und verhindere solche kosten.

Tut mir leid ich habe kein Verständnis für Leute die mit nem Iphone oder nem Android loslegen ohne sich zu informieren das die Geräte darauf ausgelegt sind immer Online zu sein.

Die Datentarife beim Iphone haben schon ihren Grund und wer meint schlauer zu sein als der Handyanbieter, der muss es auch ausbaden wenn er es nicht ist.

Was ich allerdings unhaltbar finde sind die horrenden Kosten ohne Flatrate von mehreren 100 Prozent. Da sollte man wirklich einschreiten. 200Prozent der kosten bei der Flatrate etc. reichen und wären auch gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
01.11.2009 22:23 Uhr von Milkcuts
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
habt ihr gewusst: dass SMSen in den meisten Verträgen 9 cent und noch mehr kosten? Ich hab das leider erst nach knapp 5000 SMSen bemerkt... Kostenfalle Mobilfunkanbieter...

Nee, also, mal im Ernst, wenn man einen Vertrag hat sollte man schon wissen, was die Dinge kosten. Und moderne Smartphones, egal welchen Herstellers, warnen am Anfang beim Einrichten auch, dass durch die Verwendung der Datenverbindung erhöhte Kosten auftreten können. Wer dann auf Weiter klickt, ist selber schuld...
Kommentar ansehen
02.11.2009 08:45 Uhr von schweinshax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vertrauen: Ihr habt vertrauen in die Menschen ;)

Was glaubt ihr wie die ganzen 1000€ Handyrechnungen zusammenkommen? :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?