01.11.09 12:59 Uhr
 311
 

Wird Kurzarbeitergeld erneut verlängert?

Der neue Arbeitsminister Franz Josef Jung wird von den Arbeitgebern gedrängt, die bestehende Regelung zur Kurzarbeit zu verlängern.

Trotz der guten Entwicklung sei die Krise noch nicht überwunden. Daher setzt sich Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände dafür ein, die Kurzarbeiterregelung kommendes Jahr genauso anwenden zu können. Auch die Gewerkschaften unterstützen die Forderung.

Die aktuelle Regelung für die Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld läuft Ende des Jahres aus.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Arbeit, Gewerkschaft, Verlängerung, Regelung, Kurzarbeit
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2009 12:54 Uhr von Klopfholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurzarbeitergeld: Segen oder Fluch? Segen für alle Arbeitnehmer die betroffen sind. Fluch für alle Steuerzahler, die noch Jahrzehnte die Schulden dafür abzahlen müssen. Nur die Finanzgenies sind fein raus.
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:18 Uhr von 08_15
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Beitrag und Kommentar: Mir kommt nur unweigerlich das Kotzen wenn ich die Entlassungswelle lese und Schwesterwelle das als Erfolg ruft.

Ja, IHR habt das so gewollt.
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:48 Uhr von Reunion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Auch die Regierung ist damit fein raus. So kann man es gut kaschieren und den Leuten vorlügen das es bergauf geht.

Kurzarbeiter Geld ist Fluch und Segen zugleich.
Aber besser Kurzarbeitergeld, als wie wenn jemand entlassen wird. Dann wären die Belastungen noch höher.
Denn das steht ausser Frage, man muss darauf bauen die Arbeitsplätze zu erhalten.


Ansonsten sage ich nichts zu Schwarz-Gelb, ausser das ich mich dem Kommentar von 08_15 bezüglich Westerwelle anschliesse.

[ nachträglich editiert von Reunion ]
Kommentar ansehen
02.11.2009 14:37 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tippe mal auf Verlängerung. Vor der Wahl in NRW muss man sich noch brav im Schaafspelz präsentieren.

Die ganze Mischpoke ist sooo gerissen, dass einem Angst und Bange werden kann. Merkel vorne weg... nur unser Außenguido muss aufpassen, dass er vor überstrotzender Kraft und Selbstbewusstsein nicht den einen oder anderen Stolperdraht mitnimmt. Immerhin heißt es "Hochmut kommt vor dem Fall."
Kommentar ansehen
15.11.2009 08:29 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arbeitgeber: >>Der neue Arbeitsminister Franz Josef Jung wird von den Arbeitgebern gedrängt, die bestehende Regelung zur Kurzarbeit zu verlängern. <<

ab einem halben jahr kurzarbeitergeld werden folgend sämtliche sozialversicherungsbeiträge vom amt übernommen.

diese art der subventionierung wird natürlich von arbeitgebern unterstützt.

p. s.
das ist weder arbeitgeber- noch arbeitnehmerfreundlich, den schuldenberg aufzutürmen, und damit den handlungsspielraum noch weiter einzuschränken.

allein eine fällig werdende bürgschaft der hre hat das potential
die dreifach AAA wertung zu kippen und sämtliche kreditgeber zur flucht zu animieren.

eine schuldenblase droht zu platzen, die die ganze währungsunion samt wirtschaft in den abgrund führen kann.

p. p. s.
>>Der neue Arbeitsminister Franz Josef Jung...<<

alleine dieser umstand müsste den meisten arbeitnehmern den angstschweiss auf die stirn treiben lassen.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?