01.11.09 12:50 Uhr
 13.854
 

Würzburg: Halloween - kein Vergnügen mehr, es artet immer mehr aus

Ersten Meldungen von Polizeiberichten aus Würzburg und der unterfränkischen Region zufolge, kam es 50 mal zu Einsätzen. Eierwürfe auf Häuser und brennende Briefkästen sollen noch die harmlosesten Beschädigungen der Halloween-Fans gewesen sein.

In Nürnberg hatten Unbekannte von 38 Fahrzeugen die Scheibenwischer und/oder auch Außenspiegel weggerissen. Verschiedentlich seien auch Lackschäden an PKW verursacht worden.

Die Polizei in Würzburg registrierte etwa für 6.000 Euro Sachschäden. Mehrere Jugendliche mussten wegen Volltrunkenheit in Krankenhäuser behandelt werden.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Party, Feier, Halloween, Würzburg, Krawall, Beschädigung
Quelle: www.infranken.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2009 12:46 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das sind Auswüchse und Anzeichen einer völlig kulturlosen Gesellschaft. Und woher kommt dieser zwar früher keltische Brauch wieder zu uns rüber- bzw. zurückgeschwappt: Aus den USA, woher denn sonst...
Kommentar ansehen
01.11.2009 12:56 Uhr von 08_15
 
+56 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: es ist das, was man aus dem macht.
Kommentar ansehen
01.11.2009 12:58 Uhr von uslurf
 
+24 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:01 Uhr von Deno001
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
naja: ich denke Halloween sollte ein schönes Fest für unsere kleinen sein. Damit meine ich die Kinder bis 11-12. Die Jugendlichen die da wieder ärger gemacht haben, werden Halloween einfach nur mal als Anlass für ihr dummes getue benutz haben. Hätte auch Ostern oder Weihnachten sein können. Bei Bekannten von mir wurde um die Weihnachtszeit 2003 oder 2004 zu Heilig Abend die Windschutzscheibe Ihres Autos eingeschmissen wie bei 63 anderen auch. Dennoch lag es nicht an Weihnachten sondern als solche Idioten.
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:11 Uhr von TheBoondockSaints
 
+68 | -3
 
ANZEIGEN
Und ich denke Halloween ist ein schönes Fest für die Wirtschaft. Sonst nichts.
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:16 Uhr von uslurf
 
+24 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:19 Uhr von uslurf
 
+9 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:30 Uhr von Katsugo
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
@Newsschreiberkommetar: Die Auswüchse hierzulande haben doch nichts damit zu tun, dass es ein Brauch aus Amerika ist.
In Amerika ist es auch nicht Brauch, fremdes Eigentum zu beschädigen. Auch dort geht es darum, sich gruselig zu verkleiden, und sich gegenseitig zu erschrecken, wobei aber auch beide Parteien Spass dran haben.
Wie weit dass dem ursprünglichem keltischem Halloween nahe kommt sei mal dahin gestellt, aber du tust so, als wenn die Sachbeschädigungen in Amerika zu Halloween dazugehören und gebilligt werden.

BTW, ich feier gern Halloween. Endlich mal ein nichtchristliches Fest! ;)
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:47 Uhr von LuckyBull
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
@Katsugo, du hast etwas miss-: verstanden. Gegen diesen heidnischen Brauch ist -sobald er friedllich abläuft- ja nix einzuwenden.
Nur wird bei uns das in einer Besäufnis und Aggressionsorgie umgewandelt. Ist es Frustbewältigung, dass man Eier gegen Hauswände schmeisst und Briefkäasten anzündet? Klopapierrollen liegen auf den Straßen, Autos werden beschädigt usw.
Das billigst du also, oder wie soll ich deinen Kommentar verstehen?
Es genügt ja schon die Freinacht, da gibt es ja auch ordentlich Sachbeschädigungen, Gullydeckel werden geöffnet, etc.

Gestern, am späten Abend: Auf dem Heimweg bemerke ich in buchstäblich letzter Sekunde, dass mir ein dunkel gekleideter Vermummter mit unbeleuchtetem Fahrrad mitten auf der Landstraße entgegenkam. Daneben auf dem Fahrradweg grölten zwei seiner Kumpane, die sich darüber köstlich amüsierten.
Etwas entfernt in einer Abzweigung war bereits das Blaulicht von Polizei zu sehen, die dort wegen eines anderen Zwischenfalls standen.
Als ich in unserer Stadt ankam, wehten mir Bänder von Klorollen entgegen, musste auf die Straße geworfenen Fahrrädern und Mülltonnen ausweichen.
Man wurde bis spät in Nacht von "lustigen" Zeitgenossen schikaniert, die die Klingel "putzten" oder an den Rolläden rüttelten.

Das ist kein Ulk mehr.
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:05 Uhr von FaithHammer
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
passiert: daran sind allerdings die Randallierer schuld und nicht das Fest
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:08 Uhr von stekemest
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
"aus Amerika": an Fasnacht besaufen sich hier auch alle, prügeln sich dann in der Innenstadt und machen Verkehrsschilder kaputt.
Und dieser Brauch wurde nicht aus den USA importiert, sondern ist urheimisch.
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:12 Uhr von Katsugo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@LuckyBull: "Das billigst du also, oder wie soll ich deinen Kommentar verstehen?"

Ich weiß nicht, welchen Kommentar du gelesen hast, meiner scheint es nicht gewesen zu sein.
Wo bitte billige ich Gewalt gegen andere?

Du polemisierst da was von "Auswüchse und Anzeichen einer völlig kulturlosen Gesellschaft", und das dieser Brauch, "natürlich wieder mal" aus den USA kommt.
1. Halloween ist Teil einer Kultur, und daher nicht kulturlos.
2. Ja, es ist in Deutschland in Mode gekommen Halloween zu feiern, was zweifellos aus den USA zu uns rübergeschwappt ist.
3. hat, anders als du es deutest, die USA aber nichts damit zu tun dass es hier teilweise so ausartet. Vll artet es in Amerika auch aus, aber das ist auch da nicht der Sinn von Halloween.
Du verbindest da einerseits das hier übernommene Halloween aus den USA mit Sachbeschädigungen, die hierzulande dabei begangen werden. Das gehört so nicht zusammen und ich sehe das deshalb als USA-Bashing.

[ nachträglich editiert von Katsugo ]
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:42 Uhr von Really.Me
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Halloween ?? Ein Brauch den keiner braucht. Als Kinder waren wir an Fasching immer betteln gegangen (glaub ein Brauch der nicht zu verbreitet ist).

Aber Halloween...ich hasse es.
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:55 Uhr von Firehedgehog
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Anti-Ami-Haltung im Nike-Shirt: Hauptsache mal wieder was gegen die USA gesagt - ist ja zur Zeit Trend!
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:57 Uhr von fridaynight
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: und weil es aus den USA kommt, benehmen sich unsere Jugendlichen so? Was ist das denn für eine schwachsinnige Herleitung...

Halloween und andere Feste sind nicht dafür da Randale zu machen. Da sollten wir uns mal an die eigene Nase fassen. Bei jedem Mist die USA ranzuziehen ist lächerlich.
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:58 Uhr von MBGucky
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me: an Fasching ist mir neu. Da wird eher am Rosenmontagszug mit Kamelle geschmissen. Wobei die Kids mitlerweile sehr wählerisch geworden sind und die einfachen Kamellen sogar zurückschmeissen, weil sie sie nicht wollen. Die suchen sich raus, was ihnen schmeckt.

Gebettelt wurde eher zu Sankt Martin, interessanterweise kurz nach Halloween. Und als ob es nicht reicht, zwei mal hintereinander zu betteln, stand bei uns gestern eine Gruppe Kinder vor der Tür, von denen die meissten ne halbe Stunde vorher schonmal geklingelt hatten.

Den Kindern heute geht es wohl einfach zu gut.
Und was die Jugendlichen machen, kann man ja in der News lesen.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
01.11.2009 16:21 Uhr von datenfehler
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: "Aus den USA, woher denn sonst... "
Wer ist der größere Trottel? Der Trottel oder der, der ihm folgt?

Wie kulturlos sind wir nur, wenn wir uns von anderen die Bräuche abschauen und dann noch nichteinmal ansatzweise zivilisiert begehen?
Armres Deutschland...

Nebenbei hat das Verursachen von Sachschäden nichts mit Kulturlosigkeit zu tun, sondern ist nur ein Zeichen von ungebildeter Unzivlisiertheit.
Kommentar ansehen
01.11.2009 16:23 Uhr von XGhostDogX
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
typisch deutsche Jugend: Ich hoffe das ist nur eine fehlerhafte Generation und die nächste Generation wird wieder normaler.

Früher hatte man noch Respekt.

Heute ist es egal, was man den Jugendlichen gibt, sie verbinden es immer mit Alkohol und Sachschaden.

Ihr werdet es sehen, zu St. Martin werden die Kleinen besoffen Laternen schwenken und Molotovs werfen.
Kommentar ansehen
01.11.2009 16:24 Uhr von maretz
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Und was hat das ganze mit den USA zu tun? Die Feiern schon seid ewigkeiten Halloween - und das ohne solche Vollpfosten wie die hier rumrennen...
Kommentar ansehen
01.11.2009 17:00 Uhr von summerheart
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
kleine Aufstellung: Was haben wir denn hier wieder in den Comments..

1. Ami Basher . Check
2. Ami überalles Verteidiger . Check
3. die respektlose Jugendquatscher . Check
4. früher war alles besser Laberer . Check
5. Lasst sie doch machen, Krawall ist Trend Idioten . Check


Mal wieder, eine abwechslungsreiche Debatte *Kaffeetrinkt*
Kommentar ansehen
01.11.2009 17:02 Uhr von snake-deluxe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jo Jo heut Nacht auf der Heimfahrt hab ich auch zig umgeschmissene Mülltonnen in Fürth gesehen...
Deppen
Kommentar ansehen
01.11.2009 17:58 Uhr von Really.Me
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Komme aus Ostsachsen und da ist das ein Brauch der durch irgend eine sorbische Tradition hängen geblieben ist. Wann das genaue Datum ist weiss ich auch nicht mehr :-)

Das Problem ist, viele sahen Halloween um mal wieder ordentlich zu saufen. Jede Disco in der Nähe hatte eine Special Party usw.
Kommentar ansehen
01.11.2009 18:22 Uhr von LupoXXL1965
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und was bitte: hat das ganze Gesaufe mit den USA oder Halloween zu tun??? Nix!! Es gibt halt Leutz, die sich zu jedem Anlass abschießen müssen, egal was!!
Kommentar ansehen
01.11.2009 18:34 Uhr von the_chosen_son
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wofür ein Luftgewehr daheim doch gut sein kann :-)
Kommentar ansehen
01.11.2009 19:00 Uhr von booya
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
joo lag an Halloween das paar Idioten am SAMSTAG (Wochenende und so) betrunken Autos kaputt machen ...

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?