01.11.09 11:10 Uhr
 6.746
 

Quelle Ausverkauf bringt Server zum Absturz

Seit heute früh um 06:00 Uhr, als mit dem Ausverkauf bei Quelle begonnen wurde, sind die Server kaum zu erreichen.

Statt der Webseite wird dann nur eine "Netzwerküberschreitung" angezeigt.

Laut Quelle wäre das Unternehmen auf den Ausverkauf IT-mäßig gut vorbereitet. Experten hätten die Technik extra nachgerüstet.


WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Absturz, Server, IT, Quelle, Ausverkauf
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2009 11:02 Uhr von Thommyfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also irgendwie ist das ja klar, dass so ein Ansturm kommt. Hätte man wohl paar Server mehr mieten sollen. IT-Experten müssen doch so was vorhersehen....denk ich mal.
Kommentar ansehen
01.11.2009 11:13 Uhr von Klopfholz
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Leichenfledderer: sind heute schon früh wach gewesen. Bestimmt schon ein schöönes "Schnäbbele" gemacht
Kommentar ansehen
01.11.2009 11:32 Uhr von dr.b
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Nein noch mehr Server und angemietete bandbreite wären unangemessen. Um den ersten Ansturm begegnen zu koennen 10 mal mehr Kapazitäten als für die folgenden Tage bereitzustellen wäre reine Geldverschwendung. Die werden ihr Zeug schon los, der ansturm der Käufer und Gucker reguliert sich von selbst.
Kommentar ansehen
01.11.2009 11:46 Uhr von Loichtfoier
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nur Neugier: Die meisten Leute wollen sich dort eigentlich nur einmal umsehen. Die immer schlechtere Qualität der Mode war einer der Gründe warum immer mehr Kunden abwanderten. Technologie konnte man dort auch nicht kaufen, da die oft übertrieben über dem Marktwert angeboten wurde. Ich hatte mich dort 2008 mal wegen einer Sony DigiCam umgesehen. Die wollten dafür tatsächlich 639,- Euro. Ich hatte das absolut gleiche Modell dann im Netz für 359,- Euro bekommen.

Man sollte also nicht glauben ein Schnäppchen zu machen, nur weil man es 10% unter dem Verkaufspreis bekommt. Reduziert heißt nicht zwangsläufig billiger.
Kommentar ansehen
01.11.2009 11:53 Uhr von Benno1976
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht, denn so hoch sind die Nachlässe wirklich net. Gerade mal 30 % auf Klamotten, 20 % auf Möbel und 10 % auf Elektronik. Da kann ich bei den Katalogpreisen die Quelle aufruft nur lachen. Das macht die Sachen gerade mal preiswert und ich glaube da werden viele auch nur gucken und nix kaufen. Und weil das so ist freu ich mich schon auf grosse Veramschen kurz vor Weihnachten - dan gibts erst Schnäppchen die ihren Namen verdienen.
Kommentar ansehen
01.11.2009 12:05 Uhr von Thommyfreak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Loichtfoier und Benno1976: Da stimm ich euch zu. Bei 10% auf Technik bekomm ich dicke in jedem anderen Laden das Zeug billiger. Die sollten vorher mal den reelen Marktwert ihrer Ware checken und sich am unteren RAnd orientieren. Dann wirds auch was mit dem Ausverkauf!
Kommentar ansehen
01.11.2009 12:25 Uhr von JanWu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen, dass man bei einem Defekt auch keinen Ansprechpartner mehr hat...Quelle existiert ja dann nicht mehr, also nix mit mal eben umtauschen lassen...da geht dann das große Rumrennen und Telefonieren los, um rauszufinden, wie man das defekte Gerät nun repariert kriegt...
Kommentar ansehen
01.11.2009 12:34 Uhr von hi2010
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man leute: Vergleicht mal die Preise von Amazon und quelle, könnt ihr den Hassen geben sogar mit 30 Prozen Rabat sind die andren Anbieter billiger.
Kommentar ansehen
01.11.2009 13:07 Uhr von hi2010
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ chocostarfish: Hauptsache billig.
Kommentar ansehen
01.11.2009 17:03 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich komm nichtmal: auf Quelle.de ... Aber okay, Bedarf is eh nicht da.
Zur Not wär ich eh in 5 Minuten direkt vor Ort ;)
Kommentar ansehen
01.11.2009 23:21 Uhr von schupfnudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Selbst jetzt um fast halb 12 kommt man nicht auf die Seite!
Heute Mittag waren es angeblich schon 19 000 Bestellungen , finde ich sehr wenig - sowas hat Amazon doch in 3 Stunden^^
Kommentar ansehen
02.11.2009 02:48 Uhr von Kangoo1963
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Ratenkauf mehr: Hoffentlich denken die RABATTJÄGER auch mal dran, dass sie nur noch auf 14tägige Rechnung kaufen können ;)
Das was Quelle bisher ausmachte, waren ja nun mal (wie beim Kollegen OTTO und ähnlichen Firmen) die Ratenkäufe.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?