31.10.09 19:30 Uhr
 4.454
 

Audi R8 V10 mit 610 PS: Endlich dem Porsche Turbo davonfahren

Zumindest in Sachen Topspeed kann der von Tuner B&B modifizierte Audi R8 dem Porsche Turbo davon fahren. Dafür muss aber schon die dritte Stufe des Tunings gewählt werden.

In Stufe 1 gehts für knapp 4.000 Euro erst einmal von 525 PS rauf auf 570 PS, was eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h ermöglicht.

Stufe 2 bringt den R8 mit seinem 5,2-Liter-V10 bis auf 585 PS und Stufe 3 steht für beachtliche 610 PS. Damit sollen 325 km/h möglich sein. damit wird der allerdings deutlich schwächere Porsche Turbo endlich abgehängt. Kostenpunkt für den 610-PS-Kit: fast 15.000 Euro.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Audi, Tuning, Turbo
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2009 19:40 Uhr von donjahgon
 
+12 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:10 Uhr von Suzaru
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Naja, der Porsche 911 Turbo hat trotzdem mehr Stil. Außerdem gibt es ja noch den 911 GT2, der bringt es bei "nur" 530PS auf 329 km/h Höchstgeschwindigkeit und ist natürlich perfekt von walter Röhrl abgestimmt.

Achja und Porsche ist gemessen an der Leistung der mit Abstand sparsamste Autobauer überhaupt.
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:28 Uhr von JanWu
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Und: wieder wird ein getuntes Fahrzeug mit einem Serienfahrzeug verglichen.

Wo ist da der SINN???

Kauf ich mir nen Porsche und stecke da 15 Lappen ins Tuning, fahr ich dem aufgeladenen R8 auch wieder davon...

[ nachträglich editiert von JanWu ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:33 Uhr von JanWu
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Davon: mal abgesehen warte ich nur drauf, bis die ersten Horrormeldungen vom R8 V10 auftauchen...da steckt die Lambotechnik drin und die Lambos haben kurioserweise am laufenden Band irgendwelche unerklärlichen Horrorunfälle oder Brände, die offensichtlich auf technische Probleme zurückzuführen sind, aber schön totgeschwiegen werden :-)
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:39 Uhr von de_waesche
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ janwu: wohl eher andersrum. im lambo steckt audis technik drin.
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:51 Uhr von JanWu
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Es ist alles Audi, was in beiden Fahrzeugen steckt, weil Lambo nunmal Audi IST, ABER der Lambo Gallardo war vor dem R8 V10 da, was bedeutet, der R8 hat die gleiche Technik wie der Gallardo...andersrum fände ich unpassend, da man dann auch sagen müsste, dass alle Gallardos von vor Mitte 2009 die Technik vom R8 V10 haben...der hat da aber noch gar nicht existiert.
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:55 Uhr von JanWu
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Davon: abgesehen merkt man das sowieso ganz deutlich, dass in Lambos eben Audi drinsteckt...denn sonst gäbe es die ganzen Probleme ja gar nicht ;-)


http://www.lambounfall.de ist sehr interessant...und das betrifft nur Gallardos und Murcielagos, die nunmal erst seit der Übernahme durch Audi gebaut werden und diverse Entwicklungen von Audi in sich tragen...
Kommentar ansehen
31.10.2009 21:44 Uhr von unknown_user
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@JanWu @de_waesche: Ich verweise hierbei auf http://www.lambounfall.de
Im Audi R8 steckt Lamborghini-Technik sowie andersherum, beide gehören zu VW.
Kommentar ansehen
31.10.2009 21:48 Uhr von JanWu
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@unknown_user den Link habe ich schon in dem Beitrag über dir gepostet^^

[ nachträglich editiert von JanWu ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 22:54 Uhr von Evil2001
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ BastB: Das wäre aber was neues, dass es genug Öl als Ressourcen gibt. Nicht ohne Grund versucht man alternative Energiequellen zu finden um dem Konsum entgegen zu wirken.

Die Aussage, dass es keine Auswirkung auf die Umwelt hat, ist aber doch bestimmt ironisch gemeint oder?
Kommentar ansehen
01.11.2009 01:22 Uhr von BW-MAN
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
danke @BastB: endlich jemand mal MIT hirn. der es erkannt hat, das solche autos hier nicht in massen rum fahren.
auch wenn man solche autos komplett entfernen würden, wäre das ergenbis überhaupt nicht messbar.

und nochwas, solches autos stehen eh die meiste zeit in der garage rum.

wenn hier einer die umwelt belastet, dann sind das die 0815 leute, mit ihrem 0815 auto wie golf oder audi a4 avant. die wirklich in massen rum fahren.
und was wird da an km runter gefahren ? 100.000, 200.000 und mehr km.

sorry, aber das sind fakten.
Kommentar ansehen
01.11.2009 09:50 Uhr von datenfehler
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
arme Kerlchen, die sich einfach nur sehnen einem Porsche davon fahren zu können. Was für eine traurige Existenz muss dass sein, wenn so simple Wünsche hat.
Is da sowenig Potenz oder Selbstvertrauen da?
Fest steht. Audi fährt Porsche davon und die ausländischen Hersteller fahren Audi UND Porsche mit moderneren und effizienten Antriebsystemen davon.
Und hierzulande (ja ein paar arme Burschen gibts auch im Ausland, die so einen Schrotthaufen kaufen) erhofft man sich durch so erine Dreckschleuder endlich Bewunderung und Anerkennung???
Erbärmlich...
Kommentar ansehen
01.11.2009 15:02 Uhr von knecht-ruprecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@JanWu: da stimm ich dir zu...

gab doch schon die erste meldung vom einem abgebrannten audi r8 v10...ein schelm, wer da böses denkt ;)
Kommentar ansehen
01.11.2009 15:52 Uhr von JanWu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@über mir: Hab selbst noch nichts gehört...bis auf den Prototypen, der schon vor langer Zeit bei Testfahrten auf der Nordschleife abgefackelt ist...

Hab im Bekanntenkreis 2 Leute, die das Ding seit Kurzem haben...beide total kritikresistente Audi-Fans, beide vorher den R8 4.2 gefahren und beide die Schnauze voll davon gehabt, dass man mit nem 3er BMW die gleiche Leistung ab Werk haben konnte :D
Kommentar ansehen
01.11.2009 17:16 Uhr von Morph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt das eigentlich das Audi-Fans immer so kritikresistent sind? Fast wie Apple-Jünger. Muss was mit dem Anfangsbuchstaben zu tun haben :).
Kommentar ansehen
01.11.2009 19:06 Uhr von Enryu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nur: nur ist das doch hier in Deutschland eigentlich egal oder?
die Autos sind doch sowieso alle bis zu ner bestimmten Grenze gestoppt.
Da wirkt doch das immer Höher und Schneller Prinzip doch nicht.
Kommentar ansehen
01.11.2009 21:01 Uhr von cloud7
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
R8 ist geil: Viel geiler als porsche vom aussehen her.

Wenn der jetzt noch 4-Sitze hätte, würd ich den kaufen wollen. ;-)
Kommentar ansehen
01.11.2009 22:28 Uhr von JanWu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Enryu: Das stimmt so nicht...die Sperre ist lediglich elektronisch gesetzt und ein Gentleman-Agreement zwischen den großen Herstellern, das allerdings Sportwagen nicht betrifft.

Ab Werk sind die Meisten "schnelleren" Fahrzeuge bei 250 abgeregelt, was sich aber ohne Probleme deaktivieren läßt, wenn man zu einem der zahllosen Chiptuner fährt, der die Begrenzung dann aufhebt. Sportwagen dürfen meist ab Werk schon freudig gegen den Luftwiderstand ankämpfen, bis ihnen die Puste ausgeht, ohne dass ihnen die Elektronik dazwischen funkt ;-)
Kommentar ansehen
02.11.2009 06:59 Uhr von bluecoat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Stufe 1! gehts für knapp 4.000 Euro erst einmal von 525 PS rauf auf 570 PS, was eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h ermöglicht.

In Stufe 3! gehts für knapp 15.000 Euro erst einmal von 525 PS rauf auf 610 PS, was eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h ermöglicht.

..also nur 11.000€ mehr und es gibt fette 5 km/h dazu!

hhhuuuuuuuuiiiiiiiiiii wiiieeeeeee cooooooooooooolllllllll

..was fürn hirnverbrannter müll


*gähn*
Kommentar ansehen
02.11.2009 16:55 Uhr von Iruc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Kommentare sind echt zum lachen @ bluecoat: weißt du was du da redest `?
man kann km/h nicht mit geld aufwiegen.
Zur Technik vll so viel zu sagen, das Getriebe wird bei Stufe 1 das gleiche wie bei Stufe 3 sein. Da wird Getriebeseitig eine Grenze sein die man nicht überschreiten kann. Dazu kommen Luftwiederstand, Reibung etc. Da kann es schonmal vorkommen das man mit viel Ps doch wenig an Höhstgeschwingikeit rausholt.

Aber auch die anderen haben Recht. Man kann einen getunten R8 nicht mit einem Standart Porsche vergleichen.

Ein Vergleich wäre nur möglich wenn man 2 Motoren verschiedener Hersteller hat, mit gleichem Hubraum und guckt was die Hersteller raus holen und was ein Tuner aus den beiden Aggregaten rausholen kann. Dann ist ein Vergleich möglich, der noch lange nichts über höhstgeschwingkeit und fahrleistungen aussagt, weil diese eine Sache der Abstimmung, Betriebe, Bauart etc sind.
Kommentar ansehen
03.11.2009 16:49 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: hab mich verleses - hab zuerst Audi A8 gelesen - das waere was gewesen. In den R8 geht doch nix rein :-(
Kommentar ansehen
25.11.2009 21:46 Uhr von Thommy11010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jan wu: klar, der bmw m3 isch ja au ein v8 motor.genauso wie der 4,2 von audi. ist ja klar. der vorige rs4 hat ebenfalls einen v8 un bewegen sich somit in der gleichen leistungsklasse.der unterschied ist einfach das der r8 wie ein sportwagen aussieht und auch einer ist. und ein ordentlich ausgestatteter m3 kommt fast an den r8 4.2 vom preis her ran :) aber beide tolle autos:)

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?