31.10.09 16:57 Uhr
 468
 

Irak: Kurdischer Führer Barzani lobt Erdogan

Außenminister Ahmet Davutoglu besuchte als erster türkischer Minister den Kurden-Führer. Barzani sprach nur gutes über die politischen Schritte, bezüglich der Kurdenfrage in der Türkei.

Die Regierung Erdogans habe den Kurden zu mehr Rechten in der Türkei verholfen. Des Weiteren möchte die Türkei im Nordirak ein türkisches Konsulat eröffnen.

Der türkische Außenminister Davutoglu hat die nordirakische Regierung zur Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Terroristen aufgerufen. Die PKK wird in ganz Europa, der Türkei und USA als eine Terrororganisation eingestuft.


WebReporter: K2689
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Irak, Recep Tayyip Erdogan, PKK, Kurde
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2009 17:20 Uhr von hi2010
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Und: ich lobe Erdogan auch.
Die Türkischen Kurden aber nicht. und die wiesen genau warum.
Kommentar ansehen
31.10.2009 17:56 Uhr von Draw
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Hoffentlcih wird man sich irgendwann in der "Kurdenfrage" einig. Den Kurden mehr Rechte zuzusprechen gehört auf jeden Fall zu einer friedlichen Lösung dazu. Leider behindern Terrororganisationen wie ETA oder PKK oftmals eine friedliche Lösung.
Kommentar ansehen
01.11.2009 00:32 Uhr von Acun87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nazis: sind doch auch nur menschen..

es gibt auch die möglichkeit auf ne friedliche lösung. du hetzt auch gerade gegen nazis ^^

das macht dich nicht besser als sie

ironieOFFI
Kommentar ansehen
01.11.2009 00:36 Uhr von Acun87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aber: jetzt mal ganz ehrlich.. mir gefällt diese ganze kurdenpolitik die zur zeit läuft ganz und gar nicht.

das zeigt einfach nur das sich die türkische regierung der pkk ergeben hat. die fühlen sich als sieger. die trauernden familienangehörigen der toten soldaten fragen sich jetzt "und wofür ist mein sohn jetzt gestorben?"

kann ich voll und ganz verstehen und bin gegen den kurs den erdogan und seine partei einschlägt!
Kommentar ansehen
01.11.2009 14:01 Uhr von --Revolution--
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erdogan will doch nur von den kurden gewählt werden das er weiterhin die Türkei regieren kann!

Er zersört bald die ganze Türkei!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?