31.10.09 15:01 Uhr
 17.903
 

Selbstmord: SchülerVZ-Hacker hat sich im Gefängnis umgebracht

Suizid in der Jugendstrafanstalt Plötzensee: Hier saß seit kurzem der junge Mann, der die Netz-Community "SchülerVZ" gehackt hatte in Untersuchungshaft.

Jetzt hat der 20-Jährige Selbstmord begangen. Er wurde tot in seiner Zelle entdeckt.

Der junge Mann war vor zehn Tagen festgenommen worden, weil er Daten bei SchülerVZ geklaut und versucht hatte, die Betreiber der Community damit zu erpressen.


WebReporter: Jupp71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Hacker, Selbstmord, Datenklau, SchülerVZ
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2009 15:13 Uhr von rLoBi
 
+22 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:13 Uhr von Dracultepes
 
+70 | -4
 
ANZEIGEN
Tja leben selbst in die Hand genommen und kläglich gescheitert. Ich frag mich nur wieso er sich jetzt umgebracht hat.

Er hat nen bischen mist gebaut. Das doch nicht der Untergang der Wert.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:22 Uhr von DerRazor
 
+18 | -17
 
ANZEIGEN
Für alle Freaks ;): war es selbstmord oder war es angeordnet....

Nein aber mal zu Studivz und ....vz Seiten die Betreiber sind doch die letzten. Lags und Sicherheitslücken werden totgeschwiegen, der Aufbau gleicht in einigen Grundlegenden Sachen anderen Seiten, Daten die gestohlen wurden die letzten Wochen waren angeblich nicht so wild sondern allgemein zugänglich bis letzte Woche dann wieder was rauskam und nun auch ach oh we Daten dabei waren die aus persönlichen nicht öffentlichen profilen stammen.

Es gibt genug bessere Seiten anstatt diesen VZ abklatsch. Wie wäre es gleich mit Facebook?
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:25 Uhr von 08_15
 
+43 | -15
 
ANZEIGEN
Wieder "Hacker" das war kein Hacker: Hacker dienen der Netzsicherheit wie der CCC. Das war ein Script-Kiddie.

Naja, Suizid deswegen.... war dann wohl eh depressiv. Hätte man sehen können bei der Haftprüfung.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:34 Uhr von Notafraid
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
find ich seeehr seltsam.
warum sass dewr überhaupt ein bei so einem delikt?
und
wie hat der sich den umgebracht...schnürsenkel,gürtel und sowas fällt aus...wie hat er es denn gemacht?????
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:36 Uhr von provocateur
 
+9 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:42 Uhr von Lokitier
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
provocateur: Bitte mal nachdenken vor´m Posten. Der Typ muss geistige Probleme gehabt haben, denn die Strafe, die ihm bevorstand, wäre für keinen normalen Menschen ein Grund zum Selbstmord gewesen.
Eher schon ein trauriges Ende.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:48 Uhr von hage90
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Hacker! er hat sich die Daten der VZ-nutzer nicht durch irgendwelche "sicherheitslücken" erschlichen! sondern es schlicht weg alles abfotografiert....ob dies ein selbstgeschriebenes Programm war oder ob er sich da tagelang hingesetzt hat und ein screenshot nach dem anderen gemacht hat!

zur news.,..kann ich garnicht nachvollziehen...

[ nachträglich editiert von hage90 ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:53 Uhr von provocateur
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:20 Uhr von Sir_Cumalot
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Schüler VZ: Ist ja mal beste Reklame für eine Webseite die sich an Schüler wendet!

Datensicherheit mau aber Leute in den Suizid treiben mit juristischen Tricks ganz weit oben.

Well, facebooks is *plain said* much better

Und die deutschen Abmahnanwälte und Abzocker haben im internationalem Sprachraum auch nicht so viel Chancen, deren Tricks sind meist nur für deutsche Seiten anwendbar.

Only free for me - never trust a german Webservice!
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:31 Uhr von Summersunset
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Sir_Cumalot: Einfach mal draufhauen ohne große Ahnung?

Der Junge saß wegen Erpressung in U-Haft. Wieso haben ihn die Vz Betreiber mit juristischen Tricks in den Suizid getrieben? So etwas läuft über die Staatsanwaltschaft, da hat das "Opfer" erstmal gar nicht mitzureden.

Und die Abmahnanwälte in den USA sind normalerweise noch um einiges härter als die Deutschen. Vergleichssummen sind ungefähr vergleichbar aber die angedrohten und teilweise durchgesetzten Sanktionen sind um ein vielfaches Höher als in Deutschland.

Aber hauptsache mal gegen Deutschland gemotzt, gut gemacht ;)
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:34 Uhr von horus1024
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
komisch ist das er überhaupt in Haft saß, ich schätze mal das der Typ eh nicht der hellste war, was die Tat und die Art wie er an die Daten gekommen ist schon zeigt. Und ich schätze mal da er nicht besonders schlau im Kopf war und den Bullen alles erzählt was sie ihn gesagt haben was er zugeben soll.
Deswegen auch die Haft. Sie werden ihn dementsprechend unter Druck gesetzt haben, ihn z.B. erzählt haben was er den für eine fürchterliche Straftat begannen hat und er dafür im Knast den Arsch hinhalten muss, wenn er nicht kooperiert. Da man ja die wirklichen Gauner eh nicht kriegt, ist es halt einfacher an solchen Leuten ein Exempel statuieren die sich nicht wehren können. Unser Staat und die deutsche Polizei ist ja bekannt dafür sich lieber an Opfertypen zu vergreifen weil man von denen an wenigsten zu befürchten hat und sie leichter zu gängeln sind. Aber jetzt wohl nicht mehr. Wahrscheinlich hatte er auch noch Raubmordkopien, was ja noch viel verwerflicher ist.
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:36 Uhr von Slaydom
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
hat nichts gehackt, er hat einfach die Daten kopiert, die sowieso frei sichtbar sind. Das wollen wir hier erst mal klar stellen...
Und so eine hohe strafe hatte er auch nicht zu erwarten, dass er sich unbedingt umbringen musste.
Kommentar ansehen
31.10.2009 17:21 Uhr von Sir_Cumalot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@summerunset: ja ok, Erpressung ist nicht gut.

Aber zum Thema Abmahnungen...

Schonmal von facebooks.com oder myspace oder wie auch immer eine Abmahnung bekommen für die Nutzung deren Angebote?
Kommentar ansehen
31.10.2009 17:32 Uhr von Goldberg065
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wakkwakka: man kann sich nicht selbst erwürgen, und außerdem war des n typ der die Daten einfach nur kopiert hat, nix großartiges gehackt oder sonst was... und des mit der erpressung, war ja nicht so dass es da um leben und tot ging...
Kommentar ansehen
31.10.2009 17:46 Uhr von flecks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Kerlchen...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.10.2009 18:00 Uhr von Notafraid
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@wakawakka: das geht eben nicht...mit der bettwäsche...evtl,aber die eignet sich soweit ich weiß nicht wirklich dazu...sich selber erwürgen usw ist nicht möglich wegen des starken reflexes der dann auftritt..ist ne biologische sache..
Kommentar ansehen
31.10.2009 19:02 Uhr von sternsauer2009
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
mit sicherheit: ich bin mir sehr sicher das er vorher schon psychische probleme hatte.
wieso sollte sich ein normal denkender mensch wegen so etwas das leben nehmen?!
ne hohe strafe hätte er bestimmt auch nicht bekommen bei so einem "delikt"
schon traurig das schon aus solchen niederen gründen die menschen heutzutage schon selbstmord begehen.
die welt wird mit jedem weiteren tag trauriger habe ich in letzter zeit das gefühl.........

[ nachträglich editiert von sternsauer2009 ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 19:29 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und WER? war das jetzt der betreiber von 3×1t´s Blog Herr lang (der hatte auch den Pro7 Livestream) oder war es jemand anderes
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:10 Uhr von Ersin_K
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Quelle sagt
"Die 1,6 Millionen Datensätze waren dem Blog Netzpolitik.org zugespielt worden, stammten aber nach Angaben der Polizei nicht selber vom jungen Mann. Eine weitere Person habe damit auf die Sicherheitslücke aufmerksam machen wollen."
und beim Youtubevideo war das ja ein script.
Im Radio hab ich in den News gehört, dass er in den Büros "eingebrochen" ist und dort die Daten geklaut hat. Ganz schön verwirrend..
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:47 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie er es getan hat ist: doch völlig belanglos. Warum täte mich interessieren.
Kommentar ansehen
31.10.2009 21:43 Uhr von flecks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0: Ja, es war Herr Lang aus Erlangen.

In der Tagesschau hieß es, er habe sich erhängt.
Kommentar ansehen
31.10.2009 22:07 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 - 3 Jahre Knast wären da normalerweise drin gewesen. Ich kenne da jemand, der in der Buchhaltung 50.000 Euro für sich selbst abgezweigt hat, indem er Waren und ein Auto gekauft hat und vom Konto seines Chefs (wie dumm) bezahlt hat. Der bekam 30 Monate.
Ein Schadenersatz wegen Image-Verlust von 1 Million Euro, wird ihm wohl der Anwalt angedroht haben. Geld wo sowieso nie jemand bekommt und nur wahnsinnige Prozesskosten verursachen.
Theoretisch wäre er bei guter Führung nach 12 - 16 Monaten frei gewesen. Kein Grund für Selbstmord.
Kommentar ansehen
31.10.2009 22:09 Uhr von elknipso
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@provocateur: Da ist ja leider wieder jemand aus dem dunkelsten Ecken der Welt hervor gekommen um uns mit seinen geistreichen Kommentaren zu beglücken.

Ich kann mein Glück immer noch nicht fassen...
Kommentar ansehen
31.10.2009 23:02 Uhr von Daemiel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lösegeld das Geld brauchte er anscheinend für was anderes, und nun konnte er das andere nicht bezahlen, und dann hat er eben eine Konsequenz aus seiner Verhaftung gezogen... oder da war noch mehr...

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?