31.10.09 13:56 Uhr
 222
 

Koblenz: Tankstellenräuber hatten kein Glück - Kasse ließ sich nur nach Tanken öffnen

In Koblenz haben am gestrigen späten Freitagabend ein 19 Jahre alter und ein 22 Jahre alter Mann versucht, eine Tankstelle an der Bundesstraße 9 auszurauben. Die Täter waren zuvor mit einem Auto auf das Gelände der Tankstelle gefahren. Zwei der vier Fahrzeuginsassen hielten sich in dem Auto auf.

Der Fahrer und ein Mitfahrer begaben sich in den Tankstellen-Verkaufsraum. Der 19-Jährige drohte der Kassiererin mit einer Waffe und verlangte Bargeld. Allerdings gab die Verkäuferin dem Räuber zu verstehen, dass sich die Ladenkasse nur öffnet, wenn vorher getankt würde. Sie löste zudem Alarm aus.

Daraufhin bediente sich der Täter aus den Verkaufs-Regalen. Die Tat wurde von einem Leihwagenfahrer gesehen, der daraufhin über seine Mietwagenzentrale die Polizei rufen ließ. Aus diesem Grund konnten die Räuber noch im Verkaufsraum dingfest gemacht werden. Der 19-Jährige sitzt nun in U-Haft.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Überfall, Glück, Tankstelle, Kasse
Quelle: www.polizei.rlp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2009 14:11 Uhr von darQue
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha: wie dämlich, recht so!
und sowas in meiner heimatstadt :D normal sind das kriminellste hier hopper- und türkengangs, die mehr sprüche klopfen statt tatsächlich was zu machen.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:09 Uhr von MeisterH
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie soll das gehen wenn ich an der Tankstelle nur ne Pulle Bier kaufen würde?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?