31.10.09 13:48 Uhr
 2.673
 

Türkei: Wird Erdogans Regierung durch das Militär gestürzt?

Laut türkischen Medien ließ ein ungenannter Offizier der zivilen Staatsanwaltschaft Pläne eines möglichen Putsches der Regierung um Erdogan zukommen.

In diesem Destabilisierungsplan der Regierung wird ein Vorhaben zur Stürzung der AKP angegangen. Einzelheiten seien schon im Juni durchgerutscht, worauf die Staatsanwaltschaft Istanbul ein Verfahren eingeleitet hat. 1960, 1971 und 1980 ist das Militär schon einmal eingeschritten.

Das in der Öffentlichkeit mit einem guten Ruf angesehene Militär müsse damit rechnen, zur Rechenschaft gezogen zu werden. Als Grund des Putsches sei die Orientierung der AKP zu begründen, die mittlerweile "als islamistische Organisation betrachtet wird".


WebReporter: Chesterland
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Regierung, Militär, Recep Tayyip Erdogan, Putsch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2009 13:30 Uhr von Chesterland
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon brenzlig, was dort passiert.
Einerseits muss man die Sache so betrachten:

Auf der einen Seite ist ein immer wieder auftretender Putsch des Militärs keine langfristige Lösung.

Auf der anderen Seite ist die Begründung des Militärs korrekt, da die Türkei ein laizistischer Staat ist und jemand wie Erdogan mit seiner Religionsliebe kein objektives Staatsoberhaupt bildet.

Doch letztendlich ist das wieso richtig, doch das wie muss überdenkt werden.
So kann kein geregelter Ablauf stattfinden.
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:03 Uhr von Chesterland
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Irgendwie versteh ich euch EU-Türkei Typen nicht.

Einerseits kritisiert ihr den Islam in einigen Teilen der Türkei, aber wenn etwas unternommen wird-zwar nicht grad die zimperlige Variante-dann beschwert ihr euch trotzdem.

Verstehst du, was ich meine?
Ok, die Regierung einfachso zu stürzen, ist, wie ich schon gesagte habe, keine langfristige Lösung, aber würdest du es besser finden, wenn man zu schaut, wie das Land vor die Hunde geht? D.h. dass Erdogan sein Kopftuch Komplott weiterführt und dort bald Zustände wie in Saudi-Arabien herrschen. Das ist dir lieber?

Naja, Ansichten gibs..
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:04 Uhr von Aether
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
Hoffentlich!!! Weg mit den Islamisten!
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:09 Uhr von Zako123
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:12 Uhr von Chesterland
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
@Zako: ähhm..ich glaube nicht.

Du weißt, dass der Putsch schon länger geplant ist und das mit Israel ja erst vor kurzem war.
Fällt dir was auf?

Und außerdem, wie war das nocht mit Kopftuchverbot aufheben?
Erdogan will die Religion wieder in den Alltag bringen, obwohl diese in einem laizistischen Staat nichts zu suchen hat!
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:40 Uhr von kommentator3
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Ich fände den Sturz: dieses religiösen Fanatikers begrüßenswert.

Der Laizismus ist das einzige was die Türkei vom durchschnittlichen unteretwickelten Moslem Staat unterscheidet.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:03 Uhr von Sir_Cumalot
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Zako123: ja ich kenn das.
Kaum postet man irgendeinen Stuß, wird man auch schon gleich als Idiot bezeichnet.

Ach gegen Israel. Das sind doch eigentlich immer Nazis die da was gegen Israel sagen. Oder Antisemiten. Oder Nazi-Islamisten.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:37 Uhr von shadow#
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Go go go! Ein Putsch und die konsequente Rückkehr zum Laizismus sowie das Entfernen jeglicher islamischer Einflüsse auf den Staatsapparat würde den Beitrittsverhandlungen natürlich erst mal ein Ende setzen, könnte langfristig aber auch die beste Chance sein, die die Türkei auf einen EU-Beitritt hat.

Die Vorstellung die Erdogan vom türkischen Staat hat, ist mit der EU nie und nimmer vereinbar. Darüber sollten sich mal alle klar werden.

Ich glaube ja nicht dass etwas passieren wird... Aber hoffen kann man ja mal.
Das Militär als die letzten Hüter der Staatsform - irgendwie gefällt mir diese Idee.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:45 Uhr von claeuschen
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Die Sache ist: wohl etwas komplexer.
Zum einen:
Erdogan ist kein Islamist und seine Ankündigung, Kopftücher in Universitäten zuzulassen, bedeutet nicht das Ende des so genannten Laizismus türkischer Prägung. In einem säkularen Staat wie Deutschland dürfen türkische Studentinnen auch ein Kopftuch tragen. Und trotzdem lernen sie, was wir lernen.

Zur Definition von Laizismus:
Ein Staat, der sich eine Religionsbehörde Diyanet hält, die Imame ausbildet, ist kein laizistischer Staat. Er kontrolliert die Religion, möglicherweise war das eine weise Entscheidung des Staatsgründers. Aber eine Gesellschaft muss sich auch weiter entwickeln und der angeblich laizistische Staat ist eine Schutzbehauptung der Militärs.

Somit:
Das eigentliche Problem der Türkei sind nicht Religionsfragen. Es ist der übersteigerte türkische Nationalismus, der - leider - viele Anhänger unter der alten Nomenklatur hat. Ein Politiker wie Erdogan, dem man nachsagt, er habe den Sumpf der Korruption trockengelegt, das Bankensystem reformiert, die Wirtschaft angekurbelt und viele Zöpfe - wie den Paragrafen 301 - zumindest teilweise abgeschnitten, muss diesen "Faschisten" in den Schaltstellen der Macht ein Dorn im Auge sein.

Aber warum sollten die gleichen korrupten Politiker und Würdenträger es besser machen als die Vorgängerinnen und Vorgänger von Erdogan. Das wäre ein Rückschritt und mit Sicherheit das Aus aller Ambitionen in Richtung Europa. Selbst dem, größten Vollpfosten unter der türkischen Generalität dürfte klar sein, dass er seinem Volk damit letztlich nur schadet.

Ich hoffe inständig, dass die Türkei auf ihrem Weg bleibt und dieses zweifellos existenzbedrohende innenpolitische Problem löst. In Deutschland gibt es dafür die Einrichtung der "Altersteilzeit" und ich meine damit die Militärs, nicht Herrn Erdogan.

[ nachträglich editiert von claeuschen ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:53 Uhr von LandM
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn ein Baum: Früchte gibt wird er gesteinigt - bzw.. am Baum wird geschüttelt.

Merke:

Wenn Türkei kritisiert wird, macht es etwas richtig.
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:56 Uhr von kommentator3
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
@Bir (äh LandM): seit wann werden Bäume gesteinigt?
ist das in der Türkei so? Hab ich gar nicht gewusst.
Wir machen hier sowas nicht.
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:27 Uhr von hi2010
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
ahh: schön was wieder neues aus Türkei.

Türkei raus aus EU und das sofort, ups die sind ja noch nicht drin.

dann las die nicht rein, lieber die Russen in EU oder besser die Amerikaner in EU als die Türken, die sind ja alle Gemüse händler mit Kopftuch.

Die Türken sind Resistent ich schwöre, oder habt ihr in Döner büder ein Deutschen Arbeiter gesehen, ich nicht.

So jetzt zu Thema in Türkei.

Ich glaube nicht das Erdogan Türkei in eine Islamistische Staat umwandeln möchte, sogar die Iraner wollen davon weg, aber zu zeit wird in Türkei viel Intrigiert, alle Möchten Demokratie aber ohne Änderungen, ich finde Erdogan geht den richtigen weg, nur wen er den Islam mit Politik vermischt ist Stop angesagt.

Nur mit ein guten Nachbar kann Türkei zu den werden was er ist.En Büyük Türkiye
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:28 Uhr von varna
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was will man: da bitte stürzen? Mir reicht das was ich hierzulande von denen sehe.....da braucht mana uch nichts stürzen, da ist eh alles schon zu spät.
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:33 Uhr von hi2010
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@ Aether: Wieso den, was haben dir den Islamisten gemacht, haben die dein Jesus beleidigt, oder sind die in dein Land einmarschiert, kannst mal das begründen.

Einfach weg mit Islamisten, was soll das heißen und wo hin?
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:35 Uhr von hi2010
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ varna: Das du sehen kannst bezweifle ich, das du an Märschen glaubst das glaube ich.
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:36 Uhr von varna
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
LAch: Hier hast Du Dein "Märchen"
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:41 Uhr von hi2010
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@varna: sag ich doch! du schaust zu viel Märschen Dokus an.
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:45 Uhr von Gorli
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ varna: Muss man dir den Unterschied zwischen ein paar nicht deutsch sprechenden Immigranten und einem Staatsstreich erklären? Wenn ja, dann hast du hiermit mein Mitleid.
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:49 Uhr von hi2010
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
varna@: geh mal zu ein Italiener, ich wette die können genau so gut Deutsch wie die Türken, aber egal.

ich wurde von euch wiesen wer hat hier versagt.? Ihr habt versagt, weil ihr die Türken in ein geto abgeschoben habt. und jetzt auf einmal gibt ihr uns die schuld, aber darin seit ihr ja geübt. 1945

[ nachträglich editiert von hi2010 ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 19:18 Uhr von BjK_01li
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ich als Türke: Weg mit der Islamisierung und der islamistischen Partei wir Wollen Lazismus Demokratie und Zivilisation In unserem Land haben ...
Kommentar ansehen
01.11.2009 01:37 Uhr von XFlipX
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Kann den Kommentar von claeuschen nur unterstreichen.

XFlipX
Kommentar ansehen
01.11.2009 06:11 Uhr von Player4Ever
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Hmm Wie lustig ihr alle wieder seit, denkt ihr habt alle ahnung und dabei lach ich mich weg, wenn ich so gehirn kranke leute lese die nur dünflitch in der birne haben. Packt euch ehrlich mal am kopf bevor ihr loslegt zu schreiben.
@MacClouds
wenn das militär die regierung stürzt ändern sich automatisch auch die menschen die in diesem land leben???
du hast kein plan vom leben und erst recht nicht von politik.
beschwerst dich über andere und bist kein stück besser.
@V.wie.Vendetta
wie alt bist du das du überall deinen gehirnlosen beitrag abgibst???
@tanero
du scheinst die sache beobachtet und dich informiert zu haben hat mir gefallen dein beitrag
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:35 Uhr von Schnawltass
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wird aber auch: langsam ma zeit das das militär ma wieder durchgreift
der islam hat nix in einer regierung zu suchen
hoffentlich bekommt erdogan sein fett weg
Kommentar ansehen
03.11.2009 13:51 Uhr von Keltruzad1956
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich nur befürworten: Auch wenn ein Militärputsch im Prinzip was denkbar schlechtes für die Stabilität/Wirtschaft eines Landes ist, so ist es unerlässlich, dass der Islamistischen Seuche der Kampf angesagt wird.

Nicht umsonst genießt das türkische Militär einen guten Ruf, denn sie sind neutral. Beim türkischen Militär zählt nämlich noch diene dem Volke und nicht dem Imam von nebenan.

Aus dem EU-Betritt kann nur ohne Erdogan und seine AKP etwas werden. Ein neuer Atatürk muss die Reformen, die irgendwann einmal erdacht wurden auch wieder unterstützen.
Reichtum, Wohltstand, Fortschritt kommt nicht durch eine Religion sondern durch die Abschaffung der selbigen, bzw. Verdrängung in den Hintergrund - bestes Beispiel : Deutschland&Japan, religionstechnisch 2 absolute Entwicklungsländer, dennoch 2 der ganz großen globalen Träger der Wirtschaft und Zugpferde der Zivilisation, Verfechter von Umweltschutz und Menschenrechten. Bei uns herrscht keine Willkür und auch unsere Machtorgane sind nicht völlig korrumpiert. Ebenfalls ist Mord und Totschlag bei uns etwas nicht alltägliches.

Der Erfolg gibt unserer Gesellschaft schon jetzt Recht!
Kommentar ansehen
03.11.2009 15:15 Uhr von BennOhnesorg
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
für alle die hier das: militär kritisieren.

das militär der türkei versteht sich als verteidiger der demokratie und als atatürks erben als garantie für einen aufgeklärten staat.

wenn das militär der türkei seine stimme erhebt gegen vorbestrafte islamisten (erdogan) sollte man hellhörig werden.

man kann die türkische armee nicht mit einer anderen dieser welt vergleichen, da sie aus ganz anderen traditionen hervorgegangen ist.

als atatürks erben stehen sie zwischen: europa/kopftuchverbot(ja das gibt es an türkischen unis, die sind viel weiter als wir) und tpyen wie ahmadinedschad/islamisten

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan lobt Türkei als führend in Sachen Pressefreiheit
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Recep Tayyip Erdogan verärgert Griechenland: Grenzen in Frage gestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?