31.10.09 12:49 Uhr
 1.729
 

Anzahl der Raubkopien von Kinofilmen im Netz hat abgenommen

Laut einer neuen Studie geht die Zahl der illegal im Netz verfügbaren aktuellen Kinofilme zurück.

Vor 2 Jahren fand man noch 54% der Filme im Netz, jetzt sind es nur noch 40%.

Diese Zahlen zeigen, dass Aufklärungs- und Ermittlungsarbeit sich bezahlt machen. Trotzdem sind weiterhin Maßnahmen seitens der Filmindustrie erforderlich.


WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Online, Film, Netz, Raubkopie, Anzahl, Maßnahme
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2009 12:28 Uhr von Thommyfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist logischerweise nicht mehr so einfach wie früher, durch schon getroffene Vorkehrungen. Aber ganz eindämmen wird man das eh nie. Vielleicht ist die Prozentzahl ja auch nur gesunken, weil die Filme den Aufwand nicht wert waren ^^
Kommentar ansehen
31.10.2009 12:59 Uhr von Deniz1008
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
normal, mittlerweile findet man sie auf youtube: & co.*

ironie off*
Kommentar ansehen
31.10.2009 13:16 Uhr von kingoftf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Auf: die R5 warten und gut ist.....
Kommentar ansehen
31.10.2009 13:18 Uhr von miramanee
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Vielleicht ist es aber auch nur so, dass man diese Filmkopien im Netz inzwischen besser verstecken kann. ^^
Kommentar ansehen
31.10.2009 13:23 Uhr von Sparker
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich denke eher Dass die großgewordene "Raubkopierer"generation mehr auf Qualität setzt als auf schnell verfügbare Cam-releases.
Kommentar ansehen
31.10.2009 13:37 Uhr von schwarzwurst
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: eine aufgeklärte Online-Community (wie es die shortnews-Bagage mittlerweile sein sollte) sollte den Begriff "Raubkopie" langsam aber sicher nicht mehr verwenden, weil er einfach falsch und stigmatisierend ist.
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:08 Uhr von John2k
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: und sind die Einnahmen gestiegen? Ich will deren Gesicht mal sehen, wenn keiner mehr irgendwas kopiert und deren Einnahmen bleiben gleich oder sinken sogar immer noch weiter.
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:11 Uhr von Thommyfreak
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Ichsagdiewarheit uiiiii, kannte ich noch gar nicht ^^
Kommentar ansehen
31.10.2009 14:57 Uhr von darQue
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
kino.to ist crap!
außerdem bezweifel ich die 40% mal ganz stark, ich gehe eher von ca90% der filme aus. bei deutschen filmen dauert es zwar idr länger, bis sie ins netz gelangen, weil sich in d kaum jemand mit ner cam ins kino setzt, aber amifilme sind nahezu ausnahmslos online verfügbar
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:01 Uhr von sauron2k
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
kino.to: ist genauso illegal wie die anderen seiten auch. in dem moment wo ihr euch den film anschaut wird er auf euren pc geladen und das ist illegal!

also nicht sowas verbreiten. seid euch bewusst was ihr macht .
Kommentar ansehen
31.10.2009 15:28 Uhr von bueyuekt
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Ichsagdiewarheit: kino.to ist illegal..verbreite hier lieber mal keine unwahrheiten!!

Mein Tipp: http://daninas.blogspot.com/
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:36 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hans_Kloss: Du triffst den Nagel auf den Kopf!
Die Downloads haben in dem Umfang abgenommen, wie die schlechten Kinofilme zugenommen haben.

Nachtrag zu kino.to:

"Das Schmarotzen via Stream ist zudem völlig legal. Gesetzlich verboten ist nur die Verbreitung von rechtswidrig hergestellten Kopien urheberrechtlich geschützter Werke, nicht das Konsumieren“, erläutert der Rechtsanwalt und Experte für Urheberrecht Christian Solmecke. Auch wenn dem Nutzer klar sein dürfte, dass ein aktueller Kinofilm auf Kino.to nur illegal mitgeschnitten sein kann, macht er sich durch dessen Anschauen hierzulande nicht strafbar."

[ nachträglich editiert von Hawkeye1976 ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:42 Uhr von Slaydom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: heute ist es viel eifnacher filme illegal zu bekommen als noch um 2002. Damals hat es erstens noch ewig gedauert, bis mal ein film fertig war 2tens waren viele Dateien Viren verseucht.

@bueyuekt
Kino.to ist nicht illegal. Die Seite ist eine grauzone. Da der Film dort nur beim Cache gespeichert wird und nach beenden des Fenster wieder runterfliegt unterliegt Kino.TO eine grauzone...
Kommentar ansehen
31.10.2009 16:45 Uhr von Natoalarm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gehe trotzdem nicht ins kino: mag das gekichere und gegackere und die köpfe vor mir im bild nicht
Kommentar ansehen
31.10.2009 18:27 Uhr von Tleining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abgenommen: interessante Studie, von den überpüften deutschen Filmen konnten sie weniger als 10% finden, bei amerikanischen waren es mehr als 70%. Insgesamt dann 40%?
Ich empfehle den Erstellern der Studie suchen zu lernen. Habe mir gerade mal spaßeshalber eine Liste der aktuellen Kinofilme genommen und auf Torrent-Seiten nach denen gesucht. Konnte alle finden, so eine Überraschung -_-
Kommentar ansehen
31.10.2009 19:55 Uhr von bueyuekt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Slaydom: Der Cache des Browsers wird nicht beim beenden des Fenster gelöscht ausser man stellt dies so ein was in den
meisten Fällen kaum einer so einstellt.

Die Seite ist illegal und wenn du dir den Film streamst
hast du ihn auch komplett auf deinem Rechner. Wenn du
nicht dafür sorgst dass der Film von deiner Platte entfernt wird
dann ist das eine Straftat. Löschen alleine reicht ja prinzipiell
auch nicht aus, da man gelöscht Files auch wiederherstellen
kann. Also vorsicht mit solchen Aussagen!

Die Wahrscheinlichkeit das man einen erwischt wird
geht gegen Null, trotzallem ist das nicht legal.

[ nachträglich editiert von bueyuekt ]
Kommentar ansehen
31.10.2009 20:56 Uhr von ThePunisher89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts: Ein DVD-Screener und eine R5 DVD sind ja qualitativ auch viel besser. :D
Kommentar ansehen
31.10.2009 22:49 Uhr von Kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich gibts kaum deutsche Filme: wer will schon Telesyncs ertragen - bei deutschen Filmen gibt es sehr selten mal einen DVD-Screener - da wartet man gleich auf die DVD - außerdem wurde viele R5 Release Dates mehrmals verschoben
Kommentar ansehen
01.11.2009 03:54 Uhr von unomagan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: hab ne anlage im wert von 2500 Euro. Ich zieh mir doch keine copy shit mit cam rein. Ich geh zur Videothek und zahl 3 Euro für nen Film. Ich muss keine Filme haben. Mir reicht einmal ansehen -_-

Erstaunlich ist aber: Oft kommen Leute zu mir ham ne Raubkopie. Ich neee hat scheiss quali son Film will ich nit. Und die sagen dann der hätte gute Quali. Mach Ihn an 5 min stpäter aus. Die Leute kennen keine Qualität mehr. Aber das ist ja eine mittlerweile "normal". Hauptsache haben, schnell und billig. ( billig schrott aus China zb -_- ) Ich hab drei Jahre auf die Anlage gespart und hab se mittlerweile 7 oder 8 Jahre und Läuft immer noch mit 7.1 -_-

Nen tipp für 7.1 Fans: Casino Royal, Transformers und Wanted kamen besonder gut vom sound her :)
Kommentar ansehen
01.11.2009 09:47 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mir fallen zwei Gründe ein zum Einen, es gab in den letzten Jahren immer weniger gute Filme im Kino und zum Andern, die Leute haben bereits so viele Filme gezogen die sich nicht immer unbedingt zum Anschauen lohnen. Es war Anfangs noch ein Sport doch irgendwann wenn die Festplatten überquellen achtet man automatisch darauf nicht jeden Schrott herunter zu laden.
Man hat so viel Filme die man überhaupt noch nicht angeschaut hat.
Irgendwann ist es nicht mehr so interessant.

Die Leute gehen jetzt sogar wieder mehr ins Kino, weil die Qualität oft nur bescheiden oder Filme unvollständig waren.

Wie war es mit den MP3 downloader? Da haben Leute über 2000 Titel herunter geladen, die sie vielleicht nie anhören werden, haben ihre Festplatte damit vollgemüllt.
Irgendwann haben sie so viel Musik, dass sie wieder alles löschen. Es geht ihnen eigentlich nur darum sich selbst und anderen zu beweisen das man im Netz alles bekommen kann.
Auch das, was man eigentlich nicht braucht (mal ehrlich).
Manche Leute meinen auch, sie müssten ihren Computer unentwegt beschäftigen für eine gute Sache. Jemand anderem damit etwas gutes tun (Download ermöglichen).

Ich denke in den nächsten Jahren wird das noch weniger mit den Raubkopien im Netz.
Irgendwann lohnt es sich nicht mehr für die GEMA Raupkopierer das Handwerk zu legen.
Kommentar ansehen
01.11.2009 18:15 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR: Also bei den Kids sieht das aber ganz anders aus...

Die sind es nicht mehr gewohnt für Musik und Film groß was
zu bezahlen. Das ist schon eine ganz andere Konsum-
gesellschaft. Denen ist die Qualität doch recht egal, Hauptsache man hat es gesehen oder gehört. Wenn die
Erwachsen sind wird das alles noch viel Krasser, so dass
wir jetzt schon an den Urheberrecht Gesetzten was tun
müssen. Die sind einfach nicht Sinnvoll für heutige Zeiten.

Ins Kino gehen die Leute eher wieder öfter wegen dem
gemeinsam ausgehen Gefühls. Sicher nichgt wegen der
Qualy von Raubkopien. Ein Film zusammen mit Freunden
im Kino macht einfach mehr spass!
Kommentar ansehen
02.11.2009 13:31 Uhr von mysteryM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar und Abends wird es dunkel.
Kommentar ansehen
02.11.2009 15:02 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Zahlen zeigen, daß nicht mal Schwarzkopierer sich den Hollywood Müll noch ansehen. =)
Kommentar ansehen
03.11.2009 11:53 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nal im Ernst - ich habe nicht eine Raubkopie - Fuer was habe ich nen Blue-Ray-Player - und dann schau ich mir schlechte Qualitaet an nur weils umsonst ist? Wenn ich mir ueberlege wie lange ich wohl den Rechner fuer nen Film laufen lassen muss bis der da waere - Ich verbauche also Strom, verbrauche meine Zeit, und verbrenne noch nen Rohling - also so teuer fuehlen sich die 3 Euro fuer den Film aus der 24/7 Videothek um die Ecke net an. Denke dass es vielen "Aelteren" so geht.
Lieber gute Qualitaet und dafuer a bisserl was zahlen.
Kommentar ansehen
03.11.2009 12:05 Uhr von zanzarah
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: liegts ja daran dass die meisten neuen filme ziemlicher mist sind? da lohnt es sich gar nimmer raubkopieren da keiner den müll sehen will... bei musik ist es noch schlimmer...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?