30.10.09 18:11 Uhr
 136
 

Berlin: Vorverkauf für Schlössernacht in Potsdam hat begonnen

Bereits am heutigen Freitag begann der Vorverkauf für die Veranstaltung im nächsten Jahr, der 12. Potsdamer Schlössernacht. Die Karten hierfür können an den Vorverkaufsstellen oder über das Internet bestellt werden. Erwartet werden von den Veranstaltern etwa 33.000 Besucher.

Der Abend am 21. August 2010 läuft unter dem Motto: "Die illuminierte Pracht preußischen Barocks". Die Besucher können sowohl durch die Schlösser, als auch im festlich beleuchteten Park spazieren.

Zahlreiche Veranstaltungen wie Kleinkunst des Theaters, Konzerte und Lesungen werden auch angeboten. Tradition hat auch das große Abschlussfeuerwerk auf dem Gelände der Schlösser. Eile für den Kartenkauf ist geboten, da in den letzten Jahren die Eintrittskarten in ein paar Stunden vergriffen waren.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Karte, Potsdam, Schloss, Eintritt, Vorverkauf, Schlössernacht
Quelle: www.kanal8.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2009 18:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ticket-Hotline und die Web-Adresse sind in der Quelle angeführt. Es muss eine große Veranstaltung sein, wenn die Karten innerhalb weniger Stunden ausverkauft sind. (Bild zeigt das Schloss im Park Sanssouci mit dem Feuerwerk in 2009)
Kommentar ansehen
30.10.2009 19:19 Uhr von ronni2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche-Auskunft !!! Der Vorverkauf für das VORABEND-Klassikkonzert hat begonnen!!! Die Karten für die eigentliche Schlössernacht gibt es erst ab dem 12.12.2009 !!!! Und ja, es ist eine Riesenveranstaltung, die man wirklich mal gesehen haben sollte! Ich kann es aus eigener Erfahrung nur jedem empfehlen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?