30.10.09 17:32 Uhr
 4.532
 

Online-Banking: Das sind die größten Fehler

Im Durchschnitt 2.000 Euro beträgt der Verlust, wenn es beim Online-Banking zu Pannen oder Betrügereien kommt. Dabei sind nicht einmal immer Hacker daran schuld, wenn das Geld auf einem falschen Konto landet, oft genügt schon ein Zahlendreher beim Eingeben der Kontonummer.

Auf "zehn.de" erläutert ein Computerexperte jetzt die größten Fehler beim Online-Banking und erklärt, wie sich solche Vorfälle vermeiden lassen.

Neben Zahlendrehern gehören zu den größten Fehlern beispielsweise die Nutzung ungesicherter WLAN-Netze, mangelnder Virenschutz oder das Hereinfallen auf Phishing-Fallen.


WebReporter: chica123
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Online, Geld, Verlust, Panne, Betrug, Fehler, Onlinebanking
Quelle: www.zehn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2009 18:53 Uhr von DJ_Shaarpshooter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
tja passiert
Kommentar ansehen
30.10.2009 19:05 Uhr von Chriz82
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Die zehn größten Fehler beim Auto fahren:

- Sicherheitsabstand nicht einhalten
- Überhöte Geschwindigkeit
- Drogen-/Alkoholkonsum
- mangelende Sicherheitsvorkehrungen
- Radarfallen

.... alles nichts neues! Diese News sagt das selbe, nur für Banking. Bla bla bla
Kommentar ansehen
30.10.2009 21:40 Uhr von datenfehler
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
die zehn größten Fehler beim Barzahlen - Mir fällt nen Huni aus der Tasche und merks nicht
- Ich geb nicht dem Kassierer sonderm einen anderen Wartenden in der Warteschlangedas Geld
- Ich kaufe nichts, zahle aber einfach mal, was verlangt wird
- Ich frage wildfremde auf der Straße, ob ich ihnen Geld schenken darf...
jaja. Es ist schon schwer, wenn man nicht damit umgehen kann.

Wer zu dumm zum Onlinebanking ist, zahlt drauf. Hier wäre in Führerschein recht... Oder das Gejammer wird endlich sein gelassen. Ich fahre auch nicht Snowboard und muss mich folglich nicht beschweren, dass ich mir die Beine gebrochen habe.
Kommentar ansehen
30.10.2009 23:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer es überhaupt bemerkt dass auf seinem Konto mal gelegentlich so unbedeutende Beträge wie 2000 Euro fehlen braucht eigentlich überhaupt kein Konto.
Wo kommt eigentlich der Unfug her, dass jeder, der nicht mindestens eine Mio Umsatz im Monat hat ein Konto haben darf?
Kommentar ansehen
31.10.2009 00:30 Uhr von Babykeks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Banken drehen sichs wie sie wollen... ^^: "Zuvor musste der Angestellte am Schalter prüfen, ob der Name auch wirklich zur Kontonummer gehört. Dieser Check fällt nun weg."

"Bei größeren Summen kalkulieren Sie am besten noch einen Tag länger mit ein, denn viele Banken überprüfen bei hohen Beträgen die Überweisung genauer als bei kleinen."

...was muss denn da noch geprüft werden, wenn jetzt überhaupt nichts mehr geprüft wird, was dem Kunden helfen könnte?
Etwa "wie lang kann ich das Geld des Kunden in meinem Institut halten"?
Kommentar ansehen
02.11.2009 18:10 Uhr von Sessinhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...immer schön konzentrieren! Die sollen so´n Tool wie VPN-Banking benutzen, wenn die mit dem Phishing usw. nicht klar kommen!

Aber in Sachen Zahlendreher fällt mir da auch nichts mehr ein. Vielleicht sollte man doch ein wenig mehr aufmerksam sein, während man Online-Banking macht - und nicht noch nebenbei Chatten oder auf Facebook Nachrichten lesen...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?