30.10.09 17:26 Uhr
 476
 

Medikamente gegen Depressionen machen Kinder dick

In einer neuen Studie konnte endlich ein Zusammenhang zwischen der Einnahme von Psychopharmaka und der Gewichtszunahme festgestellt werden.

Forscher beobachteten eine große Gruppe von Jugendlichen und Kindern, die zum ersten mal Psychopharmaka erhielten.

Während der ersten elf Wochen nahmen die Patienten im Schnitt fünf bis zehn Kilogramm zu.


WebReporter: scireporter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Medikament, Depression, Gewicht, dick, Zunahme, Psychopharmaka
Quelle: www.wissenschaftxxl.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2009 17:27 Uhr von campino1601
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Na und? Depressionen auch!
Kommentar ansehen
30.10.2009 18:50 Uhr von SergejFaehrlich
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja, gerade medikamente die gegen depressionen helfen sollen, sollten eigentlich nicht dick machen. was ein direkter auslöser für erneute depressive-stimmung ist (mmn).
psychopharmaka haben wirklich gruselige nebenwirkungen (kann man sich alles ergoogeln). schade dass es nichts bis dato nichts ungefährlicheres aufm markt gibt.
Kommentar ansehen
30.10.2009 19:19 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ursache? Zum ersten Mal? Das halte ich für ein Gerücht, denn das ist doch wohl schon lange bekannt, dass Phsychopharmaka, und nicht nur Antidepressiva, dick machen bzw. das Sättigungsgefühl beeinträchtigen bzw. zu Fressanfällen führen.
Ich dachte, hier käme jetzt mal die Erklärung für den Mechanismus dafür.
Übrigens gibt es inzwischen auch Antidepressiva, die diese Wirkung nicht oder nur abgeschwächt haben, sind aber für den Otto-Normal-Versicherten zu teuer.
Musste vor Jahren auch mal 6 Monate das Zeug nehmen. Nachdem ich zunächst durch die Depressionen ganz schnell 20 kg abgenommen hatte, nahm ich durch die Medikamente ganz schnell wieder zu, 35 kg innerhalb 3 Monaten.
Das schlimme daran ist, obwohl ich das Zeug schon lange nicht mehr nehme, gehen diese Kilos nicht mehr runter.
Für mich nie wieder diese Pillen.
Kommentar ansehen
30.10.2009 20:18 Uhr von daniel1xxx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso brauchen Kinder Medikamente gegen Depressionen ?
Kommentar ansehen
30.10.2009 22:04 Uhr von FranzBernhard
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum fressen Kinder so verdammt viel? besser das Kindergeld kürzen
Kommentar ansehen
08.11.2009 12:43 Uhr von fuxxa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nie was: von Appetitzüglern gehört?

Ritalin, Ephedrin, Amphetamin, Kokain... nur um einige zu nennen. Steigert nebenbei auch das Leistungsvermögen und die Konzentration folglich auch die späteren Zukunftschancen.

Quelle: Selbststudium^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?